Westen Österreich



Alles zur Person "Westen Österreich"


  • Schnee und kein Ende

    Do., 10.01.2019

    Lawine in der Schweiz rollt bis in Hotelrestaurant

    Schnee und kein Ende: Lawine in der Schweiz rollt bis in Hotelrestaurant

    Zugeschneite Straßen, schneebedeckte Wälder, Winterdienste im Dauereinsatz - vor allem im Süden Bayerns müssen die Menschen mit massenhaft Schnee fertig werden. Auch der Westen Österreichs versinkt im Schnee.

  • Tagesreisen im Westen Österreichs

    Fr., 22.12.2017

    Arlberg: Österreichs größtes Skigebiet bietet über 300 Kilometer Pisten

    Ein paar Meter abseits der Pisten:Am Arlberg ist es nie wirklich weit bis in die fast unberührte Natur. pd Tiroler Flair im Gebirge:St. Anton ist mit den neuen Liftverbindungen noch spannender geworden. pd

    In meinem Reich geht die Sonne nie unter“, tönte der Habsburger Kaiser Karl V. im 16. Jahrhundert. Seitdem ist Österreichs Herrlichkeit ein wenig geschrumpft. Aber tief im Westen des Landes gibt es nun immerhin eine Region, in der die Kette der Skilifte schier endlos ist. Zumindest für Normal-Skifahrer hat der Arlberg keine echten Grenzen mehr. St. Anton, Lech/Zürs und Schröcken/Warth sind seit der vergangenen Saison quasi nahtlos miteinander verbunden. Macht unter dem Strich ein Pistennetz von über 300 Kilometern und mindestens noch einmal so viel Freeride-Möglichkeiten. Österreichs größtes zusammenhängendes Liftnetz. Spätestens damit spielt das noble Skigebiet in den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg auch international bei den ganz Großen mit.

  • Münster, Schruns, Bremen

    Fr., 21.04.2017

    Veranstaltungstipps: Gärtnern, Wandern und ganz viel Theater

    Straßenkünstler aus ganz Europa präsentieren auch in diesem Jahr ihre Vorführungen beim Internationalen Festival der Straßenkünste in Bremen.

    Ob eine Pracht von Blumen betrachten, ein interaktives Theaterstück oder Straßenkunst rund um Musik, Akrobatik und Clownerie: Spontanurlauber haben in der kommenden Zeit einige Optionen.

  • Wetter

    Sa., 04.03.2017

    Föhn fegt über die Alpen - Bäume umgerissen, Junge verletzt

    Bern (dpa) - Kräftiger Föhnwind ist in den Alpen teils mit Orkan-Geschwindigkeit über Österreich und die Schweiz gefegt. Auf dem gut 3000 Meter hohen Gornergrat bei Zermatt wurden Windböen mit 181 Kilometern in der Stunde gemessen, berichtete der Schweizer Wetterdienst. Für den Westen Österreichs verhängte die Meteorologiebehörde die höchste Warnstufe. Orkanböen mit 160 Kilometern in der Stunde seien zu erwarten. In Silbertal 80 Kilometer südlich von Lindau am Bodensee wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt.

  • Bergbahnen statt Busse

    Mo., 03.10.2016

    Neues Riesen-Skigebiet am Arlberg

    Bergbahnen statt Busse : Neues Riesen-Skigebiet am Arlberg

    Per Bus von Skigebiet zu Skigebiet - das soll Winterurlaubern in St. Anton künftig erspart bleiben. Die österreichische Skiregion erhält jetzt Bergbahnen, die eine Rundtour auf 65 Pistenkilometern möglich machen.

  • Migration

    Sa., 19.09.2015

    Flüchtlingsrückstau in Österreich durch deutsche Kontrollen

    Bis Samstagmorgen zählte die österreichische Polizei 6700 ankommende Flüchtlinge an den zwei wichtigsten Grenzübergängen.

    Ungarn hat seine Grenze zu Serbien dichtgemacht. Die Flüchtlinge nehmen jetzt den Umweg über Kroatien, das gleichfalls an Ungarn grenzt. Ihr Ziel ist unverändert: Sie wollen in den Westen Europas.

  • Migration

    Sa., 19.09.2015

    Kein Ende der Flüchtlingswanderung: Tausende in Österreich

    Migration : Kein Ende der Flüchtlingswanderung: Tausende in Österreich

    Ungarn hat seine Grenze zu Serbien dichtgemacht. Die Flüchtlinge nehmen jetzt den Umweg über Kroatien, das gleichfalls an Ungarn grenzt. Ihr Ziel ist unverändert: Sie wollen in den Westen Europas.

  • Notfälle

    So., 01.02.2015

    Lawinen töten 13 Wintersportler in Europa

    Verschneites Tal in der Schweiz. An mehreren Orten in den Alpen haben Lawinen Menschen in den Tod gerissen. Foto: Peter Klaunzer

    Wien/Feldberg (dpa) - Unter Schneelawinen sind 13 Wintersportler in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien ums Leben gekommen. Auf zwei tödliche Unglücke am Freitag im Schwarzwald folgten am Wochenende ähnliche Vorfälle in den Alpenländern und Pyrenäen, bei denen elf Menschen starben.

  • Unfälle

    So., 01.02.2015

    Sieben Menschen in den Alpen von Lawinen in den Tod gerissen

    Wien (dpa) - Bei Lawinenabgängen sind in der Schweiz und in Österreich sieben Menschen ums Leben gekommen. Im schweizerischen Kanton Graubünden starben nach Angaben der Polizei vier Skiwanderer. Sie gehörten einer Gruppe an, die abseits der offiziellen Pisten auf einer Tour zum Vilan nahe der österreichischen Grenze unterwegs war, als sich eine Lawine löste. Bei zwei weiteren Lawinenabgängen in der Schweiz starben zwei Männer. Sie waren ebenfalls abseits der offiziellen Pisten unterwegs. Im Westen Österreichs wurde ein Skifahrer im Bundesland Vorarlberg von einer Lawine erfasst.

  • Verkehr

    Mi., 02.07.2014

    Auf Schleichwegen: Wie Urlauber die Maut umgehen

    Stuttgart (dpa) - Um Maut zu sparen, fahren viele Urlauber auf Umwegen zu ihrem Ziel. Besonders gerne werden die Fernstraßengebühren in Österreich und der Schweiz umkurvt - zum Ärger der betroffenen Gemeinden.