Václav Havel



Alles zur Person "Václav Havel"


  • Theater Szenenwechsel in der Studiobühne

    So., 24.03.2019

    Im Räderwerk der Bürokratie

    Die Direktorin (Nina Brinkoch) spricht mit ihren Mitarbeitern (Ulrich Sprenger, l., und Holger Kleine-Tebbe) über die neue Amtssprache.  Die Direktorin (Nina Brinkoch) spricht mit ihren Mitarbeitern (Holger Kleine-Tebbe, M., und Ulrich Sprenger) über „Ptydepe“.

    „Ra ko hutu d dekotu ely trebomu emusohe“ – so fängt das Schreiben an, das Verwaltungsdirektorin Regina Gross eines Morgens auf den Schreibtisch flattert. Es handelt sich um eine wichtige Dienstanweisung zur Einführung einer neuen Amtssprache namens Ptydepe. Dumm ist nur, dass die Dienstanweisung in genau dieser Sprache verfasst ist und kein Mensch sie versteht. Am allerwenigsten die Direktorin.

  • Tschechien

    Sa., 25.08.2018

    Die magische Acht

    Karlsbrücke und Moldau im Abendlicht.Es ist diese besondere Stimmung, der Prag auch die Bezeichnung „Goldene Stadt“ verdankt. Oliver Hengst Geschichtsträchtig:Auf dem Wenzelsplatz treffen sich bis heute die Menschen in Prag. Oliver Hengst

    Hätte die Wende doch nur ein Jahr früher stattgefunden. 1988 statt 1989. „Es würde die magische Acht perfekt abrunden“, sagt Dr. Vladimir Handlir. Der Gästeführer, der schon als Student Besuchern seine Stadt Prag zeigte, meint es nicht ganz ernst, an seinem verschmitzten Lächeln unschwer abzulesen. Aber 1988 – das hätte was.

  • Internationaler Preis des Westfälischen Friedens

    Fr., 13.07.2018

    So viele Staatsoberhäupter wie nie

    Der Internationale Preis des Westfälischen Friedens wird an Estland, Lettland und Litauen verliehen.

    Gleich vier Staatsoberhäupter sind am Samstagmittag auf Münsters Prinzipalmarkt zu sehen. Estland, Lettland und Litauen werden mit dem Internationalen Preis des Westfälischen Friedens ausgezeichnet. Bundespräsident Steinmeier hält die Laudatio.

  • Westfälischer Friedenspreis 2018

    Mi., 17.01.2018

    Lettland, Estland und Litauen und die Pfadfinder als Preisträger bekanntgegeben

    Dr. Reinhard Zinkann und Markus Lewe präsentierten am Mittwoch die Preisträger. Den Friedenspreis 2018 bekommen die Pfadfinder (rechts unten) sowie (links von oben) Litauen (Präsidentin Dalia Grybauskaite), Lettland (Raimonds Vejonis) und Estland (Kersti Kaljulaid).

    Die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen sowie die Pfadfinder werden in diesem Jahr mit dem Internationalen Preis des Westfälischen Friedens ausgezeichnet. Sie setzen beispielhafte Zeichen für ein Miteinander, erklärte am Mittwoch Dr. Reinhard Zinkann für die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe, die den mit 100.000 Euro dotierten Preis auslobt.

  • Auszeichnung am 22. September im Rathaus zu Münster

    Do., 01.03.2012

    Helmut Schmidt erhält Westfälischen Friedenspreis

    Auszeichnung am 22. September im Rathaus zu Münster : Helmut Schmidt erhält Westfälischen Friedenspreis

    Münster - Der Bundeskanzler a.D. ließ sich offenbar nicht lange bitten. Als ihm die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe vorschlug, ihn mit dem Westfälischen Friedenspreis für sein Lebenswerk auszuzeichnen, habe er sofort zugestimmt.

  • Lotte

    Fr., 04.06.2010

    Joachim Jauer lässt seine Emotionen raus

  • Special zum Tod von Robert Enke

    Fr., 13.11.2009

    Enke-Witwe: Ergreifende Traueranzeige - Hannover will Robert-Enke-Platz