Uwe Stöcker



Alles zur Person "Uwe Stöcker"


  • Mitgliederversammlung der Ostbeverner Grünen

    Di., 14.05.2019

    Ulrich Lunkebein übernimmt Vorsitz

    Benedikt Beiers, Karin Dilling und Ulrich Lunkebein (v.l.) bilden die neue Leitungsriege des Grünen-Ortsverbandes.

    Ulrich Lunkebein ist neuer Vorsitzender des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen in Ostbevern. Er ist Nachfolger des zurückgetretenen Uwe Stöcker. Dem Vorstand gehören zudem Benedikt Beiers als Stellvertreter und Karin Dilling als Kassierin an.

  • Gespräche im Schatten der Bauruine

    Di., 08.05.2018

    Von Bienen und Bauruinen

    Direkt vor der Bauruine an der Hauptstraße hatten die Grünen zu einer kleinen Pause eingeladen. Bei einem Snack ging es aber nicht nur um den „Kirchnerbau“, sondern auch um das Thema „Insektenschutz“.

    Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen aus Ostbevern hatte zum Auftakt des Wonnemonats Mai zu einem Dialog vor der Bauruine an der Hauptstraße eingeladen. Die Aktion stand unter dem Motto „Eigentum verpflichtet! Bauruine? Nein Danke! Wie konnte es dazu kommen?“. Zudem ging es auch um das Thema Insektensterben und was dagegen zu tun ist.

  • Strom statt Sprit

    Mi., 30.08.2017

    Wenn der Weg das Ziel ist

    Sehr zufrieden mit ihrem E-Auto sind Katja und Uwe Stöcker. Bezüglich der Infrastruktur sehen sie aber erheblichen Nachholbedarf, nicht nur im Kreis Warendorf

    Nicht nur die Gemeinde, auch Privatmenschen in der Bevergemeinde haben sich für ein Leben mit einem Elektroauto entschieden. Diskutieren die meisten Autofahrer derzeit vor allem darüber, ob ein Benziner oder Diesel „sauberer“ sei, stehen diese Menschen vor ganz anderen Herausforderungen in der täglichen Mobilität.

  • Grüne planen Zukunft

    Do., 22.06.2017

    Von gestern bis morgen

    Hatten viel zu besprechen: die Mitglieder des Ortsverbandes der Grünen.

    Bei der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes der Grünen gab sowohl den Blick zurück, als auch in die Zukunft. Dabei stand insbesondere das Sommerfest am 1. Juli im Vordergrund.

  • Jugendwerk-Knatsch

    Di., 28.04.2015

    „Konfliktträchtige Zusammenarbeit“

    Er sei immer wieder auf seinen Rücktritt angesprochen worden, sagte am Montag auf WN-Nachfrage Uwe Stöcker. Deshalb habe er jetzt die „Persönliche Erklärung“ verfasst.

  • Haushaltsberatungen der Grünen

    Fr., 30.01.2015

    Marktübliche Preise statt Rasenmäher

    Sparen ja – aber längst nicht überall. Das ist die Botschaft der Grünen nach den Haushaltsberatungen der Fraktion. „Das einfache Rasenmäher-Prinzip gibt es bei uns nicht“, so Uwe Stöcker.

  • Kandidaten gewählt

    So., 26.01.2014

    Grüne setzen auf Bewährtes

    Von den Grünen-Mitgliedern wurde nach dem Wahlmarathon zu den Kandidaten für die einzelnen Wahlbezirke deren Bürgermeisterkandidat Dr. Wilhelm Stratmann in die Mitte genommen.

    Schlag auf Schlag ging es bei der Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen. Mit den Wahlen der Direktkandidaten für die Wahlbezirke der Gemeinde, der Reserveliste sowie dem Direktkandidaten für den Kreistag hatten die Parteifreunde eine stramme Tagesordnung zu absolvieren. Doch dank der Einigkeit der Mitglieder ließen sich die Regularien zügig absolvieren.

  • Startbahn e.V.: Mitgliederversammlung wählt komplette Führungsriege ab

    Do., 24.10.2013

    Vorstand auf die Bretter geschickt

    Der neue Vorstand des Vereins Startbahn: Neben den Kassenprüfern Markus Dornseif (l.) und Norbert Horstmann (2.v.) sind dies (v.l.) Ansgar Speckmann (Kasse, Schriftführer), die Beisitzer Klaus Tebbe und Susanne Steinkat, Felix Zimmermann (stellv. Vorsitzender) sowie der Vorsitzender Manfred Läkamp.

    Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Startbahn wurde der Vorstand abgewählt. Interne Querelen machten eine weitere Zusammenarbeit von Vorsitzendem und seinen Führungskollegen nicht weiter möglich, woraufhin die Mitglieder die Reißleine zogen. Unklar ist, ob die Wahl rechtlich Bestand hat.

  • Diskussionsveranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen

    Mi., 17.07.2013

    Mit- statt übereinander reden

    Rund 20 Teilnehmer beteiligten sich an der Diskussionsrunde zum Thema „Tierschutz und industrielle Landwirtschaft – Immer nur billig ist keine Lösung“. Zu Gast war auch Norwich Rüße (kleines Bild, l.), der von Uwe Stöcker und Karin Dilling begrüßt wurde.

    „Tierschutz und industrielle Landwirtschaft – Immer nur billig ist keine Lösung“. Unter diesem Motto stand die Diskussionsveranstaltung vom Bündnis 90/Die Grünen. 20 Interessierte waren gekommen und auch MdL Norwich Rüße konnte begrüßt werden.

  • Ostbevern setzt Signal gegen Vandalismus

    Fr., 05.07.2013

    Politiker wollen klares Zeichen geben

    Die Gemeinde hat eine Belohnung von 1000 Euro für die Ergreifung der Vandalen ausgesetzt.

    Die Gemeinde will ein klares Zeigen setzen: „Wir haben wegen der Vandalismusschäden Strafanzeige gestellt. Und als Abschreckung und ein Zeichen dafür, an der Aufklärung interessiert zu sein, wird die Gemeinde eine Belohnung von 500 Euro für die Überführung der Täter ausloben“, sagte Bürgermeister Joachim Schindler in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Zudem sei mit dem Kreis-Jugendamt abgestimmt, dass die Streetworker den Vorfall auf dem Kunstweg zum Anlass nehmen sollen, mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. „Nicht um zu ermitteln, sondern um deren Sichtweisen zu hinterfragen“, erläuterte der Erste Bürger. Der ausgelobte Betrag reichte den Kommunalpolitikern jedoch nicht. Sie erhöhten auf Vorschlag von Karin Läkamp (FDP) diesen auf 1000 Euro.