Walter Weigelt



Alles zur Person "Walter Weigelt"


  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Mi., 02.10.2019

    „Die letzte Tankstelle vor Afrika“

    Die Rieselfelder in Appelhülsen sind ein wichtiges Vogelparadies.

    Der Kampfläufer ist ein ganz besonderer Gast, der die Rieselfelder in Appelhülsen aufsucht. Er legt von Ostsibirien aus rund 6600 Kilometer zurück, um einige Wochen im nur sechs Hektar großen Gebiet neben der Kläranlage Energie zu tanken. Das und vieles mehr erfuhren nun die Schüler am Rupert-Neudeck-Gymnasium von zwei Rieselfelder-Experten.

  • Stunde der Wintervögel

    Mo., 08.01.2018

    Freude über gefiederte Gäste im Garten

    Stunde der Wintervögel: Freude über gefiederte Gäste im Garten

    Der Appelhülsener Walter Weigelt hat sich an der Aktion „Stunde der Wintervögel“ beteiligt und dabei schöne Fotos gemacht.

  • Naturschutz vor Ort

    Fr., 05.05.2017

    Ziel: Neuer Lebensraum mit großer Artenvielfalt

    Lokaltermin im Naturschutzgebiet „Nonnenbach Nottulner Berg“ (v.l.): Kerstin Bartsch (Untere Naturschutzbehörde), Anja Eirich (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld), Thomas Zimmermann (Geschäftsführer und Wissenschaftlicher Leiter des Naturschutzzen­trums), Hermann Grömping (Untere Naturschutzbehörde), Peter Scheunemann (Leiter der Gemeindewerke) und Harald Gerding (Gemeindewerke Nottuln).

    Das Naturschutzgebiet „Nonnenbach Nottulner Berg“ entwickelt sich weiter. Ein neues Projekt hat zum Ziel, dort regionaltypische, blütenreiche Säume mit Hochstaudenfluren, Glatthaferwiesen und Gebüschstrukturen entstehen zu lassen. Vielleicht siedelt sich dann auch der Neuntöter an . . .

  • Radwegekirche in Appelhülsen

    So., 01.06.2014

    Auftakt mit einer Fotoausstellung

    Walter Weigelt hält seit vielen Jahren die Vogelwelt in den Rieselfeldern bei Appelhülsen fotografisch fest. Jetzt sind einige seiner Bilder im Friedenshaus ausgestellt.

    Die Radwegekirche in Appelhülsen geht in ihre vierte Saison. Und zu deren Eröffnung gab es diesmal besonderes: Zugleich wurde eine Fotoausstellung von Walter Weigelt eröffnet.

  • Radwegekirche Friedenshaus Appelhülsen

    Fr., 23.05.2014

    Ausstellungen und Klöppelkunst

    Das Friedenshaus wird ab dem 31. Mai wieder zur Radwegekirche.

    Zum vierten Mal geht in diesem Jahr die evangelische Gemeinde in Appelhülsen mit dem Programm der Radwegekirche an den Start. Wie in den vergangenen Jahren werden Radfahrer, die entlang der Appelhülsen querenden Routen unterwegs sind, eingeladen, im Friedenshaus Rast zu machen.

  • Zum Thema

    Do., 08.08.2013

    „1X133“ ist regelmäßig am Rhein zu Gast

    Storch „1X133“ (l.) mit seiner Partnerin und dem Jungtier bei einer Rast in den Rieselfeldern Appelhülsen.

    Weißstorch „1X133“ steht weiter im Fokus der Naturfreunde in Münster, Appelhülsen und Duisburg-Walsum am Niederrhein. Auch wenn der Storch nun in Roxel seinen Horst hat und zuletzt in Appelhülsen von Walter Weigelt entdeckt und fotografiert wurde, so macht das Tier auf seinen jährlichen Frühjahrs- und Herbstzügen auch immer wieder Station in den Rheinauen bei Duisburg. Michael Kladny, Storchenexperte des BUND am Niederrhein, informierte unsere Zeitung mit folgendem Bericht über das Auftauchen von „1X133“ in den vergangenen Jahren am Niederrhein:

  • Naturerlebnisse vor Ort

    Di., 06.08.2013

    „1X133“ hat nun eine Familie

    Storchenfamilie in den Appelhülsener Rieselfeldern. Links befindet sich „1X133“, der es bereits vor zwei Jahren zu medialer Präsenz schaffte.

    Die Storchenfreunde am Niederrhein haben das Nachsehen, denn „1X133“ hat sich offensichtlich für das Münsterland, für Appelhülsen entschieden. Naturfotograf Walter Weigelt entdeckte den Storch zusammen mit Partnerin und Jungtier am Sonntag in den Appelhülsener Rieselfeldern und machte sogleich mehrere „Beweisfotos“.

  • Serie Flussgeschichten

    Di., 23.07.2013

    Rieselfelder in Appelhülsen: Das Paradies liegt neben der Straße

    Damit die seltenen Vogelarten möglichst wenig gestört werden, greift Walter Weigelt auch gerne zum Fernglas. Außerdem gibt es keine Wege in den Appelhülsener Rieselfeldern.

    Die Rieselfelder in Appelhülsen sind ein Vogelparadies. Walter Weigelt kümmert sich seit Jahren ehrenamtlich um das Naturschutzgebiet, das direkt neben einem Gewerbegebiet liegt.

  • Anmeldung von Kindern wurde immer weniger

    Di., 25.06.2013

    Malschule muss schließen

    Als Dank gab es Blumen für die Ehrenamtlichen von Mitgliedern des Heimatvereins, der in all den Jahren als Träger der Malschule fungierte.

    Die Malschule des Heimatvereins Appelhülsen schließt. Am 19. Juli wird die ehemalige Backstube Holthaus, die immer Heimat der bunten Einrichtung an der Lindenstraße in Appelhülsen war, ein letztes Mal geöffnet sein. „Es lohnt nicht mehr, wir bekommen kaum noch Anmeldungen“, bedauert Walter Weigelt, neben seiner Ehefrau Maria, Tochter Anna und Christa Möllenbeck, einer des Leitungsteams.

  • Naturfotograf Walter Weigelt

    So., 07.04.2013

    Seltenen Besucher „erwischt“

    Viel Geduld und eine Menge Erfahrung Viel Geduld braucht es, um eine solche Aufnahme von einem Mittelspecht hinzubekommen. In Frenkings Busch ist das Tier eine absolute Seltenheit.

    Walter Weigelt hat einen Mittelspecht „erwischt“. Für Appelhülsen eine echte Seltenheit, wie Experten sagen.