Wolfgang Heuer



Alles zur Person "Wolfgang Heuer"


  • Neubau des Feuerwehrhauses

    Fr., 13.12.2019

    Vögedingplatz rückt in den Fokus

    Der Vögedingplatz gilt mittlerweile als favorisierter Standort des neuen Geräthauses des Löschzugs. Das alte Gerätehaus (kl. Foto) entspricht nicht mehr den Anforderungen.

    Es gehört aktuell zu den am meisten diskutierten Themen im Stadtteil: Wo entsteht das neue Gerätehaus des Nienberger Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr?

  • Führungspersonal

    Do., 12.12.2019

    Wolfgang Heuer bleibt Personaldezernent

    Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) gratulierte dem wiedergewählten Personaldezernenten Wolfgang Heuer.

    Der neue Personaldezernent in Münsters Stadtverwaltung mit rund 7000 Beschäftigten bleibt der alte. Das entschied der Rat am Mittwochabend.

  • Stadtverwaltung wächst

    Mi., 04.12.2019

    Münster zahlt Millionen für weiteres Personal

    Rund 160 neue Stellen sollen 2020 bei der Stadtverwaltung geschaffen werden.

    Nicht mehr so viele Stellen wie in den Vorjahren werden bei Münsters Stadtverwaltung 2020 neu geschaffen. Trotzdem wird der Haushalt mit einer  Millionen-Summe jährlich zusätzlich belastet.

  • Neue Imagebroschüre

    So., 01.12.2019

    Lust auf Feuerwehr entfachen

    Feuerwehrchef Gottfried Wingler-Scholz (li.) und der städtische Personaldezernent Wolfgang Heuer stellten jetzt die neue Imagebroschüre für Auszubildende bei der Berufsfeuerwehr vor.

    In den kommenden Jahren werden überdurchschnittlich viele Beamte bei der Berufsfeuerwehr in den Ruhestand gehen. Mit einer Imagebroschüre wirbt nun die Stadt Münster bei jungen Menschen für das abwechslungsreiche Berufsbild Feuerwehr.

  • Stadt sucht neuen Zoodirektor

    Sa., 30.11.2019

    Tierliebe ist Voraussetzung für Bewerber

    Thomas Wilms verlässt den Allwetterzoo. Nun sucht die Stadt einen Nachfolger.

    Zoochef Thomas Wilms verlässt bekanntlich Münster. Nun wird ein Nachfolger gesucht. Die Stadt hat eine entsprechende Stellenausschreibung veröffentlicht.

  • Feierstunde zum Volkstrauertag

    So., 17.11.2019

    Aufruf zur Zivilcourage

    Zum Gedenken an die Toten der beiden Weltkriege wurden am Sonntagvormittag zahlreiche Kränze auf dem Platz des Westfälischen Friedens aufgestellt.

    Vertreter der Armeen und des öffentlichen Lebens begingen am Sonntag den Volkstrauertag. Auf dem Rathausinnenhof waren viele Kränze zu sehen.

  • Münsters Etat 2020

    Mo., 11.11.2019

    Klima oder Musik-Campus - die Haushaltsberatungen der Ratsfraktionen

     Die CDU will vor allem den Musik-Campus auf den Weg bringen.

    Die einen (CDU) wollen den Musik-Campus vorantreiben, die anderen (Grüne, SPD) Millionen in den Klimaschutz stecken: Die Haushaltsberatungen der drei großen Ratsfraktionen am Wochenende haben unterschiedliche Prioritäten deutlich werden lassen. Nur eines ist allen Vorstellungen gemein – sie kosten viel Geld.

  • Personenbeförderung

    Mi., 06.11.2019

    Konsolidierung des Taxigewerbes: 13 Lizenzen eingezogen

    Personenbeförderung: Konsolidierung des Taxigewerbes: 13 Lizenzen eingezogen

    Die Zahl der Taxi-Lizenzen geht in Münster zurück. Das ist durchaus beabsichtigt – so soll die wirtschaftliche Situation für die verbleibenden Fahrer verbessert werden, betont die Stadt.

  • Dezernent sieht Forderung der Umwelthilfe kritisch

    Do., 24.10.2019

    Silvester-Feuerwerk: Stadt Münster will keine Verbote

    Gerade Feuerwerke wie dieses – oder etwa zu Silvester - haben eine lange Tradition, die die Stadt weiterführen will. Einer Forderung der Deutschen Umwelthilfe nach einem Stopp steht die Stadt distanziert gegenüber

    Münster sieht keine Notwendigkeit, Feuerwerke wie etwa zu Silvester zu verbieten. Die Feinstaubbelastung liege sowohl an Silvester wie auch an Neujahr im Tagesmittel deutlich unter dem zulässigen Grenzwert, sagt Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer.

  • Abwehrschutz vor Amokfahrten

    Mi., 23.10.2019

    Poller schützen bald den Domplatz

    Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.

    In Sachen „Terrorsicherheit“ ist Münster laut Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer „auf der Zielgeraden“. Die versenkbaren Poller als Überfahrschutz werden nun noch rund um den Domplatz, an den Zufahrten zum Prinzipalmarkt und vor den großen Fußgängerzonen eingebaut. Bis 2021 soll alles fertig sein.