Werner Jacob



Alles zur Person "Werner Jacob"


  • Freizeit- und Amateursport

    Fr., 08.05.2020

    Viele Fragezeichen zu den neuen Öffnungsvorschriften des Landes

    Golfer und Tennisspieler dürfen schon Sport treiben.

    Freie Fahrt für den Sport? Noch nicht ganz. Denn neben Hygieneauflagen warten die Verantwortlichen vor Ort noch auf die konkreten Bestimmungen des Landes.

  • Förderprogramm Moderne Sportstätte

    Di., 05.05.2020

    Vereine teilen sich 500 720 Euro

    Die Schießsportfreunde hoffen auf die Sanierung ihrer Anlage.

    Auch bei den Grevener Sportvereinen herrscht ein großer Sanierungsstau. Doch der könnte sich bald auflösen.

  • Wie der Sport wieder in Bewegung kommen soll

    Di., 21.04.2020

    Golf und Tennis – warum nicht. . .

    Aktuell geht nichts auf den Grevener Sportplätzen. Zumindest einige Sportarten dürften bald wieder möglich sein.

    Während Sportler in Mannschaftssportarten noch warten müssen, ehe sie wieder ihrem Hobby nachgehen können, könnte es in Einzelsportarten schon bald zu Lockerungen der bisherigen Beschränkungen kommen.

  • Interview mit SSV-Chef Werner Jacobs

    Do., 19.03.2020

    „Der Sport ist sich einig“

    Ist aktuell als Chef des Stadtsportverbandes gefordert: Werner Jacobs.

    Im Interview geht Werner Jacobs, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, auf die gegenwärtige Situation rund um die Corona-Krise ein.

  • Absoluter Stillstand in der Grevener Sportszene

    Mo., 16.03.2020

    Immerhin: Golfen ging noch. . .

    Golf wurde noch gespielt am Wochenende. Darauf muss Konny Dömer jetzt aber auch verzichten.

    Nichts geht mehr bei den Sportlern aus Greven und Saerbeck – mit Ausnahmen. Während beim GC Aldruper Heide am Sonntag noch fleißig Golf gespielt wurde, mussten die Grevener Reiter ihr großes Reitturnier am Samstag abbrechen. Die Grevener Fußballer hatten ihre Tore am Sonntag geschlossen und müssen nun abwarten, wie es mittelfristig für sie weitergeht.

  • Stadtsportverband Greven

    Di., 31.12.2019

    Der Vereinssport muss sich wandeln

    Hat mit dem Stadtsportverband einiges in Bewegung gebracht: Werner Jacobs.

    Es ist gerade zwei Jahre her, da stand der Stadtsportverband am Scheideweg. Die Dachorganisation der Grevener Sportvereine drohte in Bedeutungslosigkeit zu versinken. Ein neuer Vorstand mit Werner Jacobs an der Spitze brachte die Wende. Was sich geändert hat, warum der SSV wieder ein gefragter Gesprächspartner von Verwaltung und Politik ist und was die Zukunftsthemen sind, verrät der SSV-Vorsitzende im Gespräch mit Sven Thiele.

  • Deutsches Sportabeichen

    Do., 18.07.2019

    Mit den Jacken kam die Sonne

    Die Sportabzeichen-Abnehmer freuen sich mit Andreas Hartmann (Volksbank) und Werner Jacobs (Stadtsportverband) über die neuen Regenjacken.

    Über neue Regenschutzbekleidung freuen sich die Mitglieder der Sportabzeichenabnahme. Gestiftet wurden sie von der Volksbank sowie dem Stadtsportverband.

  • Stadtsportverband wirbt

    Mo., 08.04.2019

    Werbung für das Sportabzeichen

    Gut besucht war der Infostand des SSV am vergangenen Wochenende in der Innenstadt.

    Der Stadt-Sport-Verband macht mobil und präsentiert sich auf der Marktstraße. Und macht gleichzeitig Werbung für das Sportabzeichen.

  • Stadtsportverband: Mitgliederversammlung

    Fr., 29.03.2019

    Der SSV ist wieder „wer“

    Einstimmig aufgenommen. Der GC Aldruper Heide ist ab sofort Mitglied im Stadt-Sportverband.

    Mit breiter Brust – und einem Mitgliederzuwachs – geht der Grevener Stadtsport-Verband in die Zukunft.

  • Fußball: Generealversammlung des SC Preußen Borghorst

    So., 17.03.2019

    Preußen Borghorst: Spannender Weg in die Zukunft

    Der Vorstand des SC Preußen Borghorst (v.l.): Jan Röschenkämper (Abteilungsleiter Jugend), Friedhelm Wies und Jürgen Weiermann (beide Sportliche Leiter), Dietmar Mader (2. Geschäftsführer), Paul Brinkert (Kassierer), Karl-Heinz Brinkert (Vorsitzender), Heinz Segbers (kommissarischer Geschäftsführer), Reinhard Rotterdam (2. Vorsitzender), Josef Berning und Egon Ratert (Beisitzer).

    Der SC Preußen Borghorst geht in ein richtungsweisendes Jahr. Das machte der Vorstand während der Generalversammlung unmissverständlich deutlich. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war für viele die geplante Verschmelzung mit dem SV Wilmsberg.