Volker Droste



Alles zur Person "Volker Droste"


  • Sieger des Architektenwettbewerbs für Neugestaltung des Innenraums von St. Nikomedes stehen fest

    Mi., 10.06.2020

    Neue Heimat für das Stiftskreuz

    Der Entwurf aus Kleve platziert das Stiftskreuz hinter dem Eingang unten rechts.

    Eine achtköpfige Jury aus externen Architekten, Vertretern des Bistums Münster sowie der Pfarrei St. Nikomedes hat unter Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Volker Droste aus Oldenburg die beiden Preisträger des Architektenwettbewerbs zur liturgischen Umgestaltung der St.-Nikomedes-Pfarrkirche gekürt. Dieser war von der Pfarrei St. Nikomedes ausgelobt worden. Gewonnen hat der Entwurf des Büros Hermanns Architekten aus Kleve. Den zweiten Platz belegten die Pläne des Büros ARGE Scholz und Hehnpohl aus Senden, teilt des Bistum Münster in einem Pressetext mit.

  • Grundschul-Anbau

    Mo., 20.05.2019

    Architekten-Wettbewerb für die Kreuzschule entschieden

    Das Modell zeigt hinter der Kirche den langgestreckten Bestandsbau der Kreuzschule mit dem Übergang zum geplanten dreigeschossigen Flachdach-Anbau (Bildmitte).

    Der Architektenwettbewerb für die Erweiterung der Kreuzschule ist entschieden: Das Preisgericht zeichnete den Entwurf der „AKT“-Architekten Krych und Tombrock aus Münster mit dem ersten Preis aus. 

  • Schulausbau

    Mi., 24.10.2018

    Kompakter Bau am Aasee

    Die Architekten Hartig, Meyer, Wömpner gliedern in ihrem Entwurf den neuen Klassentrakt an das bestehende Hauptgebäude der Erich-Klausener-Schule an (M.) und kombinieren Turnhalle und Mensa in einem zweiten Baukörper (r.) mit Blickachse zum Aasee.

    Der Wettbewerb für die Erweiterung der ­Erich-Klausener-Realschule ist entschieden. Am Aasee könnte es deshalb bald anders aussehen.

  • Verwaltungsgebäude der drei evangelischen Kirchenkreise

    Mi., 20.09.2017

    Im Dialog zur Lukas-Kirche

    Der Siegerentwurf zeigt die Gestaltung des neuen Verwaltungsgebäudes an der Lukas-Kirche am Coesfelder Kreuz.

    Der erste Schritt zum Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes der drei evangelischen Kirchenkreise „Münster“, „Tecklenburg“ sowie „Steinfurt-Coesfeld-Borken“ ist getan. Der Verbandsvorstand dieser Kirchenkreise präsentierte jetzt das Ergebnis eines Architekten-Wettbewerbs, der als Grundlage weiterer Planungen dient.

  • Gewinner kommt aus Stuttgart

    Mo., 22.06.2015

    „Burggraf“: Preisgericht prämiert Sieger

    Freuen sich über den besten Entwurf: Gert Prantner, Stefan Streit und Volker Droste. Das Preisgericht hat gestern Abend einstimmig entschieden.

    Gert Prantner gibt Gas. „Wir möchten das sehr schnell umsetzen“, kündigte der Betreiber des neuen Hotels „Burggraf“ gestern Abend an. Kein Wunder also, dass er sich sofort mit dem Architekturbüros in Verbindung gesetzt hat, das Gewinner des Architektenwettbewerb ist: „Blocher Blocher Partners“ aus Stuttgart.

  • Jochen Hartig gewinnt Architekten-Wettbewerb fürs neue St.-Margareta-Pfarrheim

    Sa., 30.08.2014

    Chic und funktional

    Freuen sich über den gelungen Entwurf fürs neue Pfarrheim: Dr. Alois Thomes, Werner Recker, Marc Köchling, Pfarrer Karl Jasbinschek, Architekt Jochen Hartig, Franz-Josef Konermann, Professor Dr.-Ing. Volker Droste und Frank Lammert (von links).

    Jochen Hartig hat mehrere Varianten geprüft und wieder verworfen. Was er dann zu Papier gebracht und als Modell gebaut hat, ist preiswürdig. Der Architekt aus Münster hat den Wettbewerb für das neue Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta gewonnen. Gestern hat das Preisgericht den Entwurf präsentiert.