Volker Treier



Alles zur Person "Volker Treier"


  • Mehr Gegen- als Rückwind

    Do., 08.10.2020

    Export-Erholung in kleinen Schritten

    Ein Container wird auf dem Container Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen mit einer Containerbrücke auf ein Schiff geladen. Nur in kleinen Schritten kommt Deutschlands Exportwirtschaft aus dem Corona-Tief.

    Die Corona-Krise hat den Export hart getroffen. Zwar wachsen die Ausfuhren wieder leicht. Doch die Branche fürchtet zusätzliche Belastungen.

  • Ratifizierung stockt

    Fr., 21.08.2020

    Merkel zweifelt an Umsetzung des Mercosur-Abkommens

    Eine verbrannte Fläche in Brasilien wo immer mehr Regenwald verschwindet.

    Dass in Brasilien immer mehr Regenwald verschwindet, beunruhigt die ganze Welt - denn der Amazonas ist extrem wichtig fürs Klima. Vor diesem Hintergrund sieht Kanzlerin Merkel derzeit das geplante Handelsabkommen mit Südamerika kritisch. Und nicht nur sie.

  • Sorgen um die USA

    Do., 09.07.2020

    Viel Schatten und ein wenig Licht für deutschen Export

    Verschiedene Konjunkturdaten deuten darauf hin, dass die deutsche Wirtschaft im April den Tiefpunkt erreicht haben könnte.

    Der deutsche Export scheint in der Corona-Krise das Schlimmste überstanden zu haben. Es geht wieder etwas aufwärts. Von Normalität kann allerdings noch keine Rede sein.

  • Corona-Krise

    Mi., 08.07.2020

    DIHK: «Aderlass» im Auslandsgeschäft deutscher Firmen

    Der Außenwirtschaftschef des DIHK, Volker Treier (Archiv).

    Die Corona-Krise hat laut DIHK «gewaltige» Auswirkungen auf deutsche Unternehmen, die im Ausland tätig sind. Eine Umfrage zeigt: Es könnte Jahre dauern, bis sich die Lage wieder normalisiert.

  • «Horrorzahlen»

    Di., 09.06.2020

    Beispielloser Exporteinbruch von mehr als 30 Prozent

    Containerumschlag im Hamburger Hafen.

    Geschlossene Grenzen, Reisebeschränkungen und Störungen der See- und Luftfracht: Deutschlands Exporteure bekommen die Folgen der Corona-Pandemie mit voller Wucht zu spüren.

  • Umsatzverluste erwartet

    Do., 16.04.2020

    DIHK: Auslandsgeschäft deutscher Unternehmen bricht ein

    Ein Containerschiff verlässt die Terminals im Hamburger Hafen.

    Deutsche Unternehmen sind überall auf dem Globus tätig, sie beschäftigen Millionen von Menschen. Welche Folgen haben nun die massiven Beschränkungen im Kampf gegen das Virus?

  • Garantien für Kredite

    Do., 16.04.2020

    Bund spannt milliardenschweren Schutzschirm für Warenverkehr

    Container stehen in einem chinesischen Hafen.

    Funktionierende Lieferketten sind gerade in der Corona-Krise wichtig, um den Warenverkehr aufrechtzuerhalten. Um Probleme zu verhindern, springt nun der Staat ein.

  • Wegen Corona-Krise

    Di., 24.03.2020

    Firmen fürchten um Absicherung internationaler Geschäfte

    In deutschen Unternehmen wächst die Sorge, bei künftigen Exporten auf unbezahlten Rechnungen sitzen zu bleiben.

    Unternehmen sichern sich mit Versicherungen gegen finanzielle Ausfälle ab, falls Kunden erhaltene Lieferungen nicht bezahlen. In der Corona-Krise fordert die Wirtschaft eine Ausweitung staatlicher Absicherung.

  • China-Geschäft bricht ein

    Do., 27.02.2020

    «Stresstest» durch Virus: Deutsche Firmen haben zu kämpfen

    Bis ein Impstoff gegen das Coronavirus gefunden wird, leidet die deutsche Industrie sehr unter den Folgen der Lungenkrankheit.

    Das Coronavirus droht, die ohnehin schwächelnde Konjunktur in Deutschland noch weiter abzudrosseln. In China tätige Unternehmen leiden schon schwer - das Geld wird knapp.

  • Folgen der Nahost-Krise

    Mo., 06.01.2020

    Benzin und Heizöl werden teurer

    Die militärischen Auseinandersetzungen zwischen dem Iran und den USA führen auch in Deutschland zu einer Verteuerung der Ölpreise.

    Die Eskalation im Nahen Osten hat deutliche Auswirkungen auf die internationalen Märkte. Und auch die Verbraucher müssen sich auf Preisänderungen einstellen.