William Barr



Alles zur Person "William Barr"


  • Ukraine-Affäre brodelt weiter

    Di., 01.10.2019

    US-Demokraten nehmen Trumps Anwalt Giuliani ins Visier

    Rudolf Giuliani soll als persönlicher Gesandter Trumps an offiziellen Kanälen vorbei Gespräche mit der Ukraine geführt haben, um Ermittlungen gegen Trumps Konkurrenten Joe Biden anzustoßen. Carolyn Kaster/AP

    In der Ukraine-Affäre wächst der Druck auf US-Präsident Trump. Die Demokraten fordern nun seinen persönlichen Anwalt zur Vorlage von Dokumenten auf - unter Strafandrohung.

  • Regierung

    Di., 01.10.2019

    Trump bat Australien bei Mueller-Ermittlungen um Hilfe

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Australiens Premierminister Scott Morrison einem Medienbericht zufolge in einem Telefonat aufgefordert, bei der Überprüfung der Nachforschungen von Sonderermittler Robert Mueller zu helfen. Trump habe Morrison gebeten, in der Sache mit Justizminister William Barr zusammenzuarbeiten, berichtete die «New York Times» unter Berufung auf zwei nicht namentlich genannte Beamte. Trump und Barr bemühen sich demnach darum, die Ergebnisse der Mueller-Untersuchung zur russischen Einmischung in den Wahlkampf 2016 zu diskreditieren.

  • Ukraine-Affäre

    Sa., 28.09.2019

    US-Demokraten machen Druck auf Außenministerium

    US-Präsident Donald Trump hält sich für unschuldig.

    Die Vorwürfe gegen Donald Trump sind gewaltig. Aber lassen sie sich auch beweisen? Die US-Demokraten arbeiten fieberhaft an ihren Untersuchungen. Trump zeigt weiter mit dem Finger auf einen von ihnen.

  • Telefonat mit Selenskyj

    Mi., 25.09.2019

    Trump ermunterte Ukraine zu Ermittlungen gegen Joe Biden

    In der Kontroverse über eine mögliche Einflussnahme auf die Ukraine will US-Präsident Donald Trump die Mitschrift eines strittigen Telefonats veröffentlichen lassen.

    Der Druck auf US-Präsident Trump ist enorm - die Demokraten wollen ihn des Amtes entheben. Neue Details in der Ukraine-Affäre beruhigen die Gemüter nicht. Nur einer scheint zu Scherzen aufgelegt.

  • Aufruhr in Washington

    Mi., 25.09.2019

    Ein Gespächsprotokoll und der Schrecken des Impeachments

    US-Präsident Trump und der ukraininische Präsident Selenskyj treffen sich am Rande der 74. Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York.

    Die Demokraten setzen Donald Trump seit Monaten mit Untersuchungen im Kongress zu. Nun gehen sie bis zum Äußersten - mit dem fernen Ziel, den US-Präsidenten aus dem Amt zu drängen. Es ist ein risikoreiches Unterfangen. Alles beginnt mit einem erstaunlichen Telefonat.

  • In New Yorker Gefängniszelle

    Sa., 17.08.2019

    Obduktionsbericht bestätigt Selbstmord von Epstein

    Einem Obduktionbericht zufolge soll sich Jeffrey Epstein in seiner New Yorker Zelle umgebracht haben.

    Nach dem Tod Jeffrey Epsteins in seiner Gefängniszelle schossen die Verschwörungstheorien nur so ins Kraut. Nun liegt der offizielle Obduktionsbericht vor.

  • Kriminalität

    Mi., 14.08.2019

    Gefängnisdirektor nach Epsteins Tod versetzt

    New York (dpa) - Das US-Justizministerium zieht aus dem Tod des US-Unternehmers Jeffrey Epstein in einer New Yorker Gefängniszelle Konsequenzen. Der Direktor der Haftanstalt werde auf Veranlassung von Minister William Barr während der laufenden Untersuchungen versetzt. Zudem wurden die beiden Wachen, die mit der Aufsicht Epsteins in dessen Todesnacht betraut waren, beurlaubt, teilte das Ministerium mit. Dem 66-Jährigen wurde sexueller Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen. Er soll sich am Wochenende umgebracht haben.

  • Kriminalität

    Di., 13.08.2019

    Nach Epsteins Tod Gefängnisdirektor versetzt

    New York (dpa) - Das US-Justizministerium zieht aus dem Tod des US-Unternehmers Jeffrey Epstein in einer New Yorker Gefängniszelle Konsequenzen. Der Direktor der Haftanstalt wird auf Veranlassung von Minister William Barr während der laufenden Untersuchungen versetzt. Zudem wurden die beiden Wachen, die mit der Aufsicht Epsteins in dessen Todesnacht betraut waren, beurlaubt. Dem 66-Jährigen wurde sexueller Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen. Epstein soll sich am Wochenende in dem New Yorker Gefängnis umgebracht haben.

  • Tod in der Gefängniszelle

    Mo., 12.08.2019

    Fall Epstein: US-Justizminister bemängelt schwere Fehler

    William Barr ist seit Februar Justizminister der USA. 

    Zwischen schillernden Stars und einflussreichen Politikern zeigte sich Jeffrey Epstein am liebsten. Doch dann holten den US-Unternehmer Vorwürfe ein, einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut zu haben. Jetzt ist Epstein tot - doch der Fall noch lange nicht vorbei.

  • Todesumstände Fall für Justiz

    So., 11.08.2019

    FBI untersucht Tod von US-Unternehmer Epstein

    Der wegen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagte US-Unternehmer Jeffrey Epstein hat sich in einem Gefängnis in New York umgebracht. Foto. New York State Sex Offender Registry/AP

    Er zeigte sich gerne mit Stars, doch dann holten ihn Vorwürfe ein, einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut zu haben. Nun soll sich der schillernde US-Unternehmer Jeffrey Epstein im Gefängnis umgebracht haben. Für die Strafverfolger ist der Fall aber noch nicht erledigt.