Ute Wichelhaus



Alles zur Person "Ute Wichelhaus"


  • Emshof hat neues Bewässerungssystem

    Di., 03.03.2020

    Wasser marsch!

    Weihten am Dienstag das neue Bewässerungssystem ein: (v.l.) Emshof-Geschäftsführerin Ute Wichelhaus, Werner Heß, ehrenamtlicher Helfer vom Verein Emshof, Alexander Pöter, Vorstandsmitglied von „LVM Helfen verbindet Menschen“, und Sascha Unger, Arbeitsanleiter der Fachstelle zur Ableistung gemeinnütziger Arbeit.

    Den Schülergruppen und Mitarbeitern wird die Arbeit auf dem Schulbauernhof Emshof künftig ein wenig erleichtert. Sie müssen kein Wasser mehr mit Gießkannen heranschleppen, um die Tiere zu versorgen und die Pflanzen zu gießen. Dafür sorgt ein neues Bewässerungssystem, das nun eingeweiht wurde.

  • FÖJ-ler und BFD-ler arbeiten auf dem Emshof

    Fr., 21.02.2020

    Sechs begeisterte Freiwilligendienstler

    Geschäftsführerin

    Sechs Freiwilligendienstler – Bundesfreiwilligendienstler und FÖJler – sind derzeit auf dem Schulbauernhof Emshof tätig. Unter ihnen ist auch der 62-jährige Fritz Adriaans. Der Telgter übernimmt den Job des Hausmeisters, bevor er am Ende seiner Zeit dort in den Ruhestand geht.

  • Landes- und Kommunalpolitiker informieren sich auf dem Emshof

    Mi., 15.01.2020

    5000 Teilnehmer nutzten Angebote

    Verschiedene Politiker nutzten jetzt das Angebot des Emshofes, um sich über die Arbeit der Einrichtung zu informieren: (v.l.)

    Landes- und Kommunalpolitiker nutzten jetzt das Angebot des Emshofes, um sich über die Arbeit der Einrichtung zu informieren.

  • Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung informierte sich

    So., 24.11.2019

    Die inklusive Arbeit des Emshofes

    Claudia Middendorf (l.), Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, informierte sich bei Geschäftsführerin Ute Wichelhaus und BFDlerin Sophia Bartl (r.) über den Emshof.

    „Informieren – Ausprobieren – Mitmachen“ hieß es jüngst in Everswinkel. Dort waren auch die Verantwortlichen des Emshofes mit einem Stand vertreten und freuten sich über den Besuch von Claudia Middendorf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung und Schirmherrin des Tages der Begegnungen.

  • Hoffest auf dem Emshof in Telgte

    Mo., 30.09.2019

    Einblicke in die nachhaltige Arbeit

    Daniel Lorenz vom Zirkustheater „StandArt“ begeisterte mit seiner Bühnenshow auf dem Emshof nicht nur die Kinder.

    Ganz im Zeichen des Welternährungstages stand das Hoffest auf dem Schulbauernhof Emshof.

  • Alte Scheune wird zum Multifunktionshaus

    Sa., 21.09.2019

    Richtfest auf Schulbauernhof

    Feierten gemeinsam in der Scheune des Emshofes ein kleines Richtfest: Geschäftsführerin Ute Wichelhaus, GAL-Fraktionssprecher in Münster, Otto Reiners (M.), Architekt Sven Winkelmann (3.v.r.), Projektleiter Niko Lancier (7.v.r.) und weitere am Bau Beteiligte.

    Die etwa 120 Jahre alte Durchfahrtsscheune auf dem Schulbauernhof Emshof wird derzeit mit Hochdruck neu aufgebaut. Die Scheune befand sich seit Jahren in einem trostlosen Zustand. Nachdem die Stadt Münster als Eigentümerin der Hofstelle die Entscheidung getroffen hatte, mit einer halben Million Euro die Scheune zu sanieren, sind viele Menschen im Einsatz: Ehrenamtliche des Emshofes, die BE-Bau aus Steinfurt und die Fachstelle zur Ableistung gemeinnütziger Arbeit (FAGA), die innerhalb eines Modellprojektes die meisten Arbeiten ausführt.

  • Schulbauernhof Emshof in Telgte

    Mi., 24.04.2019

    Ein weiteres Jahr gesichert

    Die BNE-Regionalzentren Warendorf und Münster werden für ein weiteres Jahr vom Umweltministerium gefördert, Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrer Region weiter auszubauen.

    Der Emshof erhält für ein weiteres Jahr eine Förderung des Umweltministeriums für seine Bildungsarbeit.

  • Umweltministerium fördert Zentren

    Fr., 19.04.2019

    Bildungsarbeit für Nachhaltigkeit

    Jutta Höper von der Stadt (3.v.l.) und Britta Linnemann (Nabu, 2.v.l) nahmen den Förderbescheid von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (r.) entgegen.

    Die BNE-Regionalzentren Münster und Warendorf werden für ein weiteres Jahr vom nordrhein-westfälischen Umweltministerium gefördert, damit sie ihre Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Regionen weiter ausbauen können.

  • Schulbauernhof in Telgte

    Mi., 25.04.2018

    109 000 Euro für den Emshof

    Kinder der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule in Münster-Angelmodde durften dabei sein, als Viktor Haase vom NRW-Umweltministerium (hinten, 3.v.r.) den Förderbescheid an Ute Wichelhaus, Wolfgang Blanke und Hans-Ludwig Dickert vom Emshof überreichte.

    109 000 Euro erhält der Schulbauernhof Emshof vom nordrhein-westfälischen Umweltministerium. Am Mittwochmorgen wurde der Förderbescheid übergeben. Mit den Geldern unterstützt das Ministerium den Emshof zwölf Monate lang bei der qualifizierten Bildungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung.

  • Schulbauernhof Telgte

    Di., 24.10.2017

    Vom Feld bis in den Kochtopf

    Stolz präsentieren der Vorstand des Emshofs und Schüler zusammen mit Andreas Terborg (4.v.l.) von der Vereinigten Volksbank Münster den „Gemüse- und Obsttisch“ mit Produkten, die gerade im eigenen Garten geerntet werden

    Herbststimmunf und Erntezeit auf dem Schulbauernhof „Emshof“ in Telgte: Dort können nun Kinder an der Ernte teilnehmen und so mehr erfahren über den ökologischen Anbau oder über das „woher kommen unsere Lebensmittel eigentlich?“.