Wolfgang Husch



Alles zur Person "Wolfgang Husch"


  • Reaktionen auf Hochhauspläne am Berliner Platz

    Di., 19.01.2021

    „Da ist er wieder, der kleinmütige Provinzialismus“

    Einen Neubau mit Hochhaus wollte ein Investor neben dem Metropolis-Hochhaus (r.) realisieren.

    Ein Investor will am Berliner Platz ein Hochhaus errichten, doch ein neuer Bebauungsplan soll die Pläne stoppen. Die Reaktionen unserer Leser sind darüber gespalten. Einige halten ein Hochhaus an dieser Stelle für „großstädtisch“, andere lehnen es als „überdimensioniert“ ab.

  • 14. ADAC-Kiepenkerl-Klassik am 14. September ab Amelsbüren

    Mi., 17.07.2019

    Alte Fahrzeuge auf neuer Route

    Ein Maserati GT 1957, ziert das aktuelle Plakat zur 14. Kiepenkerl-Klassik. Vor einem BMW V 8 (1955) und einem Citroën 11 CV (1953) Fahrtleiter Heinz Schmidt (r.) und Vorsitzender Wolfgang Husch (3.v.l.).

    Rund 80 historische Fahrzeuge werden am 14. September bei der 14. Auflage der ADAC-Kiepenkerl-Klassik an den Start gehen. Die tourensportliche Veranstaltung findet erstmals an einem Samstag statt und startet in Amelsbüren.

  • 13. ADAC-Kiepenkerl-Klassik

    So., 23.09.2018

    Oldtimer-Fans: „Sonne im Herzen“

    Der „Spirit of Ecstasy“, legendäre Figur auf dem Verschluss des Wasserkühlers bei diesem Rolls-Royce Phantom III am Sonntag auf dem Domplatz, macht der Regen nichts aus. Und einige Oldtimer-Fans kamen trotz des miesen Wetters zu dem Oldtimer-Event. Fotos: hpe

    Trotz Dauerregen kamen die Oldtimer-Freunde bei der 13. Auflage der ADAC Kiepenkerl-Klassik voll auf ihre Kosten. Rund 70 historische Fahrzeuge gingen an den Start, am Mittag präsentierten sich die liebevoll restaurierten Autos auf dem Domplatz.

  • Vorfahrt für Promenaden-Radler

    Mo., 16.07.2018

    Debatte um Vorfahrtsregelung auf der Promenade reißt nicht ab

    Vorfahrt für Promenaden-Radler: Debatte um Vorfahrtsregelung auf der Promenade reißt nicht ab

    Die Debatte um die geplante Vorfahrt für Radfahrer auf Teilen der Promenade geht weiter. Während der Automobilclub Münster des ADAC das Vorhaben kritisiert, begrüßt der Jugendrat der Stadt Münster den Vorstoß.

  • Automobil-Club kritisiert Stadt

    Di., 06.02.2018

    „Grüne Welle wird nicht funktionieren“

    Die geplante Einführung von Tempo 30 stößt beim Automobil-Club Münster auf Kritik.

    Tempo 30 wird den Verkehrsfluss in Münster verbessern, meint Stadtbaurat Robin Denstorff. Eine Ansicht, die der Automobil-Club Münster nicht nachvollziehen kann.

  • „Wilder Aktionismus“

    Di., 12.12.2017

    Automobil-Club kritisiert Lärmaktionsplan scharf

    Münsters Straßen. Foto: Peperhowe

    „Mit der anstehenden Entscheidung zum Lärmaktionsplan besteht die Gefahr, dass mehr als 400.000 Euro versenkt werden“, befürchtet Wolfgang Husch, Vorsitzender des Automobil-Clubs Münster im ADAC. Und das geschehe auch noch zu Lasten des Verkehrs in der Innenstadt.

  • Automobile aus 80 Jahren

    Mi., 06.09.2017

    Über 90 Oldtimer beim 12. „Kiepenkerl-Klassik“

    Sponsor Michael Rüschendorf sowie Wolfgang Husch, Sylvia Brauer und Heinz Schmidt (v.l.) vom Automobil-Club fiebern dem „Kiepenkerl-Klassik“ entgegen.

    Echte Schätze werden am 17. September wieder durch das Münsterland rollen. Über 90 Oldtimer werden beim 12. „Kiepenkerl Klassik“ antreten. Die Mittagspause für die Fahrer findet auf dem Domplatz statt.

  • Promenade: „Radler nicht bevorzugen“

    Mo., 01.05.2017

    Debatte um Vorfahrt

    Über die Vorfahrtsregelung auf der Promenade wird kontrovers diskutiert.

    Der Automobil-Club (AC) Münster erteilt Überlegungen von Grünen und Oberbürgermeister Markus Lewe zu einer geänderten Vorfahrtsregelung auf der Promenade eine Absage. Er lehnt es ab, an vielen Promenaden-Kreuzungen die Vorfahrt zugunsten der Radfahrer auf dem Grüngürtel zu ändern. AC-Vorsitzender Wolfgang Husch spricht angesichts dessen von „absurden Überlegungen“ und meldet Sicherheitsbedenken an.

  • Kiepenkerl-Klassik im September

    Mi., 08.03.2017

    Erfolgreiches Jahr für Automobil-Club

    Ehrungen beim AC Münster (v.l.): Sportleiter Heinz Schmidt, Karin Husch, Frank Rous und Martin Dapper

    Bei der Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Münster im ADAC berichtete der Vorsitzende Wolfgang Husch über die zahlreichen Aktivitäten. Eine Vielzahl der Mitglieder arbeitet ehrenamtlich bei diversen Motorsportveranstaltungen in Deutschland.

  • „Kiepenkerl-Klassiks“ in Münster

    So., 01.09.2013

    Kultige Karosserien knattern über das Kopfsteinpflaster

    Der grüne Aston Martin Le Mans aus dem Jahr 1929 gehörte zu den am meisten umschwärmten Oldtimern.

    80 Oldtimer knatterten am Wochenende über den Domplatz und über den Hafenplatz, eingerahmt war das ganze von Live-Musik, Fahrzeugsonderausstellungen und Unterhaltungsprogramm. Die Veranstalter der „Kiepenkerl-Klassiks“ zeigten sich mit dem Verlauf zufrieden.