Wolfgang Heinig



Alles zur Person "Wolfgang Heinig"


  • Coach Wolfgang Heinig

    Do., 21.03.2019

    Merkwürdige Frage nach Dopingkontrollen von Krause-Trainer

    Gesa Felicitas Krause mit ihrem Trainer Wolfgang Heinig.

    Gesa Krause ist der vielfach ausgezeichnete Läufer-Star der deutschen Leichtathletik. Nun ruft eine merkwürdige Chat-Nachricht ihres Trainers Wolfgang Heinig den DLV auf den Plan.

  • Leichtathletik-EM

    So., 12.08.2018

    Lauf-Darling Krause stürmt zu Hindernis-Gold

    Die deutsche Goldmedaillengewinnerin Gesa Felicitas Krause jubelt über 3.000 Meter Hindernis im Ziel.

    Mit einer taktischen Meisterleistung sichert sich Gesa Felicitas Krause ihr zweites EM-Gold. Bis kurz vor Schluss hält sie sich über 3000 Meter Hindernis zurück und zündet dann den Turbo.

  • Leichtathletik-WM in London

    Fr., 11.08.2017

    Chaos-Rennen: Keine Medaille für Hindernisläuferin Krause

    Gesa Krause hatte im Hindernis-Finale viel Pech.

    Ganz oft gegen die Asse aus Afrika - und jetzt auch noch abgehängt von Amerika. Gesa Krauses Traum von einer Medaille ist bei der WM in London früh geplatzt.

  • Im Londoner Regen

    Mi., 09.08.2017

    Hindernisläuferin Krause zittert sich ins Finale

    Gesa Krause steht zum dritten Mal in einem WM-Finale über 3000 Meter Hindernis.

    Dritter WM-Start, drittes WM-Finale - Hindernisflitzerin Gesa Krause hat bei Regen und Kälte ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Deutschlands «Leichtathletin des Jahres» 2015 und 2016 hofft nun auf ihre zweite WM-Medaille.

  • 3000 Meter Hindernis

    Di., 08.08.2017

    Gelingt Gesa Krause ein zweiter WM-Coup?

    Gesa Felicitas Krause kommt direkt aus dem Trainingslager in Davos zum Wettbewerb in London.

    In Europa top, in der Welt oft alleine gegen Afrikas Asse: Gesa Krause, Deutschlands «Leichtathletin des Jahres» 2015 und 2016, hofft auf ihre zweite WM-Medaille.

  • 170 km pro Woche

    Mo., 27.02.2017

    Lauf-Ass Krause: Über Kenia, Äthiopien und Südafrika zur WM

    Gesa Felicitas Krause beim Training in Frankfurt am Main.

    Frankfurt/Main (dpa) - Für Hindernis-Spezialistin Gesa Felicitas Krause ist die Leichtathletik-WM in London der klar definierte Saison-Höhepunkt. Bis zu 170 Kilometer wöchentlich rennt die Europameisterin dafür in der Vorbereitung - in der Heimat und in diversen Trainingslagern rund um den Globus.

  • «Leichtathletin des Jahres»

    Do., 23.02.2017

    Hindernis-Europameisterin Gesa Krause trainiert in Äthiopien

    Gesa Felicitas Krause fliegt mit ihrem Trainer zum Höhentrainingslager nach Äthiopien.

    Frankfurt/Main (dpa) - Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause bestreitet erstmals ein Höhentrainingslager in Äthiopien. Die deutsche «Leichtathletin des Jahres» und «Läuferin des Jahres» fliegt am Montag mit ihrem Trainer Wolfgang Heinig nach Addis Abeba in ein Camp auf 2600 Meter Höhe.

  • Medaillenjagd in Eigenregie

    Do., 02.02.2017

    Tesfaye läuft auf eigene Faust: «Jetzt bin ich wieder dran»

    Homiyu Tesfaye hat sich für die Hallen-EM im März in Belgrad qualifiziert.

    Er ist freundlich und eigenwillig. Homiyu Tesfaye galt als große Mittelstreckenhoffnung für den Deutschen Leichtathletik-Verband, bis die Interessen auseinanderliefen. Der DLV stoppte die Förderung. Nun will der gebürtige Äthiopier in Eigenregie auf Medaillenjagd gehen.

  • Leichtathletik

    Mo., 28.09.2015

    Marathon-Bundestrainer glaubt an flotten Pflieger

    Philipp Pflieger rannte den Berlin-Marathon in 2:12:50 Stunden.

    Bei Olympia 2012 in London war kein deutscher Marathon-Mann am Start. Droht das auch im nächsten Jahr in Rio? In Berlin verpassten die Besten zwar die Normzeit, doch Bundestrainer Wolfgang Heinig ist optimistisch: Arne Gabius und Philipp Pflieger können das schaffen.

  • Leichtathletik

    Do., 24.09.2015

    Kritisch beäugte Marathon-Stars: Anna und Lisa Hahner

    Anna (l) und Lisa Hahner laufen beide Marathon.

    Mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband über Kreuz, auf dem riesigen Laufmarkt aber zwei feste Größen: Die Marathon-Asse Anna und Lisa Hahner rennen jetzt um ihre Olympia-Teilnahme.