Walter Sobbe



Alles zur Person "Walter Sobbe"


  • Einsatz der Ehrenabteilung

    Di., 07.07.2020

    Feuerwehrleute retten Sandsteine

    Sandsteine ausbauen am alten Feuerwehrgerätehaus

    Rettungseinsatz für die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ascheberg: Am Dienstagmorgen retteten sie zwei Sandsteine mit Jahreszahlen aus dem alten Feuerwehrgerätehaus vor der Abrissbirne.

  • Fahrbetrieb startet am 15. Juni neu

    Di., 09.06.2020

    Zündschlüssel steckt im Bürgerbus

    Bei einem Pressetermin stellte der Bürgerbusverein mit der Gemeinde gestern vor, wie der Fahrbetrieb ab 15. Juni laufen wird.

    Der Ascheberger Bürgerbus startet am Montag (15. Juni) wieder mit seien Runden durch die Gemeinde. Drei Monate stand das Fahrzeug in der Garage.

  • Drei neue Bürgerbus-Fahrer

    Mi., 20.11.2019

    Motiviert hinter dem Steuer

    Als Vertreter des Vorstandes des Bürgerbus-Vereins übergaben Joseph Streyl (l.), Brigitte Bleckmann, Walter Sobbe (3.v.r.) und Jan Jungeilges (2.v.r.) die Ausstattung an die neuen Fahrer Wolfgang Müller (v.l.), Günter Wentker und Manfred Heubrock.

    Der Bürgerbusverein hat keine Probleme, Ehrenamtliche als Fahrer zu gewinnen. Gleich drei neue sind ins Team aufgenommen worden.

  • Jungfernfahrt des dritten Bürgerbusses

    Mi., 29.08.2018

    Ruhige Runde durch die drei Ortschaften

    Walter Sobbe drehte gestern Morgen die Premierenrunde mit dem dritten Bürgerbus. Hier gibt er an der Haltestelle Rankenstraße in Herbern einen Fahrschein aus. Erster Fahrgast bei der Jungfernfahrt ist Ursula Wieching, die von Davensberg nach Ascheberg zur Arbeit fährt. Der alte Bürgerbus bleibt in der Garage, der Nachfolger nimmt seinen Platz ein.

    Das alte Auto bleibt in der Garage, der Nachfolger steht fahrbereit davor und wartet auf seinen ersten Einsatz. Wer kennt es nicht? Die Jungfernrunde wartet.

  • Neuer Bürgerbus für Ascheberg

    So., 19.08.2018

    Kein Sprinter von der „Stange“

    Die ehrenamtlichen Fahrer des neuen Bürgerbusses wurden am Samstag eingewiesen. Auch Josef Welschhoff (kleines Bild) nahm auf dem Fahrersitz Platz.

    Der Bürgerbusverein Ascheberg hat ein neues Fahrzeug erhalten. Die ehrenamtlichen Chauffeure wurden darauf eingewiesen. Obwohl es sich um dasselbe Modell handelt, hat sich manches geändert. Außerdem wurde der „Sprinter“ bedarfsgerecht angepasst.

  • Lanz Bulldog

    Do., 08.08.2013

    Oldie ackert mit moderner Egge

    Eine ungewohnte Konstellation war am Davensberger Südrand zu sehen. Der gut 60 Jahre alte Lanz Bulldog zog eine Scheibenegge übers Stoppelfeld.

    Der 61-Jährige ist generalüberholt. Um festzustellen, ob er bei seinem Lanz Bulldog alles richtig gemacht hatte, ließ Walter Sobbe den Trecker-Oldtimer richtig ackern - mit einer monströsen Scheibenegge.

  • „Stehvermögen und Weitsicht bewiesen“

    Di., 21.05.2013

    Festredner würdigen Verdienste von Erich Hattrup, Rudi Tönies und Walter Sobbe

    Robert Bergelt  und Daniel Heitbaum überreichten Walter Sobbe, Rudi Tönies und Erich Hattrup mit Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (v.l.) die Ehrengaben.

    Ohne Jugendfeuerwehr wäre es heute schwierig, genügend Nachwuchs für die Löschzüge zu generieren. Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und der stellvertretende Wehrführer Daniel Heitbaum waren sich einig, wie gut die Entscheidung vor 25 Jahren war, in Ascheberg eine solche Gruppe aufzubauen.

  • Jugendfeuerwehr Ascheberg

    Fr., 17.05.2013

    Jubiläum des Jungbrunnens

    Die Gründer  der Jugendfeuerwehr Ascheberg (Bild oben): Löschzugführer Hermann-Josef Leidiger, Walter Sobbe, Rudi Tönies, Markus Olbrich, Alf Karnath, Michael Sobbe, Rainer Dalhaus, Oliver Ludwig, Dirk Schilling, Eckardt Böhm, Wehrführer Erich Hattrup, Uwe Friesen (hi. v.l.), Lars Raters, Sascha Klaverkamp, Markus Köppen, Oliver Hitzges, Ingo Heinhold (mi. v.l.), Stefan Dinkels, Thorsten Trahe, Detlef Trahe und Markus Thyen (u.v.l.). Den Franz-Josef Frye-Pokal (rechtes Bild) halten die Gründerwarte Walter Sobbe und Rudi Tönies. Michael Sobbe (re.) leitete die Jugendfeuerwehr zehn Jahre, Robert Bergelt (li.) ist heute Jugendfeuerwehrwart.

    Gut, dass sich in Nordkirchen gerade eine Jugendfeuerwehr auflöste. Als Rudi Tönies und Walter Sobbe in Ascheberg diese Feuerwehr-Nachwuchsgruppe aufbauten, starteten sie mit Uniformen, die ihnen von den Nordkirchenern geschenkt wurden.

  • Ascheberg

    So., 11.09.2011

    Sonnen-Lust und Regen-Frust

  • Ascheberg

    Mi., 10.08.2011

    Trecker hilft bei der Arbeit