Uwe Wildförster



Alles zur Person "Uwe Wildförster"


  • Fair-Kaufhaus bittet um Spenden

    Mi., 17.04.2019

    „Wir brauchen alles von A bis Z“

    Das Team vom Fair-Kaufhaus bittet wieder um Spenden (v.l.): Alhamdan Abdulhader,Uwe Wildförster, Johann Litau und Peter Müller.

    Das Fair-Kaufhaus hat wieder Platz und bittet deshalb Bürger um Sachspenden. Bedürftige werden in diesen Geschäft für kleines Geld mit Haushaltswaren aller Art versorgt. Die Verkäufer freuen sich über alles, was in einem guten und funktionsfähigen Zustand ist und in jeden Haushalt gehört.

  • Ein schicker Freitagabend

    Di., 27.11.2018

    Fashion-Flohmarkt für Ladies

    Die Organisatorinnen Ina Keuper, Sabrina Büst, Corinna Harmann und Jeanine Steltenkötter freuen sich auf die Premiere des Fashion Flohmarktes.

    Erstmalig gibt es in Ostbevern einen Fashion-Flohmarkt nur für Frauen. Los geht es am Freitag, 30. November, um 19 Uhr im Edith-Stein-Haus.

  • Fair-Teiler

    Do., 08.12.2016

    Haushaltswaren, Betten und Spiele gesucht

    Uwe Wildförster, Johann Litau und auch Peter Müller hoffen auf neue Spenden für das Fair-Kaufhaus.

    Die Regale im Fair-Kaufhaus haben sich gelichtet. Das Team bittet die Bürger um Unterstützung.

  • Soziale Hilfe

    So., 18.10.2015

    Alles für kleines Geld

    Das Fair-Kaufhaus betreiben Uwe Wildförster und seine freiwilligen Helfern. Seit immer mehr Flüchtlinge in Ostbevern wohnen, hat der Bedarf an Möbeln stark zugenommen.

    Mit dem Fair-Kaufhaus und dem Sozialkaufhaus gibt es zwei Anlaufstellen, in denen für wenig Geld Möbel, Kleidung und Haushaltswaren angeboten werden. Beide Einrichtungen sind insbesondere für Flüchtlinge wichtig geworden. Ein Besuch.

  • Offene Türen im Fair-Kaufhaus

    Do., 31.10.2013

    Überwältigende Resonanz

    „Ich hatte über 100 Anrufe nach dem Artikel in den WN“, berichtet Uwe Wildförster vom Fair-Kaufhaus freudig. Da sei es auch einmal an der Zeit „Danke zu sagen“, findet er. „Die Resonanz war wirklich überwältigend“, fügt er hinzu. Und auch wenn das Lager zunächst wieder gut gefüllt ist, so ist Wildförster dennoch weiter auf der Suche nach gut erhaltenen Möbeln und weiteren Einrichtungsgegenständen. Kleingeräte fehlen zur Zeit am meisten. „Ich brauche zum Beispiel dringend Toaster und Wasserkocher“, erläutert er.

  • Fair-Kaufhaus benötigt dringend Sachspenden

    Sa., 14.09.2013

    „P 46“ ist der Ladenhüter

    Uwe Wildförster leitet die Geschicke des Fair-Kaufhauses. Da fällt auch schon einmal Schreibtischarbeit an.

    Uwe Wildförster schaut sich im Fair-Kaufhaus um. „In den letzten Wochen ist es hier ganz schön leer geworden“, stellt er fest. Jetzt benötigt er dringend Nachschub für sein Lager. Denn sogar Kunden aus der näheren Umgebung kommen, um günstige Möbel und Haushaltsgegenstände aller Art einzukaufen.

  • Fair-Kaufhaus ist nicht nur für Ostbeverner ein Renner

    Sa., 20.04.2013

    Der Laden läuft

    Ein starkes Team (oben v.l.): Uwe Wildförster und Helfer Karl-Heinz (Kalle) Esser sowie Anne, Enkelin Amelie und Tochter Stephanie Wildförster (v.l.).

    Keine Frage: Der Laden läuft. Das Fair-Kaufhaus der Pfarrcaritas hat einen solch guten Ruf, dass sogar Kunden aus der näheren Umgebung kommen, um günstige Möbel und Haushaltsgegenstände aller Art einzukaufen.