Walburga Henry



Alles zur Person "Walburga Henry"


  • Rektorin Angelika Trillsch nach 14 Jahren in Ottmarsbocholt verabschiedet

    Mi., 10.07.2019

    „Sie hat der Schule Flügel verliehen“

    Während die Kolleginnen „Für Dich soll‘s rote Rosen regnen“ sangen, überreichten die Kinder Angelika Trillsch jeweils eine Rose zum Abschied. Zuvor hatte Schulrätin Dr. Walburga Henry die Verdienste der scheidenden Rektorin gewürdigt und ihr die Entlassurkunde aus dem Schuldienst überreicht.

    Nach 41 Jahren im Schuldienst und 14 Jahren als Leiterin der Ottmarsbocholter Davertschule wurde Angelika Trillsch im Rahmen eines bunten Programms mit allen Ehren in den Ruhestand verabschiedet. Schulrätin Dr. Walburga Henry und Bürgermeister Sebastian Täger würdigten das Engagement der Rektorin, die die Davertschule kontinuierlich weiter entwickelt habe.

  • Pädagogische Fachtagung

    Do., 21.03.2019

    „Marte Meo – aus eigener Kraft“

    Gestalteten die Informationsveranstaltung (v.l.): Gabi Emmelmann, Josje Aarts, Dr. Walburga Henry und Christiane Haverkamp.

    Die pädagogische Methode „Marte Meo“ soll im Kreis Coesfeld mehr als bisher angewendet werden. In Darup im Alten Hof Schoppmann fand nun eine Tagung für Grund- und Sonderschulen statt.

  • Abschied von Ulrike Lonsing-Bußkamp

    Do., 31.01.2019

    Schulleiterin verabschiedet

    Ulrike Lonsing-Bußkamp verabschiedete sich durch ein Spalier, das die Mädchen und Jungen für die scheidende Schulleiterin gebildet hatten. Sabine Küter

    Am letzten Arbeitstag von Ulrike Lonsing-Bußkamp verriet Schulrätin Dr. Walburga Henry den WN, wer ihre kommissarische Nachfolger antreten wird.

  • Leiterstellen der Mariengrundschule Herbern

    Mi., 16.01.2019

    Gefundene Lösung ist noch namenlos

    Ulrike Lonsing Bußkamp und Hildegard Beermann gehen, Charlotte Bücker und Britta Müller unterstützen die noch namenlose kommissarische Leiterin der Mariengrundschule. Hedwig Beermann Charlotte BückerBritta Müller

    Der Countdown läuft: Mit Ulrike Lonsing-Bußkamp wird sich auch Hedwig Beermann von der Mariengrundschule Herbern verabschieden.

  • St.-Martinus-Grundschule Nottuln

    Mi., 11.07.2018

    Eine Ära geht zu Ende

    Für die Reisen im Ruhestand bekam Schulleiter Heinz Rönnebäumer symbolisch unter anderem einen Koffer geschenkt. Nach insgesamt 42 Berufsjahren geht der Nottulner in den Ruhestand. „Sie werden mir fehlen“, sagte er gestern bei der Verabschiedungsfeier.

    Im Beisein zahlreicher Gäste hat die St.-Martinus-Grundschule ihren langjährigen Leiter Heinz Rönnebäumer in den Ruhestand verabschiedet.

  • Verabschiedung von Beatrix Jacobs

    Do., 05.07.2018

    Beim pädagogischen Gipfeltreffen fließen Tränen

    Das Kollegium gab der Konrektorin die besten Wünsche mit auf den Weg.

    Großer Bahnhof und große Gefühle: Mit vielen Gästen und einem Programm, das die Melancholie weg blasen sollte, wurde Beatrix Jacobs als Konrektorin der Sendener Marienschule verabschiedet.

  • Lehrer: „Der Markt ist komplett leer gefegt“

    Fr., 09.02.2018

    Grundschulen arbeiten „auf Naht“

    Der Lehrermangel hat die Grundschulen erreicht. In Lüdinghausen sei die Situation allerdings längst nicht so angespannt wie etwa im Ruhrgebiet, so Schulamtsdirektorin Walburga Henry.

    Freie Lehrerstellen im Primar-Bereich sind schwer oder auch gar nicht zu besetzten. Lüdinghausen und Seppenrade werden von dieser Problematik nicht verschont. Was denken die hiesigen Grundschulleiter? Was läuft falsch?

  • Schule

    Do., 10.08.2017

    Konrektorenstelle: Eine Bewerbung liegt vor

     

    An der Nottulner St.-Martinus-Grundschule ist die Personalsituation ein Stück weit klarer geworden.

  • St.-Martinus-Grundschule

    Mo., 10.07.2017

    „Sie werden dieser Schule sehr fehlen“

    Ein tolles Team an der St.-Martinus-Grundschule: Konrektorin Christel Werner (4.v.r.) im Kreise ihrer Kolleginnen und Kollegen.

    Konrektorin Christel Werner geht in den Ruhestand. Fast 40 Jahre war sie im Schuldienst.

  • Baumberge-Grundschule

    Do., 11.05.2017

    Konrektor noch nicht in Sicht

    An der Baumberge-Schule findet ein reges Schulleben statt. Um rund 450 Schüler gut zu führen, muss die Grundschule wieder über einen Konrektor verfügen.

    Die Baumberge-Schule wartet weiter auf die Neubesetzung der Konrektorenstelle. Noch ist deren Ausschreibung aber nicht erfolgt.