Walter König



Alles zur Person "Walter König"


  • 34. Ahlener Stadtfest

    Mo., 08.07.2019

    „Love and Peace“ zum Ausklang

    Zu den musikalischen Wegbegleitern, die Wolfgang „Funny“ Venne zu seinem Abschiedskonzert eingeladen hatte, gehörten Donny Cromwell und Ralf Junker (v.r.).

    Standing Ovations gab es für „Funny and Friends“ am frühen Sonntagabend. Die Band gab ihr Abschiedskonzert.

  • Preiserhöhung

    Di., 18.09.2018

    Auf der Wiesn wie im Laden: Was treibt den Bierpreis?

    Ein Liter Bier kann im Laden 70 Cent oder mehr als zehn Euro kosten.

    Ein Liter Bier kann im Laden 70 Cent oder mehr als zehn Euro kosten. Aber der Durchschnittspreis ist dieses Jahr gestiegen, zum ersten Mal seit langem auch für das meistgetrunkene Bier in Deutschland, das Pils. An Hopfen und Malz liegt es nicht.

  • Kein Gerstensaft-«Kini»

    Sa., 27.01.2018

    Genderdebatte um Bayerns Bierkönigin

    Kein Gerstensaft-«Kini»: Genderdebatte um Bayerns Bierkönigin

    Die Wahl der Bierkönigin ist in Bayern alljährlich ein Event. In Zeiten von Gendergleichheit und drittem Geschlecht könnte man fragen: Warum nicht mal ein Mann? Gerade beim Bier, das Männer so gern trinken.

  • Brauchtum

    Sa., 27.01.2018

    Bierkönigin gesucht - erstmals ein Mann als Bewerber

    München (dpa) - Ein Mann will Bayerische Bierkönigin werden. Der Brauerbund des Landes fand sein Schreiben unter den ersten Bewerbungen. Bis Mitte Februar können sich Menschen aus Bayern noch für das Amt bewerben. Mit Bewerbungsschreiben von Männern hatten die Verantwortlichen aber offenbar gerechnet. Man habe angesichts der Debatte um Gleichberechtigung tatsächlich bereits überlegt, ob nicht wechselweise ein Bierkönig und eine Bierkönigin oder sogar ein Königspaar künftig die bayerische Brauwirtschaft vertreten solle, schrieb Geschäftsführer Walter König dem Bewerber zurück.

  • Zurück zum Handwerk

    Mo., 16.10.2017

    Wie werde ich Brauer und Mälzer?

    Und Prost! Die Brauer Clemens Roth-Kleyer (r)und Philip Weigler bei der sogenannten Verköstigungsprobe.

    Bier zu mögen ist ein guter Anfang. Um Brauer und Mälzer zu werden, braucht es aber auch technisches Interesse - und Lust am Zupacken. In großen Betrieben läuft vieles zwar automatisiert. Doch der Trend zum Craft Beer bringt auch die handwerkliche Seite des Berufs zurück.

  • Notti Night

    Mo., 04.07.2016

    Das Beste aus zehn Jahren

    Wetterfee Julia (Julia Warnecke) mit Wetterschwein Franz. Sie blickten auf die Wetterkapriolen in den vergangenen Jahr bei der „Notti Night“ zurück, die auch schon mal turbulent waren.

    Zehn Jahre „Notti Night“ – da verzogen sich am Samstag sogar die Wolken und der Himmel strahlte. In einer grandiosen Werkschau verabschiedeten sich die Erfinder der „Notti Night“, das Ehepaar Dr. Walter König und Veronika te Reh, von ihren Fans. Ob Rock, Schlager, Swing oder Oper und Operette – es erklang das Beste aus den vergangenen zehn Jahren.

  • Finale der Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen

    So., 22.12.2013

    Ein „roter Sieg“ auf weißem Gummi

    Nach der Siegerehrung freuten sich die Teams der SPD Ahlen und von „Vorwärts Ü 60“ gemeinsam über den Erfolg. Bei den vorangegangenen Partien ging es mitunter ganz knapp zu (kl. Bild).

    Spannende Kämpfe, interessierte Zuschauer und strahlende Sieger: Die Organisatoren der 1. Ahlener Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen können mehr als zufrieden sein. Gleichzeitig haben sie dem Weihnachtsmarkt damit sozusagen eine Verlängerung verpasst. Als Abräumer erwies sich am Ende das Team der SPD Ahlen.

  • Ernährung

    Mi., 30.01.2013

    Deutschland und seine Biere: Weltmeister in Sachen Vielfalt

    Zum Wohl! Die Vielfalt auf dem Biermarkt ist in Deutschland so groß wie nirgendwo sonst. Foto: Stephan Jansen

    Berlin (dpa/tmn) - Der Durst auf Bier war in Deutschland schon mal größer. Im vergangenen Jahr erreichte der Absatz den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Dabei ist die Auswahl riesig - und Bier ist natürlich nicht gleich Bier. Eine kleine Sortenkunde.

  • Exportschlager

    Mi., 30.01.2013

    Bayern braut Bier für die Welt

    Seit fast 380 Jahren braut Paulaner am Münchner Nockherberg. Doch der traditionsreiche Standort muss umziehen - schuld ist der Erfolg. Zwar trinken die Deutschen immer weniger Bier, doch der Durst im Ausland wächst und könnte kleinen Brauereien helfen.