Wilhelm Barnhusen



Alles zur Person "Wilhelm Barnhusen"


  • Kreistag des Handballkreises Euregio-Münsterland in Gronau

    So., 03.02.2019

    Gerd Engbrink bleibt als Ehrenvorsitzender am Ball

    Der Präsident des Westdeutschen Handballverbands, Dieter Stroband (r.), und der Präsident des Handballverbands Westfalen, Wilhelm Barnhusen (l.), verliehen Gerd Engbrink die goldene Ehrennadel des WHV und die Ehrenplakette des HVW.

    Nach über 35 Jahren an der Spitze des Handballkreises Euregio-Münsterland hat Gerd Engbrink (71) Abschied genommen. Und was machen seine Vorstandskollegen? Sie jagen ihren langjährigen Vorsitzenden in die Wüste und sorgen nebenbei für Ehe-Zoff im Hause Engbrink?

  • Kreistag des Handballkreises Euregio-Münsterland in Gronau

    So., 03.02.2019

    Gerd Engbrink bleibt als Ehrenvorsitzender am Ball

    Der Präsident des Westdeutschen Handballverbands, Dieter Stroband (re.), und der Präsident des Handballverbands Westfalen, Wilhelm Barnhusen (l.), verliehen Gerd Engbrink die goldene Ehrennadel des WHV und die Ehrenplakette des HVW.

    Nach über 35 Jahren an der Spitze des Handballkreises Euregio-Münsterland hat Gerd Engbrink (71) Abschied genommen. Und was machen seine Vorstandskollegen? Sie jagen ihren langjährigen Vorsitzenden in die Wüste und sorgen nebenbei für Ehe-Zoff im Hause Engbrink?

  • Handball | Geldstrafe für den HVW

    Di., 30.10.2018

    Verärgerung an der Basis

    Da vergeht auch dem Vorsitzenden des Handballkreises Euregio-Münsterland, Gerd Engbrink, das Lachen. Der HVW wurde zu einer saftigen Geldstrafe verdonnert.

    Als habe der Handball vor allem in den unteren Klassen nicht mit genug anderen Sorgen zu kämpfen. Fehlender Nachwuchs, massig Konkurrenz durch andere Trendsportarten, Probleme bei den Hallenbelegungen. Die Liste ist lang. Da erwarten Funktionäre der Basis, zum Beispiel auch Gerd Engbrink als Vorsitzender des hiesigen Handballkreises, eigentlich eher Unterstützung von der Spitze. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Der Handballverband Westfalen wurde nun zu einer saftigen Geldstrafe verdonnert.