Vera Hilder



Alles zur Person "Vera Hilder"


  • Engagierte Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellungswoche „Was bleibt?“ in der Gertrudiskirche

    Mi., 04.03.2020

    Vom Sterben und dem Ende des Tabus

    Prädikant Alexander Becker (2.v.r.) moderierte die Podiumsdiskussion in der Gertrudiskirche, an der Vera Hilder, Dr. Reinhard Stahl (2.v.l.) und Professor Michael Beintker teilnahmen.

    Vom Sterben und dem Ende des Tabus handelte die Podiumsdiskussion in der Gertrudiskirche, die im Rahmenprogramm der Ausstellungswoche „Was bleibt?“ angeboten wurde. Dabei stellten sich Sozialpädagogin Vera Hilder von der Hospizinitiative Steinfurt, Allgemein- und Palliativmediziner Dr. Reinhard Stahl sowie Theologe Professor Michael Beintker den Fragen des Prädikanten Alexander Becker.

  • Jahreshauptversammlung der Hospiz-Initiative

    Do., 20.02.2020

    Über 1200 Stunden Ehrenamt

    Der Vorstand der Hospiz-Initiative Steinfurt (v.l.): Schriftführerin Gerda Bürger, Beisitzer Josef Leugermann, Vorsitzende Sabine Thörner, die stellvertretende Vorsitzende Agnes Töns, Beisitzerin Ulla Pape und Kassierer Hein Küsters.

    35 Menschen haben die Ehrenamtlichen der Hospiz-Initiative beim Sterben begleitet und sich zugleich um trauernde Menschen gekümmert. Dazu gab es Angebote für die ehrenamtlich engagierten Mitglieder. Bei der Versammlung des Vereins wurde auch das künftige Programm vorgestellt.

  • 90 Unterrichtsstunden in sechs Monaten für den Hospiz-Dienst

    Do., 09.03.2017

    Elf neue Trauerbegleiterinnen

    Neun der insgesamt elf Teilnehmerinnen des Hospiz-Kurses mit der Koordinatorin Vera Hilder. Zwei Frauen waren am letzten Termin verhindert.

    Elf Frauen haben den Befähigungskursus zur Sterbe- und Trauerbegleitung, den die Hospiz-Initiative Steinfurt in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk durchgeführt hat, erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmerinnen haben ein hohes Durchhaltevermögen beweisen, schreiben die Veranstalter in ihrem Bericht.

  • Hospiz-Initiative Steinfurt

    So., 08.02.2015

    Annette Schulze-Frieling löst Michael Franke ab

    Der Vorstand der Hospiz-Initiative Steinfurt mit der Ersten

    Die Hospiz- Initiative Steinfurt schaute während ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr unter dem Vorsitz von Dr. Michael Franke zurück. „Die Ehrenamtlichen haben weit mehr als 2000 Stunden Hospizarbeit geleistet“, stellten die Koordinatorinnen Vera Hilder und Beate Hattrup in ihrem Rechenschaftsbericht fest. 58 Menschen wurden 2014 von der Hospiz-Initiative begleitet.

  • Vera Hilder wieder Koordinatorin

    Do., 20.02.2014

    2000 ehrenamtliche Stunden

    Sie entlasten die Angehörigen zu Hause, im Krankenhaus oder im Altenheim durch Anwesenheit am Krankenbett. Sie sind da, wenn ein Sterbender nicht allein sein möchte und unterstützen den Wunsch, in vertrauter Umgebung in Würde sterben zu können. Im Jahr 2013 waren es 48 Menschen, die von Ehrenamtlichen der Hospiz-Initiative begleitet wurden. Weit mehr als 2000 Stunden haben die Mitarbeiter aus Borghorst, Burgsteinfurt, Nordwalde, Laer, Horstmar und Leer dabei geleistet.

  • Steinfurt

    Do., 19.08.2010

    Vera Hilder geht neue Wege

  • Steinfurt

    Mi., 03.03.2010

    54 Menschen werden begleitet

  • Horstmar

    Di., 22.09.2009

    Fortbildung zur Sterbe- und Trauerbegleitung

  • Steinfurt

    Mi., 19.08.2009

    Begleitung beim Sterben

  • Steinfurt

    Fr., 27.02.2009

    Kerstin Böyng steht an der Spitze