Wolfgang Krause



Alles zur Person "Wolfgang Krause"


  • Bistro öffnet nun schon tagsüber

    Fr., 19.06.2020

    Zweiter Frühling fürs „Après Midi“

    Sie trauen sich wieder unter Leute: Ute und Wolfgang Krause stehen nun schon tagsüber am Tresen in ihrer kleinen Bar. Die Enkelkinder Marie und Anton

    Die Krauses trauen sich wieder unter Leute: Ihre legendäre Bar „Après Midi“ ist wieder geöffnet.

  • Das „Après Midi“ bleibt in Corona-Zeiten geschlossen

    Mi., 27.05.2020

    Krauses sagen leise Adieu

    Bienvenue! Das würden Ute und Wolfgang Krause ihren Gästen weiterhin gerne zurufen

    20 Jahre lang betrieben Ute und Wolfgang Krause das französische Bistro „Le Midi“. Nach dessen Schließung gönnten sie sich die winzige Weinbar „Après Midi“ als „Rentnerprojekt“. Jetzt macht ihnen Corona einen Strich durch die Wirts-Rechnung . . .

  • Mittelalterliches Phantasie-Spectaculum in Telgte

    So., 12.08.2018

    Auf den Spuren von Rittern und Gauklern

    Telgte beherbergte am Wochenende wieder das größte Mittelalterliche Kulturfestival der Welt – das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum, zudem wieder viele Gäste, Künstler und Aussteller aus nah und fern gekommen waren.

    Das größte mittelalterliche Kulturfestival der Welt, das Mittelalterliche Phantasie-Spectaculum, machte am Wochenende in Telgte Station. Etwa 3000 engagierte „Aussteller“ bewohnten die Emsstadt bis zum Sonntag.

  • Sportlerehrung in Warendorf

    Mi., 24.01.2018

    Sportplakette für Erich Merz, Wolfgang Krause und Josef Teepe

    Die Ehrenplaketten überreichten Bürgermeister Axel Linke (l.) und Hermann-Josef Vinke (r.) an Wolfgang Krause, Josef Teepe und Erich Merz.

    Bei der Ehrung durch die Stadt im Sophiensaal gab es nicht nur Medaillen für aktive Sportler: Darüber hinaus wurden drei herausragende Persönlichkeiten mit Sportplaketten für ihr langes ehrenamtliches Engagement belohnt.

  • Bonjour im „Après Midi“

    Sa., 25.02.2017

    Ein neues Café mit französischem Charme

    Ute und Wolfgang Krause haben ihr „Après Midi“ wie ein gemütliches Wohnzimmer eingerichtet.

    Wolfgang und Ute Krause sind leidenschaftliche Frankreichliebhaber. Eigentlich wollten sie nach ihrer Zeit im „Le Midi“ am Bohlweg auf Reisen gehen und Frankreich besuchen. Doch dazu bleibt ihnen vorerst wenig Zeit, denn mit ihrem neuen Café „Après Midi“ an der Warendorfer Straße leben sie ihre frankophile Leidenschaft in Münster weiter.

  • Neuer „Dorfsheriff“

    Di., 06.09.2016

    Kummerkasten und Ratgeber

    Einführung des neuen Bezirksbeamten: (v. l.) Bezirkschef Siegfried Hilge, Landrat Dr. Olaf Gericke, der neue „Dorfsheriff“ Helmut Linnenbank, Bürgermeister Axel Linke und Polizeidirektor Christoph Ingenohl.

    Jahrelang war Helmut Linnenbank auf den Hund gekommen: Da ging er mit seinem vierbeinigen Kollegen „Marley“ auf Verbrecherjagd – als Diensthundeführer in Oelde. Jetzt ist der 52-Jährige dort unterwegs, wo er auch wohnt und dich bestens auskennt – nämlich in Warendorf.

  • Zahnarztpraxis zieht in Kultgaststätte

    Fr., 15.07.2016

    Im neuen Le Midi wird Gästen auf den Zahn gefühlt

    Ihre Leidenschaft für Frankreich motivierte Dr. Pia (2.v.r.) und Dr. Jens Lachmann (2.v.l.), die einstige Kult-Kneipe Le Midi zu restaurieren. Mit Praxisgründer Dr. Peter Lachmann und vielen Gästen eröffneten sie das neue „Le Midi“ am Bohlweg.

    Das französische Traditionslokal Le Midi am Bohlweg lebt wieder auf. Statt Spezialitäten aus Frankreich gibt es jetzt Spezialitäten aus der Kieferorthopädie und Zahnheilkunde. Familie Lachmann integrierte eine Menge der ehemaligen Kneipeneinrichtung.

  • Kettenbrief schreckt Sechstklässler auf

    Di., 21.01.2014

    Schüler erhalten Morddrohungen

    Ein Schüler der 6. Klasse des Mariengymnasiums hatte die Nachricht morgens auf seinem Handy bekommen und seiner Mutter gezeigt, die sofort die Schulleitung informierte. Schulleiter Hein Wilken hält das Ganze für einen geschmacklosen Scherz, reagierte aber sofort, informierte die Klassen- und Beratungslehrer sowie die Polizei. 15 bis 20 Schüler des Mariengymnasiums, so Susanne Dirkorte von der Pressestelle der Polizei in Warendorf, hätten eine solche todesbringende Nachricht erhalten.

  • Ich schenk dir meinen Stern

    Mi., 27.11.2013

    Das Christkind ist unterwegs

    Welch ein fröhliches Gewimmel: Einmal im Jahr ist der Wilhelmsplatz erfüllt von Kinderstimmen und weihnachtlicher Vorfreude – dagegen kann auch das feucht-fiese Nebelwetter am Mittwoch nichts ausrichten. „Ich schenk‘ Dir meinen Stern“ – so heißt das Projekt der Aktion Kleiner Prinz, die seit Jahren dafür sorgt, dass Kinder in Rumänien Weihnachtsfreude erleben dürfen.

  • Polizisten ausgezeichnet

    Di., 22.10.2013

    Dank für Treue und Loyalität

    In einer Feierstunde ehrte Landrat Dr. Olaf Gericke acht Polizeibeamte, die seit 25 oder 40 Jahren im Landesdienst sind. Der Polizeichef dankte den Jubilaren für ihre Treue und Loyalität. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er die Ehrenurkunde der Landesregierung. 40-Dienstjahre: Polizeihauptkommissar Wolfgang Krause ist als Bezirksdienstbeamter in Warendorf bekannt. Seit 13 Jahren ist er für die Bürger ihr Ansprechpartner vor Ort. Der gebürtige Warendorfer wurde 1973 Polizeibeamter und versah seinen Dienst nach der Ausbildung zunächst bei der Bereitschaftspolizei in Brühl und in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Von dort wurde er 1979 in die Heimat versetzt. Nach Jahren beim Verkehrsdienst Warendorf wechselte er 2000 zum Bezirksdienst.