Winfried Mollenhauer



Alles zur Person "Winfried Mollenhauer"


  • CDU Horstmar und Leer freut sich über ihr gutes Wahlergebnis und blickt dankbar in die Zukunft

    Fr., 18.09.2020

    Bestätigung und Vertrauensbeweis

    Als ein erfolgreiches Team haben sich die Ratskandidaten der CDU Horstmar und Leer erwiesen, die mit Bürgermeister Robert Wenking (2.v.r. vorne) die absolute Mehrheit erreicht haben. Im Namen aller Mitstreiter dankt Fraktionschef Winfried Mollenhauer (2.v.l. vorne) allen Wählern.

    Mit einer satten Mehrheit von 57,9 Prozent der Stimmen und 13 Sitzen im frisch gewählten neuen Stadtrat hat die CDU Horstmar und Leer ein tolles Ergebnis hingelegt. Für die Stimmen danken die Christdemokraten ihren Wählern und versprechen diesen, mit aller Kraft gemeinsam an den Zielen ihres Programm zu arbeiten, das „Menschen.Mut.Machen“ heißt, was natürlich auch für die neue Amtsperiode gelten soll.

  • Sommerradtour mit dem kommissarischen Landrat Dr. Martin Sommer

    Fr., 07.08.2020

    „Enorme Entwicklung“ attestiert

    Ausgangspunkt der Sommerradtour des kommissarischen Landrates Dr. Martin Sommer (2.v.r.) und Bürgermeister Robert Wenking (vorne l.) sowie ihrer Begleiter war der Dorfladen in Leer.

    „Ein Onkel mit Geschenken ist besser als eine Tante, die Klavier spielen kann“, meinte der kommissarische Landrat Dr. Martin Sommer (r.) schmunzelnd, der während der Sommerradtour durch Horstmar und Leer einen Scheck an Bürgermeister Robert Wenking überreichte.

  • Bürgermeister Robert Wenking und Fraktionschef Winfried Mollenhauer stellen das Wahlprogramm vor

    Mo., 03.08.2020

    CDU will Menschen Mut machen

    An der Kapelle am Schöppinger Berg haben die CDU-Ortsverbände Horstmar und Leer ihr Wahlprogramm vorgestellt. Zudem präsentierten sich die Direktkandidaten und ihre Ersatzvertreter. Als Kreistagskandidat für den Wahlbezirk III Horstmar-Laer-Metelen geht erneut Andreas Schulte (r.) ins Rennen. Für die neue Homepage der Christdemokraten warben Bürgermeister Robert Wenking (2.v.r. vorne) und Fraktionsvorsitzender Winfried Mollenhauer (3.v.r. vorne).

    Als CDU-Kreistagskandidat für den Wahlbezirk III Horstmar-Laer-Metelen geht Andreas Schulte ins Rennen. Der 53-Jährige aus dem Ortsteil Leer bekam während der Präsentation des Wahlprogramms der CDU an der Antoniuskapelle viel Lob für seinen bisherigen Einsatz.

  • Antrag der CDU findet Zustimmung im Haupt- und Finanzausschuss

    Do., 25.06.2020

    Stadt soll Gärten für die Bürger anpachten

    Im Grunde waren sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses einig: Die Anpachtung von Gärten im Drostenkämpchen durch die Stadt Horstmar wurde beschlossen. Die CDU-Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag eingebracht. Als Anreiz solle die Stadt Horstmar die Pacht für zunächst zwei Jahre übernehmen, vorausgesetzt die Anlegung erfolgt längerfristig, so CDU-Fraktionschef Winfried Mollenhauer. Auch die SPD sieht es als erwiesen an, dass sich das Freizeitverhalten ändert. Der Trend nach Eigenversorgung, Wunsch nach einem eigenen Garten und der ökologische Ausgleich seien triftige Gründe, dieses Thema zu unterstützen.

  • Horstmarer Christdemokraten stellen ihre Kandidaten für die Kommunalwahl vor

    Mo., 22.06.2020

    CDU tritt mit neuen und bewährten Kräften an

    Mit ihrem Zugpferd Bürgermeister Robert Wenking (Mitte) geht die CDU Horstmar am 13. September erneut ins Rennen.

    Mit Thomas Vossenberg und Hermann ten Winkel gibt es bei der CDU Horstmar zwei neue Gesichter, die sich bei der nächsten Kommunalwahl am 13. September um ein Ratsmandat bewerben. Ansonsten treten die bewährten Kräfte Monika Wermelt, Petra Sommer, Winfried Mollenhauer, Klaus Niehoff und Josef Robert an. Frank Miesing und Holger Brüggemann haben sich gegen eine Kandidatur entschieden.

  • CDU-Fraktion legt Antrag vor

    Mi., 20.05.2020

    Aufwertung für das Drostenkämpchen

    Die CDU-Fraktion würde das Drostenkämpchen – dabei handelt es sich um eine historische Gartenanlage entlang der Landstraße 580 gelegen – gerne optisch und ökologisch aufwerten.

    Bürgergärten – das ist das neueste Konzept der CDU-Fraktion der Stadt Horstmar, die dadurch brachliegende Flächen verschönern will.

  • CDU legt eine Blumenwiese an

    Mi., 29.01.2020

    Fraktion übernimmt eine Beetpatenschaft

    Die CDU-Fraktion hat eine Beetpatenschaft für die städtische Grünfläche neben dem Spielplatz „Ahlers Wiese“ übernommen. Im Frühjahr will sie mit Unterstützung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins dort eine Wildblumenwiese anlegen.

    Die CDU-Fraktion hat eine Beetpatenschaft für die städtische Grünfläche neben dem Kinderspielplatz „Ahlers Wiese“ übernommen. Dort wollen die Christdemokraten mit Unterstützung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins (LOV) eine Wildblumenwiese anlegen und damit auch deren Aktion „NRW blüht auf“ unterstützen.

  • Etatberatungen der CDU

    So., 17.11.2019

    Zusätzliche Kitaplätze schaffen

    Erfolgreich verliefen die Haushaltsberatungen der CDU-Fraktion mit Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Jochen Lindenbaum.

    Die CDU diskutierte den Etat-Entwurf von Bürgermeister Robert Wenking.

  • CDU will Geldsegen von 6,6 Millionen Euro für den Schuldenabbau und Zukunftsinvestitionen nutzen

    Mi., 11.09.2019

    Warnung vor dem „Einmaleffekt“

    Der willkommene Geldsegen von 6,6 Millionen Euro, der als Sonderbetrag Gewerbesteuer auf das Konto der Stadtkasse Horstmar eingegangen ist, mobilisiert die Kommunalpolitiker. Während die SPD-Fraktion die Senkung der Grundsteuer B fordert, warnt die CDU-Fraktion davor. So befürchten die Christdemokraten einen „Einmaleffekt“ der Senkung, die mittelfristig zu einer Mehrbelastung der Bürger führe.

  • Mehrheit für Standort am Lernzentrum

    Fr., 15.02.2019

    Ratsmehrheit stimmt Standort zu

    Auf dieser stadteigenen Fläche, die jetzt noch mit Obstbäumen bepflanzt ist, und die an die historische Gartenanlage Drostenkämpchen grenzt, soll der neue Kindergarten entstehen. Das Grundstück war ursprünglich für eine mögliche Erweiterung des Lernzentrums gedacht.

    Der neue Vier-Gruppen-Kindergarten in der Burgmannsstadt entsteht am Lernzentrum Horstmar in unmittelbarer Nähe des Drostenkämpchens. Dafür sprach sich die Ratsmehrheit gegen die Stimmen der Grünen während der Sitzung am Donnerstagabend aus. Dabei schilderte Bürgermeister Robert Wenking noch einmal ausführlich die „Historie“ des Themas samt Standortsuche und Diskussionen.