Uwe Schummer



Alles zur Person "Uwe Schummer"


  • Unter anderem höhere Bezüge

    Do., 03.12.2020

    Was auf die Rentner zukommt

    Mit der Absicherung Selbstständiger und dem Rentenalter zeichnen sich zwei Schwerpunkte für die Rentendebatte in Deutschland in den kommenden Monaten ab.

    Kommt die Beitragspflicht für Selbstständige? Und gilt in Zukunft ein flexibles Rentenalter jenseits von 67? Vieles ist ungewiss bei der Rente. Recht sicher ist aber, auf was die Rentner in absehbarer Zukunft hoffen dürfen.

  • Heil-Vorstoß

    Mo., 30.11.2020

    Streit um den Schutz von Plattform-Beschäftigten

    Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, spricht bei der Sitzung des Bundestags.

    Kommen neue Regeln zum besseren Schutz von Menschen, die bei Plattformen zum Beispiel Essen liefern? Die Gewerkschaften unterstützen einen Vorstoß des Arbeitsministers. Doch es gibt auch Gegenwind.

  • Gesetzesverschärfungen

    Do., 23.07.2020

    Fleisch aus Großschlachtereien: Zustimmung für höhere Preise

    «Wir brauchen ehrliche Preise», sagt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer.

    Wie teuer ist künftig Fleisch aus den großen Schlachthöfen des Landes? Zum absoluten Schnäppchenpreis dürfte es nicht mehr lange zu haben sein. Aus Sicht von Politikern muss das kein Nachteil sein.

  • Gesundheit

    Do., 23.07.2020

    Fleisch aus Großschlachtereien: Zustimmung für höhere Preise

    Wie teuer ist künftig Fleisch aus den großen Schlachthöfen des Landes? Zum absoluten Schnäppchenpreis dürfte es nicht mehr lange zu haben sein. Aus Sicht von Politikern muss das kein Nachteil sein.

  • Abgeordnete stärken Werkstätten den Rücken

    So., 05.05.2019

    Praktische Probleme bei der Teilhabe

    Zu einem lebhaften Austausch trafen sich Reinhold Sendker (5.v.r.) und Uwe Schummer, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU (4.v.r.) mit Vertretern der Freckenhorster Werkstätten.

    Menschen mit Behinderung sollen soweit wie möglich selbstbestimmt am Arbeitsleben teilnehmen können. Das gehört zu den Zielen des Bundesteilhabegesetzes, das seit 2017 schrittweise in Kraft tritt. Doch was in Berliner Ministerien als Vorteil erdacht wird, kann in der Praxis gelegentlich mehr schaden als nutzen.

  • Gesundheit

    Fr., 03.08.2018

    Forderung nach Abschiebestopp für Pflegekräfte

    Berlin (dpa) - Flüchtlinge, die in Gesundheitsberufen arbeiten, sollten nach dem Willen des CDU-Parlamentariers Uwe Schummer nicht mehr abgeschoben werden. «Pflegepersonal wird dringend gebraucht», erklärte der Vorsitzende der CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe. «Vor diesem Hintergrund sollte für gut integrierte und im Gesundheitsbereich beschäftigte Flüchtlinge ein Abschiebestopp gelten.» Bislang gilt nur die 3+2-Regelung: Wenn Flüchtlinge eine Ausbildung beginnen, dürfen sie nach einer dreijährigen Lehre noch zwei Jahre in Deutschland bleiben und arbeiten - selbst wenn ihr Asylantrag abgelehnt wird.

  • Ledder Werkstätten

    Fr., 23.01.2015

    Die Klientel ändert sich

    Das Credo der CDU für eine inklusive Gesellschaft machte Uwe Schummer deutlich: Menschen mit Behinderungen benötigen passgenaue Hilfen mit einem funktionierenden Netzwerk aus Förderschulen, inklusiv arbeitenden Regelschulen, der Arbeitsagentur, Integrationsbetrieben und Werkstätten. Mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek besuchte der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderungen jetzt die Ledder Werkstätten.

  • CDA-Sommertour

    Di., 06.08.2013

    Politiker im Gespräch mit Praktikern

    Suchten den Dialog (v. l.): Thomas Buß (Geschäftsführer „Job find 4 you“), Uwe Schummer (MdB), Norbert Fuhrmann (Initiative Qualitätssiegel Zeitarbeit), Bernhard Tenhumberg (MdL) und Hans-Joachim Wendland (Geschäftsführer).

    Ein Hauch von Landes- und Bundespolitik wehte gestern durch die Räume der Firma „Job find 4 you“ in Epe. Die Geschäftsführer Thomas Buß und Hans-Joachim Wendland begrüßten den Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU) und den Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg zu einem Besuch.