Witold Wylezol



Alles zur Person "Witold Wylezol"


  • Wintermarkt im Sandstein-Museum

    Mi., 20.11.2019

    Leichter Vorgeschmack auf Weihnachten

    Selbst gefertigte Weihnachtsdekoraktion wurde beim Wintermarkt im Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum angeboten.

    Gemütlich ging es beim Wintermarkt im Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum zu. Weihnachtliche Handwerkskunst wurde dort präsentiert.

  • Fotoimpressionen und Kulinarisches

    Mo., 04.11.2019

    In indischen Familien gelebt

    Witold Wylezol (r.) will im „Café Arte“ im Baumberger-Sandstein-Museum die Kultur auf eine neue Ebene bringen und zum Beispiel Kunst und Kulinarisches verbinden. Der Multivisionsvortrag von Peter Witt über Indien machte den Anfang.

    Asienspezialist Peter Witt präsentierte seinen Multivisionsvortrag „Keine Angst vor Indien“ im neuen Kulturprogramm des Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum.

  • Kunst und Kultur im „Café Arte“

    Sa., 26.10.2019

    „Keine Angst vor Indien“

    Café-Pächter Witold Wylezol freut sich auf viele Gäste, die sich auch auf Kultur einlassen möchten.

    Nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Kunst und Kultur will das neue „Café Arte“ im Baumberger-Sandstein-Museum den Besuchern bieten. Pächter Witold Wylezol stellte seine Pläne vor.

  • Museums-Café

    Mi., 31.07.2019

    Kaffee und Kultur für die Gäste

    Das Café im Baumberger-Sandstein-Museum wird am morgigen Donnerstag wieder eröffnet. Die beiden neuen Betreiber Witold Wylezol (l.) und Esen Yildiz haben ein neues Konzept für das Café erarbeitet.

    Die lange Wartezeit ist beendet. Das Baumberger-Sandstein-Museum hat wieder ein Café. Am Donnerstag öffnet das neue Café um 12 Uhr seine Pforten.

  • Neuer Betreiber

    Di., 18.06.2019

    Feines Kulturcafé im Museum

    Noch sind die Räume des Cafés im Sandstein-Museum verwaist. Im kommenden Monat soll der Betrieb durch den Verein „Kulturforum ARTE“ aber wieder aufgenommen werden.

    Der Verein „Kulturforum ARTE“ ist der neue Betreiber des Cafés im Baumberger-Sandstein-Museum. Einen Mix aus Kultur und Genuss sollen die Besucher demnächst dort erleben können.

  • Trip in die Unendlichkeit mit dem Weltraumteleskop „Hubble“

    Do., 02.05.2019

    „Wunder des Kosmos“ nachspüren

    Werner Wenzlitschke untermalte die fantastischen Bilder mit selbstkomponierter Musik. Auf reges Interesse stieß auch das Observatorium „Horus-Auge“ (kl. Bild) bei den vielen Besuchern.

    Ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art ermöglichte der Verein „Kulturforum Arte“ am 1. Mai auf dem Gelände der ehemaligen Grünwerkstätten. Zur Projektion spektakulärer Bilder, die dem Weltraumteleskop „Hubble“ zu verdanken sind, komponierte und spielte der Experimentalmusiker Werner Wenzlitschke sphärische, rhythmisch betonte Klänge.

  • Charivari: „Kasper und das Geheimnis der Sterne“

    So., 14.04.2019

    Auf dem Jupiter schwimmt ein Spiegelei

    Kasper bekommt es mit Professor Pfefferminz zu tun.

    Es gab einmal eine Zeit, da holte der Kasper den Kindern die Sterne vom Himmel – und nicht die Spielkonsole. Im „Charivari“ ist diese Vergangenheit fast geheimnisvoll gegenwärtig: Von den Wänden blicken Puppenfamilien aufs Publikum und erinnern an kindliche Blickrichtung: aufwärts – und nicht abwärts. Dass Wilfried Pleins Kasper an diesem Nachmittag dem „Geheimnis der Sterne“ auf der Spur war, wirkte so wie eine selbstverständliche Mission, das stattliche Stativ links neben der Puppenbühne aber wie ein außerirdischer Gast.

  • Sterne und mehr

    Mo., 01.04.2019

    Mobile Sternwarte in Aktion

    Witold Wylezol führte die Gäste durch die Sternwarte „Horus Auge“.

    Wer einmal in ferne Galaxien schauen wollte, der war beim Kulturforum Arte genau richtig.

  • Erster Tag der Elektromobilität

    So., 18.09.2016

    Aufladen muss einfach sein

    Rund um die Elektroautos gab es viel zu schauen und zu fragen.

    Mit einem Auto fahren, ohne dass umweltschädliche Emissionen aus dem Auspuff geblasen werden. Das ist ein Anliegen des Vereins Kulturforum Arte aus Münster. Um über die Technik und Vielfalt von Elektroautos zu informieren, hatte der Verein am Samstag und Sonntag zum „1. Tag der Elektromobilität“ auf das Gelände der Grünwerkstätten nach Altenberge eingeladen.

  • Café Arte schließt

    Do., 05.05.2016

    Aus familiären Gründen

    Stefan Rödel und sein Café Arte: Sechs Jahre lang organisierte der 44-Jährige hier Konzerte, Lesungen und Ausstellungen.

    Viele Musiker, Literaten und Künstler aus Münster und der Region werden das bedauern. Das Café Arte schließt am Wochenende für immer.