Vitali Klitschko



Alles zur Person "Vitali Klitschko"


  • Was geschah am ...

    So., 08.11.2020

    Kalenderblatt 2020: 9. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. November 2020:

  • Ex-Boxweltmeister

    Do., 22.10.2020

    Vitali Klitschko vor Wiederwahl in Kiew

    Vitali Klitschko (48), Ex-Boxweltmeister und Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt, warnt Sportfans eindrücklich vor der Nutzung von Freiluftsportgeräten trotz Coronavirus-Verbot und trägt ein T-Shirt mit der Warnung: «#Es reicht mit dem Herumlaufen».

    Millionen Ukrainer sollen am Sonntag ihre Stimme bei der Kommunalwahl abgeben. Interessant ist dabei der Ausgang in der Hauptstadt Kiew. Wird Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko Bürgermeister bleiben?

  • DFB-Elf im Risikogebiet

    Fr., 09.10.2020

    Krisen schwächen den ukrainischen Fußball

    Andrej Schewtschenko (M) ist der Trainer der ukrainischen Nationalmannschaft.

    Ein Krieg und die Coronakrise schwächen die Ukraine deutlich - auch der Fußball leidet darunter. Am Samstag tritt die DFB-Auswahl in der Nations League gegen die Elf der Blau-Gelben an. Bei dem Spiel im Risikogebiet werden Tausende Fans erwartet.

  • Ärzteorganisation in Sorge

    Fr., 17.04.2020

    Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew

    Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.

    Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

  • Ärzteorganisation besorgt

    Fr., 17.04.2020

    Tschernobyl-Brände: Rauch in Ukraines Hauptstadt Kiew

    Rauchschwaden von einem Waldbrand steigen in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf (Archivbild vom 10. April).

    Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

  • Wahlen

    So., 31.03.2019

    Klitschko nennt Wahl in der Ukraine demokratisch

    Kiew (dpa) - Der Kiewer Bürgermeister und frühere Box-Weltmeister Vitali Klitschko sieht die heutige Präsidentenwahl in der Ukraine im Unterschied zu Russland als demokratisch an. Am Wahltag wisse niemand in der Ex-Sowjetrepublik, wer das Land künftig führen werde, sagte Klitschko der dpa in Kiew. «Das ist Demokratie. Nur in Russland weiß man ein Jahr im Voraus, wer der Präsident wird.» Auch der sich abzeichnende zweite Wahlgang zeige, dass die in die EU strebende Ukraine ein demokratisches Land sei.

  • Parteien

    Fr., 05.01.2018

    Ungarischer Regierungschef zu Gast bei CSU-Landesgruppe

    Seeon (dpa) - Der umstrittene ungarische Ministerpräsident Viktor Orban ist heute Gast auf der Winterklausur der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Kloster Seeon. Ungarn steht in der EU in der Kritik, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit abzubauen. Der rechts-konservative ungarische Regierungschef gilt aber als Freund der CSU. CSU-Chef Horst Seehofer hatte die Einladung Orbans verteidigt. Orban sei der demokratisch gewählte Ministerpräsident eines EU-Mitglieds. Ein weiterer Gast der CSU in Seeon ist der Bürgermeister von Kiew, der frühere Boxer Vitali Klitschko.

  • Parteien

    Do., 28.12.2017

    Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko zu Gast bei CSU-Klausur

    München (dpa) - Ex-Boxer Vitali Klitschko, heutiger Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, ist laut «Bild»-Zeitung Gast bei der CSU-Klausur Anfang Januar im oberbayerischen Kloster Seeon. Dem Zeitungsbericht zufolge wird Klitschko bei der Zusammenkunft der CSU-Bundestagsabgeordneten vom 4. bis 6. Januar über eine mögliche strategische Kooperation der EU und der Ukraine sprechen.

  • Medien

    So., 10.12.2017

    Spendengala statt Weihnachtsfeier: Neuer zeigt «Ein Herz für Kinder»

    Berlin (dpa) - Prominente mit Herz, Kinder mit bewegenden Schicksalen und eine Millionenspende: Bei der Benefizgala «Ein Herz für Kinder» sind am Vorabend des zweiten Advent mehr als 17,5 Millionen Euro für soziale Hilfsprojekte zusammengekommen. Bei der live im ZDF ausgestrahlten Sendung aus Berlin nahmen Prominente wie Vitali Klitschko, Timo Werner, Sylvie Meis oder die hochschwangere Cathy Hummels Spendenanrufe entgegen. Der derzeit verletzte Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer bekam für sein soziales Engagement das «Goldene Herz» überreicht.

  • Medien

    Sa., 09.12.2017

    «Ein Herz für Kinder»-Gala sammelt Spenden und ehrt Manuel Neuer

    Berlin (dpa) - Die jährliche Benefizgala «Ein Herz für Kinder» präsentiert heute Abend erneut ein großes Staraufgebot, um möglichst viel Geld für Hilfsprojekte zu sammeln. In der live im ZDF ausgestrahlten Show nehmen über 60 Prominente Spendenanrufe entgegen, darunter die Schauspieler Uschi Glas, Wotan Wilke Möhring, und Wolfgang Stumph, die SPD-Politikerin Manuela Schwesig und Ex-Boxchampion Vitali Klitschko. Der viermalige Welttorhüter Manuel Neuer bekommt für sein soziales Engagement das «Goldene Herz» überreicht.