Winfried Kitzmann



Alles zur Person "Winfried Kitzmann"


  • Der „Neue“ ist ein alter Hase

    So., 25.01.2015

    Ulrich Schaper ist Nachfolger von Winfried Kitzmann

    Der Neue: Ulrich Schaper (rechts), neue Sportredakteur bei den Westfälischen Nachrichten, ließ sich von Moderator Werner Jacobs (links) und WN-Redaktionsleiter Ulrich Reske zu seiner Person befragen.

    In Greven ist er neu. Er ist Nachfolger von Winfried Kitzmann, der mehr als zehn Jahre in der WN-Redaktion den Sport betreut hat und jetzt in Altersteilzeit gegangen ist. Aber ein „Frischling“ im Sport ist Ulrich Schaper gewiss nicht. Sieben Jahre lang war er in Münster freier Mitarbeiter – „Fußball, Handball, Kunstturnen, alles“, erzählte er am Freitag, als er sich den Grevener Sportlern vorstellte. Sein Vorgänger Kitzmann hätte bei der Gelegenheit gerne „tschüss“ gesagt. Aber das hat leider nicht geklappt – die Grippe hatte ihn am Wickel.

  • Fußball

    Fr., 27.06.2014

    „Fußball ist immer gleich“

    Trainer stehen auch im Blickpunkt der Übungsleiter, die Grevens Vereine trainieren. 

    Wie sehen die Grevener Trainer die WM, abseits von dem Blick in die Glaskugel, ob die deutsche Mannschaft den WM-Titel holt? Andrea Balderi und „Eddy“ Schmitte stehen Rede und Antwort.

  • Handball: 3. Liga

    Mi., 02.04.2014

    Kopf und Kampf gegen Qualität

    Ulrike Glathe glaubt noch an den Klassenerhalt.

    Für die meisten Fans des SC Greven 09 war am vergangenen Wochenende die Sache mit der dritten Liga gegessen. Doch die Spielerin Ulrike Glathe zeigt auf, dass noch etwas zu machen ist.

  • Sonstiges

    Mi., 11.12.2013

    „Das Wetter meint es bisher gut mit uns“

    Helmut Götz

    Die Fußballjahr 2013 ist – zumindest draußen – für die Kreisligisten beendet. Es waren weniger Spielausfälle zu melden als in den vergangenen Jahren. Dafür sei es ganz schön zur Sache gegangen, meint jedenfalls Staffelleiter Helmut Götz.

  • Fußball

    Fr., 22.11.2013

    „Problemfreier Haufen“

    Michael Fleddermann war zu Beginn der Serie enttäuscht, hat jetzt aber viel Spaß mit den Falke-Kickern.

    Michael Fleddermann ist endgültig in Saerbeck angekommen. Nicht zuletzt die Verlängerung des Vertrages macht deutlich, dass er sich bei den Falken sehr wohl fühlt.

  • Farwick gibt sein Wort

    Do., 12.09.2013

    Sportlicher Leiter garantiert den Klassenerhalt

    Manfred Farwick (links) hat sich im letzten Moment entschieden, sein „Baby“, das er mit Peter Mersch (rechts) geboren hat, zu retten.

    Manfred Farwick hat bei den Handballerinnen des SC Greven 09 wieder das Ruder übernommen. In einem Gespräch mit WN-Redakteur Winfried Kitzmann schildert er seine Beweggründe.

  • Markus Glaser macht die 09-Spielerinnen nach Verletzungen wieder fit

    Do., 02.05.2013

    „Streicheleinheiten“ für Körper und Seele

    Markus Glaser mit seiner „Lieblingspatientin“ Ulrike Glathe, die derzeit einen Kreuzbandriss ausheilen lässt.

    Er ist nach dem Trainer sicher einer der wichtigsten Figuren in einem Spiel, das sich mit Handball beschäftigt. Und als Hallensprecher macht er auch eine gute Figur. Markus Glaser ist aber hauptberuflich Physiotherapeut und begleitet die Grevener Damen bei ihren Genesungsprozessen.

  • WN-Sportlerwahl startet

    Fr., 12.10.2012

    Wer wird Sportler des Jahres?

    WN-Sportlerwahl startet : Wer wird Sportler des Jahres?

    Die Grevener Sportlerwahl wird seit 25 Jahren von den WN organisiert. diesmal findet sie in einem anderen Rahmen als gewohnt statt.

  • „Wir brauchen mehr Rückhalt“

    Fr., 31.08.2012

    Geschäftsführerin Eva Wortmann sieht 09 am Scheideweg

    „Wir brauchen mehr Rückhalt“ : Geschäftsführerin Eva Wortmann sieht 09 am Scheideweg

    Sie wurde auf einer Reise in Holland von den Rücktritten der Trainerinnen überrascht. Die Geschäftsführerin der Handball-Spielbetriebs-GmbH, Eva Wortmann, bezieht gegenüber WN-Redakteur Winfried Kitzmann Stellung zur derzeitigen Situation beim SC Greven 09.

  • „Es wird weiter bergauf gehen“

    Do., 19.01.2012

    09-Trainerin Franziska Heinz ist optimstisch im Hinblick auf die Rückserie

    „Es wird weiter bergauf gehen“ : 09-Trainerin Franziska Heinz ist optimstisch im Hinblick auf die Rückserie

    Angesichts der vielen Verletzungen zeigt sich 09-Trainerin Franziska Heinz grundsätzlich mit der derzeitigen Platzierung zufrieden. Doch sie sieht auch noch Luft nach oben, wie sie im Gespräch mit WN-Redakteur Winfried Kitzmann verrät.