Walter Schröer



Alles zur Person "Walter Schröer"


  • St. Josef – Kirchengeschichte in Bildern

    Di., 15.10.2019

    St. Josef Kinderhaus in Bildern

    Walter Schröer widmet sein drittes, reich bebildertes Buch der Pfarrkirche St. Josef Kinderhaus.

    Walter Schröer, stellvertretender Vorsitzender der Bürgervereinigung Kinderhaus, hat die Geschichte der Kinderhauser Pfarrkirche St. Josef, deren Anfänge im 14. Jahrhundert liegen, erforscht. Daraus ist ein reich bebildertes Buch entstanden: Es heißt „St. Josef Kinderhaus“ und beschreibt die Entwicklung von der Leprakapelle zur Pfarrkirche.

  • Lambertusfest der Bürgervereinigung

    Fr., 13.09.2019

    Erst Kniebeugen, dann Lichterglanz

    Walter Schröer von der Bürgervereinigung Kinderhaus spielte beim Lambertusfest den „Buer“.

    Manchmal bekommt man auf dem einem herbstlichen Lichterfest auch Fitness-Tipps.

  • Stadtteilspaziergang

    Mi., 14.08.2019

    Einmal querbeet durch Kinderhaus

    Den eigenen Stadtteil entdecken können Kinderhauser bei einem geführten Spaziergang am 25. August. Walter Schröer, Dr. Christopher Görlich und Philipp Bell (oben l. v.l.) stellten das Angebot auf die Beine. Der Rundgang beginnt an der St.-Josef-Kirche (r.), führt zur Brücke an der Brüningheide (unten, l.) und ins moderne Kinderhaus.

    Einen Stadtteilspaziergang durch Kinderhaus bieten Werbegemeinschaft und Bürgervereinigung am 25. August um 15 Uhr ab St. Josef an.

  • St. Josef Kinderhaus– eine Zeitreise

    Di., 14.05.2019

    St. Josef im Wandel der Zeit

    Die Geschichte von St. Josef Kinderhaus ist Thema eines Vortrags im Heimatmuseum.

    Walter Schröer erzählt die Geschichte der Kinderhauser Pfarrkirche

  • Irmgard-Loermann-Weg eingeweiht

    Fr., 08.03.2019

    Erinnerung an Irmgard Loermann

    Bei einer Feierstunde wurde der Irmgard-Loermann-Weg entlang des Kinderbaches zwischen Burloh und Janningsweg mit Mitgliedern ihrer Familie eingeweiht. Eine Ausstellung, die Einblick in ihr Werk gibt (Bild r.), folgt ab Ende Juni im Heimatmuseum

    Ein Stück des Wegs am Kinderbach heißt nun Irmgard-Loermann-Weg. Damit wird an die Kinderhauser Künstlerin erinnert.

  • Wechsel an der Spitze der Bürgervereinigung

    Fr., 15.02.2019

    Christopher Görlich am Ruder

    Der Vorstand der Bürgervereinigung Kinderhaus (v.l.): der neue Vorsitzende Dr. Christopher Görlich, Walter Schröer (zweiter Vorsitzender), Schriftführerin Marianne Jansen und Schatzmeister Helmut Wilken.

    Dr. Christopher Görlich ist neuer Vorsitzender der Bürgervereinigung Kinderhaus. Walter Schröer übernimmt den stellvertretenden Vorsitz.

  • Walter Schröer zieht sich aus der ersten Reihe zurück

    Mi., 09.01.2019

    Walter Schröer gibt Vorsitz ab

    Walter Schröer zieht sich nach 13 Jahren als Vorsitzender aus der ersten Reihe zurück. Er wird aber weiterhin in der Bürgervereinigung und im Heimatmuseum mitarbeiten.

    Ein Wechsel an der Spitze der Bürgervereinigung Kinderhaus bahnt sich an: Walter Schröer will den Vorsitz abgeben.

  • Krippenausstellung im Heimatmuseum Kinderhaus

    Mo., 03.12.2018

    250 Krippen im Haus verteilt

    Rund 250 Krippen sind im Heimatmuseum Kinderhaus zu sehen. Museumsleiter Walter Schröer die Ausstellung, und Musikerin Annemete Hein stimmte die Besucher mit Weihnachtsliedern auf die Vorweihnachtszeit ein.

    250 Krippen sind in diesem Jahr im Kinderhaus Heimatmuseum zu sehen. Die Ausstellung läuft bis zum 27. Januar

  • Heimatmuseum Kinderhaus

    Mo., 05.11.2018

    Der Weg vom Flachs zum Leinen

    Walter Schröer informierte in einem humorvollen Vortrag über die mühsame Arbeit der Leinenproduktion in früheren Zeiten unter dem Titel „vom Flachs zum Leinen.“

    Bei der Sonderführung im Heimatmuseum ging es um den Weg vom Flachs zum Leinen.

  • Sonderführung der Bürgervereinigung durch St. Josef

    Di., 09.10.2018

    „Bitte den Kopf einziehen!“

    Oben wurde es ziemlich eng: Nach einem schwierigen Aufstieg konnten die 25 Teilnehmer der Sonderführung der Bürgervereinigung Kinderhaus über dem Kirchenschiff von St. Josef einen ungewöhnlichen Blick auf das Gewölbe und den Dachstuhl der Kirche erhalten.

    Es ging über steile Stiegen in die Höhe. Dort gab es viel zu sehen.