Volker Bouffier



Alles zur Person "Volker Bouffier"


  • Parteien

    Sa., 08.12.2018

    CDU setzt Parteitag mit Antragsberatungen fort

    Hamburg (dpa) - Die CDU setzt heute in Hamburg ihren Parteitag mit Antragsberatungen fort. Möglicherweise wird auch ein neuer Generalsekretär gewählt. Die neue Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hatte sich gestern nach einem Wahlkrimi gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz durchgesetzt. Die Delegierten wählten auch ihre fünf Stellvertreter: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

  • Knapper Sieg in Stichwahl

    Fr., 07.12.2018

    Kramp-Karrenbauer folgt Merkel als CDU-Parteivorsitzende

    Kramp-Karrenbauer und Merkel nach der Wahl beim Bundesparteitag in Hamburg. 

    Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze tritt Merkel ab - und wird vom Parteitag noch einmal bejubelt. Die Delegierten erfüllen ihr wohl einen Herzenswunsch und wählen Kramp-Karrenbauer zur Nachfolgerin. Die konservative Wende der CDU ist erst einmal abgesagt.

  • Parteien

    Fr., 07.12.2018

    CDU-Vize und -Präsidium: Bouffier mit bestem Ergebnis

    Hamburg (dpa) - Der CDU-Parteitag hat in Hamburg nach der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer auch deren fünf Stellvertreter gewählt. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier erhielt mit 90,04 Prozent die meiste Zustimmung, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekam mit 57,47 Prozent die geringste Stimmenzahl. Die CDU-Vizevorsitzenden sind Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit 86,0 Prozent, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit 75,62 Prozent und Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl mit 59,34.

  • Parteien

    Fr., 07.12.2018

    Bouffier: Kramp-Karrenbauer hat «Herz der Partei erreicht»

    Hamburg (dpa) - Der CDU-Bundesvizevorsitzende Volker Bouffier hat die Wahl der bisherigen Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Parteichefin begrüßt. Das Auswahlverfahren und der Parteitag hätten «der Partei gut getan, das hat sie belebt», sagte Hessens Ministerpräsident der dpa nach dem Sieg Kramp-Karrenbauers in der Stichwahl gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz auf dem Bundesparteitag in Hamburg. «Es spricht sicher sehr für Annegret Kram-Karrenbauer, dass sie die Partei sehr unmittelbar angesprochen hat und auch das Herz der Partei erreicht hat.»

  • Schäuble wirbt für Merz

    Do., 06.12.2018

    Nervosität in der CDU vor Abstimmung über Merkel-Nachfolge

    Ihr letzter Parteitag als CDU-Vorsitzende: Angela Merkel bei der Besichtigung der Hamburger Messehalle.

    «Das ist Demokratie pur.» Die Kanzlerin zeigt sich zufrieden mit dem Mehrkampf um ihre Nachfolge. Das gab es in der Partei so noch nie - auch nicht in ihren 18 Jahren als Parteichefin.

  • Parteien

    Do., 06.12.2018

    CDU-Parteitag: Bouffier gegen Wahlempfehlungen

    Hamburg (dpa) - Vor der Entscheidung über die Nachfolge Angela Merkels an der Parteispitze hat sich CDU-Vize Volker Bouffier gegen Wahlempfehlungen ausgesprochen. Er lehne das für sich ab, «weil ich Respekt vor den Delegierten habe», sagte der Ministerpräsident von Hessen vor einer CDU-Präsidiumssitzung in Hamburg. Es gehe nicht nur darum, «dass wir morgen einen großen Parteitag beginnen und einen großen Wahltag haben». Die Frage sei doch, wie es dann weitergehe. Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich vor der Kampfabstimmung gelassen. «Das ist Demokratie pur, wenn Auswahl besteht», sagte sie in Hamburg.

  • Länder fürchten Machtverlust

    So., 02.12.2018

    Grundgesetzänderung für digitale Schulen droht zu scheitern

    Die Grundgesetzänderung soll die Mitfinanzierung der Schulen durch den Bund ermöglichen. Damit könnte ein milliardenschweres Digitalisierungsprogramm für die Schulen umgesetzt werden.

    Im Bundestag ist sie schon durch, doch im Bundesrat sieht es für die geplante Grundgesetzänderung zur Digitalisierung von Schulen schlecht aus. Mehrere Länder machen Stimmung dagegen - aus grundsätzlichen Erwägungen.

  • Gesellschaft

    Fr., 23.11.2018

    Mehr als 2000 Gäste beim Bundespresseball im Hotel «Adlon»

    Berlin (dpa) - Zahlreiche Gäste aus Medien, Politik und Wirtschaft haben beim Bundespresseball im Berliner Luxushotel «Adlon» gefeiert. Über den Roten Teppich nahe dem Brandenburger Tor liefen am frühen Abend viele bekannte Politiker, Fernsehmoderatoren und einige Schauspieler. Darunter waren Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder und seine Frau, die Bundesminister Hubertus Heil, Jens Spahn und Gerd Müller, Hessen Ministerpräsident Volker Bouffier sowie die Parteivorsitzenden Annalena Baerbock und Katja Kipping.

  • Landtag

    Mo., 19.11.2018

    Hessen nimmt Kurs auf Schwarz-Grün

    Wiesbaden (dpa) - Gut drei Wochen nach der Hessen-Wahl steht der Fahrplan für die Koalitionsverhandlungen von CDU und Grünen. In elf gemeinsamen Arbeitsgruppen sollen die verschiedenen politischen Themenfelder vorbereitet werden, kündigte der hessische CDU-Vorsitzende und Ministerpräsident Volker Bouffier an. Danach werde in der Hauptverhandlungsgruppe weiter beraten. Nach den Worten des grünen Spitzenkandidaten, Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, wollen die Partner möglichst vor Weihnachten einen neuen Koalitionsvertrag unter Dach und Fach haben.

  • Landtag

    Sa., 17.11.2018

    Grüne und CDU in Hessen nehmen Koalitionsverhandlungen auf

    Wiesbaden (dpa) - CDU und Grüne wollen in Hessen schon am Montag Koalitionsverhandlungen über die Neuauflage ihrer Koalition beginnen. «Die Grünen in Hessen haben einstimmig entschieden, die Einladung der CDU Hessen zu Koalitionsverhandlungen (...) anzunehmen», teilte die Partei am Samstag in Wiesbaden mit. Die CDU hatte die Grünen am Freitagabend dazu eingeladen. Unmittelbar nach der Erklärung der Grünen kündigte Ministerpräsident Volker Bouffier an, dass die Gespräche bereits am Montag beginnen.