Vfl Senden



Alles zur Person "Vfl Senden"


  • Fußball: Online-TV

    Do., 15.08.2019

    VfL und Union aufgeschlossen, SVH skeptisch

    Spiele von VfL Senden und SV Herbern könnten bald online zu sehen sein – und nicht nur die direkten Duelle wie hier die Partie um den dritten Platz beim Fuchs-Cup 2019: SVH-Spieler Marcel Scholtysik versucht, die Sendener Mauer zu überwinden.

    Wenn alles glatt geht, können die Spiele der heimischen Fußballer bald live im im Internet verfolgt werden. Der VfL Senden und Union Lüdinghausen stehen dem Angebot der Sparkasse und eines Start-Up-Unternehmens aufgeschlossen gegenüber, der SV Herbern ist aus finanziellen Gründen skeptisch.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 08.07.2019

    Ziemliches Gedränge – VfL Senden breiter aufgestellt als zuletzt

    Die Zugänge des VfL Senden mit den Verantwortlichen und neuer Trikotbeflockung (h.v.l.): Taylan Berik (sportlicher Leiter), Niklas Henke, Muhammes Batuhan Frahman, Luca Veronelli, Georg Schrader, Marius Kallwey und Trainer André Bertelsbeck; v.v.l.: Lukas Zimmermann, Benedikt Scholz, Tim Castelle, Eldin Celebic, Moritz Mallmann und Max Leisgang. Fabian Schulte Althoff ist noch im Urlaub.

    Der VfL Senden nimmt die Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/20 mit deutlich mehr Personal in Angriff, als das im vergangenen Jahr der Fall war. Vor allem in einem Mannschaftsteil knubbelt es sich.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 26.06.2019

    Bestens in der Bundesliga ausgebildet: Celebic wechselt zum VfL Senden

    Schließt sich dem Landesligisten VfL Senden an: der Deutsch-Montenegriner Eldin Celebic (M.).

    Dass Münster 08 den Abwanderungswilligen die Freigabe verweigert, ändere nichts an der Rückkehr von Georg Schrader in den Sportpark, erklärt Taylan Berik. Und Sendens sportlicher Leiter hat noch eine gute Nachricht für alle VfL-Fans.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 21.06.2019

    „Sendener Junge“ Georg Schrader kehrt zurück zum VfL

    Georg Schrader spielt künftig wieder im Trikot des VfL.

    Die Turbulenzen am Münsteraner Kanal schwappen rüber bis nach Senden. In positivem Sinne: Nach einem Jahr wechselt Georg Schrader von den 08ern zurück zu seinem Heimatverein VfL. Doch das ist nicht der einzige Neuzugang, den die Verantwortlichen an der Bulderner Straße vermelden.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 10.05.2019

    VfL Senden: Trio kommt, Stützen bleiben

    Noch in Diensten der TSG Dülmen, demnächst ein Sendener: Fabian – Spitzname: „Orlando“ – Schulte Althoff.

    Der VfL Senden, der am Sonntag, 15 Uhr, GW Nottuln zum Kreisderby bittet, hat drei neue Leute für die kommende Spielzeit verpflichtet. Und das ist längst nicht die einzige gute Nachricht aus dem Sportpark.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 27.03.2019

    André Bertelsbeck bleibt beim VfL Senden

    Bleiben in Senden: Chefcoach André Bertelsbeck (l.) und Torwarttrainer Christian Balke haben beim VfL um ein weiteres Jahr verlängert.

    Der VfL Senden hat mit Chefcoach André Bertelsbeck um ein weiteres Jahr verlängert. Als Assistent wird Andreas Bopp den bisherigen spielenden Co-Trainer Philipp Plöger ersetzen. Und es kommen zwei neue Verteidiger.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 26.02.2019

    Zeit-Arbeiter beim VfL Senden – Entscheidung in der Trainerfrage naht

    André Bertelsbeck (r.), hier im Gespräch mit seinem spielenden Co-Trainer Philipp Plöger, ist seit Saisonbeginn alleinverantwortlicher Coach im Sportpark. Ob das so bleibt, wird in Kürze entschieden. 

    Bleibt André Bertelsbeck Coach des VfL Senden? Und wie sieht der Kader 2019/20 aus? Diese Fragen treiben den amtierenden Trainer ebenso um wie Taylan Berik. Der sportliche Leiter erklärt, wieso das Personal-Puzzle noch nicht gelöst ist.

  • Fußball: Trainerfrage

    Fr., 21.12.2018

    Ein „Weiter so“? – VfL Senden, SV Herbern und Co. in Gesprächen

    Aus Sicht der sportlichen Leitung spricht wenig dagegen, dass André Bertelsbeck Coach des VfL Senden bleibt.

    Alle Jahre wieder, rund um Weihnachten, stellen die Verantwortlichen der hiesigen Vereine die Weichen für die kommende Spielzeit. Vorrang hat dabei stets die Entscheidung, wer den Trainerposten bekleidet. Eine vorläufige Übersicht.

  • Fußball-WM: Umfrage

    Do., 12.07.2018

    Frankreich klarer Finalfavorit

    Für vier von fünf Experten schon Weltmeister: Antoine Griezmann, Kylian Mbappé und Co.

    32 Teams sind mit kleinen und großen Titelträumen in die WM gestartet. Nun haben noch zwei Teams die Chance, die Nachfolge des früh gescheiterten Weltmeisters Deutschland anzutreten. Die WN haben hiesige Trainer und Spieler gefragt, ob sich Franzosen oder Kroaten im Finale durchsetzen.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 21.02.2018

    Bertelsbeck nach Leifken-Abschied alleiniger Chef beim VfL Senden

    André Bertelsbeck trägt zur neuen Spielzeit die Hauptverantwortung, Rainer Leifken (l.) zieht sich im Sommer zurück.

    André Bertelsbeck übernimmt beim VfL Senden im Sommer den Cheftrainerposten, Rainer Leifken steht nur noch im Notfall zur Verfügung. Dafür kommt ein Mister X in den Sportpark. Auch der Kader für die neue Spielzeit steht größtenteils.