Wolfgang Jonas



Alles zur Person "Wolfgang Jonas"


  • Workshop zur Jugendarbeit in Westerkappeln

    Mi., 19.06.2019

    Viele gute Ideen geschmiedet

    An vier Tischen wurde in Kleingruppen über vier Themenfelder diskutiert. Ideen wurden sofort – wie hier von Kreisjugendpfleger Ludger Vorndieck – auf den Tisch geschrieben.Für die Top-Idee des Abends wurden Punkte vergeben. Die meisten gab es für eine Überdachung an der Teestube Velpe.

    Manche Vorschläge lassen sich ohne großes Palaver im Rat und seinen Ausschüssen verwirklichen. Die Teestube Velpe soll bald eine Überdachung bekommen, damit die Besucher auch bei Regenwetter mal vor der Tür quatschen oder eine Zigarette rauchen können. Die Top-Idee des Workshops zur Jugendarbeit im Foyer der Gesamtschule wurde an Ort und Stelle mit einem Startkapital von 2000 Euro prämiert.

  • Diskussion über Gestaltungsfibel für die Fassaden im Ortskern

    Do., 06.06.2019

    Zwischen Wohlwollen und Skepsis

    Fachwerk-, Klinker- und Putzbauten stehen im Westerkappelner Ortskern nebeneinander. Über das Für und Wider einer einheitlicheren Gestaltung der Fassaden diskutierte am Dienstag der Hauptausschuss.

    Der Haupt- Finanz- und Wirtschaftsausschuss hat jetzt über den Vorschlag diskutiert, eine virtuelle Fibel für die einheitlichere Gestaltung der Fassaden im Westerkappelner Ortskern in Auftrag zu geben. Die Politiker äußerten sich zwischen Wohlwollen und Skepsis.

  • Gemeinde lehnt Organisation ab

    Mi., 05.06.2019

    Westerkappelner Weihnachtsmarkt wird eingestampft

    Wenn schon keiner da ist, muss sich der Nikolaus halt mit sich selbst beschäftigen... – ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt sieht anders aus. Das Foto wurde 2015 aufgenommen.

    Das war´s dann wohl: Der Westerkappelner Weihnachtsmarkt wird eingestampft – zumindest in diesem Jahr. Der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss ist am Dienstag der Verwaltungsempfehlung gefolgt, wonach die Gemeinde nicht mehr als Veranstalterin für den Traditionsmarkt zur Verfügung steht.

  • Nahwärmeversorgung fürs Westerkappelner Schulzentrum

    Mi., 10.04.2019

    Gab es Ungereimtheiten bei Vergabe ?

     Das Konzept für die Sanierung der Nahwärmeversorgung ist am Dienstag vom Rat einstimmig verabschiedet worden.

    Gab es Ungereimtheiten bei Vergabe des Planungsauftrages für die Sanierung des Nahwärmenetzes im Schulzentrum ? Diese Frage wurde Dienstag im Rat gestellt. Politiker von CDU und SPD fordern Aufklärung von der Verwaltung.

  • Freibad Westerkappeln

    Mi., 10.04.2019

    Sprungbecken ist nicht tief genug

    Vertreter der Westerkappelner CDU mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (links) an der Spitze haben sich von der neuen Schwimmmeisterin Lara Osthues (2. von links) über den Zustandes des Freibades informieren lassen.

    Die CDU Westerkappeln hat sich vor Ort über den Zustand des Freibades informiert. Eine überraschende Erkenntnis: Das Sprungbecken ist nicht tief genug. Der Drei-Meter-Turm müsste eigentlich gesperrt werden.

  • Nähwärmenetz im Westerkappelner Schulzentrum wird erneuert

    Mi., 03.04.2019

    Wieder eine Debatte über Kostensteigerung

    Skizzierter Trassenverlauf für das Nahwärmenetz im Schulzentrum.

    Mit explodierenden Baukosten kennt sich die Gemeinde Westerkappeln aus. Die Neugestaltung des Kirchplatz wurde beispielsweise vor vier Jahren am Ende mit 1,45 Millionen Euro rund 20 Prozent teurer als geplant. Jetzt sorgt eine ähnliche Kostensteigerung für die Erneuerung des Nahwärmenetzes im Schulzentrum für Diskussionsstoff.

  • Nähwärmenetz im Westerkappelner Schulzentrum wird erneuert

    Mi., 03.04.2019

    Wieder eine Debatte über Kostensteigerung

    Skizzierter Trassenverlauf für das Nahwärmenetz im Schulzentrum.

    Mit explodierenden Baukosten kennt sich die Gemeinde Westerkappeln aus. Die Neugestaltung des Kirchplatz wurde beispielsweise vor vier Jahren am Ende mit 1,45 Millionen Euro rund 20 Prozent teurer als geplant. Jetzt sorgt eine ähnliche Kostensteigerung für die Erneuerung des Nahwärmenetzes im Schulzentrum für Diskussionsstoff.

  • Debatte über mögliches Baugebiet

    Di., 02.04.2019

    Kein wirklich grüner Antrag

    Rund 1,8 Hektar ist die Ackerfläche am Hollenbergs Hügel, die der Gemeinde seit fast 25 Jahren gehört und die einige im Gemeinderat gerne als Bauland entwickelt sähen.

    Bündnis 90/Die Grünen in Westerkappeln schlagen vor, eine rund 1,8 Hektar Ackerfläche am Hollenbergs Hügel als Bauland auszuweisen. „So richtig grün ist der Antrag eigentlich nicht“, wundert sich nicht nur Wolfgang Jonas (CDU) über den Vorstoß.

  • Frei zugängliches Netz im Ortskern

    So., 03.03.2019

    Zweiter Anlauf für offenes WLAN

    Kostenlos und unbegrenzt: Die SPD-Fraktion will die Einrichtung eines offenen WLAN-Netzes im Ortskern vorantreiben. Im Haushalt der Gemeinde sind hierfür auch bereits 3000 Euro eingestellt.

    Internet für alle – kostenlos, unbegrenzt und überall im Ortskern von Westerkappeln. Das wäre schon eine feine Sache. Der Ansicht ist auch die SPD-Fraktion im Rat. Und das nicht erst seit gestern. Bereits vor dreieinhalb Jahren formulierte sie einen Antrag, in dem die Verwaltung aufgefordert wird, zu ermitteln, wie ein frei zugängliches Netz aufgebaut und betrieben werden könnte.

  • Gartenprojekt „Biologische Vielfalt“

    Mi., 06.02.2019

    Alle Bedenken ausgeräumt

    Schön bunt und vor allem biologisch vielfällig: Vielleicht wird ein Teil des Gartens am Kapellenweg auch so gestaltet.

    Alle Bedenken sind offensichtlich ausgeräumt. Der Gemeinderat hat am Mittwoch ohne große Debatte beschlossen, für das „Gartenprojekt Am Kapellenweg“ einen Bebauungsplan aufzustellen. Letzte Überzeugungsarbeit leisteten einen Abend zuvor Petra Kleen, Vorsitzende des Fördervereins Wespe, und Anja Peters, Leiterin des evangelischen Familienzentrums Am Kapellenweg.