Wolfgang Heuer



Alles zur Person "Wolfgang Heuer"


  • Feierstunde zum Volkstrauertag

    So., 17.11.2019

    Aufruf zur Zivilcourage

    Zum Gedenken an die Toten der beiden Weltkriege wurden am Sonntagvormittag zahlreiche Kränze auf dem Platz des Westfälischen Friedens aufgestellt.

    Vertreter der Armeen und des öffentlichen Lebens begingen am Sonntag den Volkstrauertag. Auf dem Rathausinnenhof waren viele Kränze zu sehen.

  • Münsters Etat 2020

    Mo., 11.11.2019

    Klima oder Musik-Campus - die Haushaltsberatungen der Ratsfraktionen

     Die CDU will vor allem den Musik-Campus auf den Weg bringen.

    Die einen (CDU) wollen den Musik-Campus vorantreiben, die anderen (Grüne, SPD) Millionen in den Klimaschutz stecken: Die Haushaltsberatungen der drei großen Ratsfraktionen am Wochenende haben unterschiedliche Prioritäten deutlich werden lassen. Nur eines ist allen Vorstellungen gemein – sie kosten viel Geld.

  • Personenbeförderung

    Mi., 06.11.2019

    Konsolidierung des Taxigewerbes: 13 Lizenzen eingezogen

    Personenbeförderung: Konsolidierung des Taxigewerbes: 13 Lizenzen eingezogen

    Die Zahl der Taxi-Lizenzen geht in Münster zurück. Das ist durchaus beabsichtigt – so soll die wirtschaftliche Situation für die verbleibenden Fahrer verbessert werden, betont die Stadt.

  • Dezernent sieht Forderung der Umwelthilfe kritisch

    Do., 24.10.2019

    Silvester-Feuerwerk: Stadt Münster will keine Verbote

    Gerade Feuerwerke wie dieses – oder etwa zu Silvester - haben eine lange Tradition, die die Stadt weiterführen will. Einer Forderung der Deutschen Umwelthilfe nach einem Stopp steht die Stadt distanziert gegenüber

    Münster sieht keine Notwendigkeit, Feuerwerke wie etwa zu Silvester zu verbieten. Die Feinstaubbelastung liege sowohl an Silvester wie auch an Neujahr im Tagesmittel deutlich unter dem zulässigen Grenzwert, sagt Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer.

  • Abwehrschutz vor Amokfahrten

    Mi., 23.10.2019

    Poller schützen bald den Domplatz

    Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.

    In Sachen „Terrorsicherheit“ ist Münster laut Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer „auf der Zielgeraden“. Die versenkbaren Poller als Überfahrschutz werden nun noch rund um den Domplatz, an den Zufahrten zum Prinzipalmarkt und vor den großen Fußgängerzonen eingebaut. Bis 2021 soll alles fertig sein.

  • Imam-Mahdi-Moschee

    Di., 10.09.2019

    Ausschuss fordert Distanzierung von Terror

     

    Einstimmig hat der Rechtsausschuss des Rates am Dienstag die Verantwortlichen der Imam-Mahdi-Moschee in Hiltrup aufgefordert, sich von dem in ihrer Moschee aufgenommenen Video zu distanzieren.

  • Investitionsvolumen von 33 Millionen Euro

    Di., 10.09.2019

    Schnelles Internet für ganz Münster geplant

    Gemeinsam für schnelles Internet in den bislang unterversorgten Gebieten Münsters (v.l.): Stadtrat Wolfgang Heuer, Stadtwerke-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk und Breitbandkoordinator Christian Tebel.

    Ende 2022 soll die schnelle Internetanbindung keine „weißen Flecken“ mehr auf Münsters Stadtplan aufweisen.  Auch die Bereiche, die weniger als 30 Megabit pro Sekunde bieten, sollen an das schnelle Glasfasernetz angebunden werden.

  • Polizei kündigt E-Scooter-Kontrollen an

    Do., 29.08.2019

    Betrunkene Rollerfahrer im Visier

    E-Roller werden nicht immer so ordnungsgemäß abgestellt wie auf diesem Foto.

    600 E-Scooter sind in Münster unterwegs, weitere dürften bald hinzu kommen. Die Polizei hat nun angekündigt, dass sie Alkohol-Kontrollen bei Rollerfahrern plant. Derweil macht sich der Ordnungsdezernent dafür stark, Fußgängerzonen zu Fahrverbotszonen zu machen.

  • Keine Vertragsverlängerung

    Fr., 02.08.2019

    Zoodirektor Wilms geht

    Dr. Thomas Wilms leitet seit Januar 2016 den Allwetterzoo. Auf eine Vertragsverlängerung über Ende 2020 hinaus verzichtet er.

    Zoodirektor Thomas Wilms verlässt spätestens Ende 2020 den Allwetterzoo Münster. Er verzichtet auf eine Verlängerung seines dann auslaufenden Vertrages. Die Gründe liegen im persönlichen Bereich.

  • Entscheidung durch Losverfahren

    Do., 27.06.2019

    Verein darf Weihnachtsmarkt am Kiepenkerl veranstalten

    Entscheidung durch Losverfahren: Verein darf Weihnachtsmarkt am Kiepenkerl veranstalten

    Die Sorgen beim Verein Kiepenkerl waren in dieser Woche groß: Zwei Bewerber haben um den Platz für den Weihnachtsmarkt am Kiepenkerl gerangelt. Jetzt hat das Los entschieden.