Wolfgang Schäfer



Alles zur Person "Wolfgang Schäfer"


  • Unsichere Nachfrage

    Di., 12.11.2019

    Continental sucht nach der Auto-Zukunft

    Absperrung an der Baustelle der neuen Konzernzentrale in Hannover.

    Alles aus einer Hand anbieten wie bisher? Das kann für Zulieferer der Autoindustrie gefährlich werden. Aber auch ein zu frühes Umschwenken auf E-Mobilität ist riskant. Conti will die Flucht nach vorn antreten - sonst könnte sich die Geschäftslage künftig deutlich verfinstern.

  • Dax-Konzern

    Di., 22.10.2019

    Milliardenabschreibung reißt Continental in die roten Zahlen

    Im dritten Quartal verbucht Continental Wertminderungen von rund 2,5 Milliarden Euro.

    Seit längerem läuft es bei Conti nicht mehr rund, weil die Automärkte stottern. Nun muss der weltweit zweitgrößte Autozulieferer die Konsequenzen ziehen und wegen der schlechten Aussichten Milliarden abschreiben.

  • Investionen werden gekappt

    Mi., 07.08.2019

    Conti will nach Gewinneinbruch Jobs streichen

    Der auf die Aktionäre entfallende Gewinn bei Continental sackte um 41 Prozent auf 484,8 Millionen Euro ab, wie der Dax-Konzern mitteilte.

    Die Serie der Negativnachrichten deutscher Autozulieferer reißt nicht ab. Continental-Chef Degenhart spricht von einem «sehr herausfordenden» Marktumfeld - und kündigt Konsequenzen an.

  • Nach öffentlicher Debatte

    Di., 23.07.2019

    Leipziger Kitas setzen Schweinefleisch-Verbot vorerst aus

    Aus Rücksicht vor zwei muslimischen Mädchen wurden Schweinefleisch und Gelatine-Produkte zunächst von der Speisekarte gestrichen.

    Zwei Leipziger Kitas wollen Schweinefleisch von ihrer Speisekarte streichen - und sorgen damit bundesweit für Schlagzeilen. Nach heftiger Kritik an dem Beschluss macht der Kita-Chef am Abend einen Rückzieher.

  • Hält an Jahreszielen fest

    Do., 09.05.2019

    Continental sieht sich auf Kurs

    Wegen der Schwäche auf den Automärkten hat der Konzern im 1. Quartal weniger verdient als vor einem Jahr.

    Seinen Start ins Jahr bezeichnet der Technologiekonzern als «solide». Als Grund wird vor allem die weltweit schwächelnde Autoproduktion genannt.

  • Ehemalige Seppenrader Hauptschüler treffen sich

    Mo., 22.10.2018

    Entlassjahrgang 1978 sieht sich wieder

    Vor ihrer alten Schule stellten sich ehemaligen Schulkameraden zum Erinnerungsfoto auf.

    40 Jahre nach ihrem letzten Schultag in der damaligen Hauptschule in Seppenrade und zehn Jahre nach dem letzten Wiedersehen trafen sich die ehemaligen Schüler des Entlassjahrgangs 1978 zu einem Klassentreffen wieder. Selbst aus der Eifel und dem Raum Koblenz waren sie zum Treffen angereist. Zunächst wurde auf dem Friedhof ein Gesteck für verstorbene Klassenkameraden niedergelegt. Der frühere Hausmeister, Walter Becker, führte dann durch die Marien-Schule, die sich durch den Anbau wesentlich verändert hatte. Beim gemütlichen Abschluss in der Gaststätte Wember war mit Wolfgang Schäfer auch ein ehemaliger Lehrer erschienen. Mit vielen Fotos und Anekdoten wurde die gute alte Schulzeit noch einmal in Erinnerung gerufen.

  • Aktie stürzt ab

    Mi., 22.08.2018

    Continental kassiert Prognose erneut

    Continental-Werk in Hannover.

    Nervosität in der Autobranche: Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt der Zulieferer Continental eine Gewinnwarnung heraus. Die Aktie sackt massiv ab - und zieht auch andere Branchentitel mit herunter.

  • 48-Volt-Technologie

    Fr., 15.12.2017

    Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen

    Continental setzt auf die 48-Volt-Technologie im Bereich der Hybridantriebe.

    Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.

  • Verankert in der Piene-Skulptur

    Mi., 15.11.2017

    Debatte um Logo am Landesmuseum: Westfalen, westfälisch oder „LWL“?

    Subversive Aktion am Landesmuseum von dem münsterischen Galeristen Thomas Goeken. Er ließ zum Abschluss der Skulptur-Projekte mit einen Beamer den Spruch „Ich bin ein Logo und will hier raus“ auf die Fassade werfen. Goeken ruft jetzt am Freitag gegen 18 Uhr am Fürstenberghaus wiederum zu einer Demo gegen das Logo auf.

    Am Neubau des Westfälischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte prangt seit 2014 ein anderer Name: „LWL-Museum für Kunst und Kultur“. In der neuen und erweiterten Piene-Skulptur ist das LWL-Logo fest und fett verankert. Dies stört etliche prominente Kunstfreunde.

  • Preiserhöhungen

    Do., 03.08.2017

    Continental-Reifensparte unter Druck

    Reifen des Automobilzulieferers und Reifenherstellers Continental AG.

    Mit Reifen macht Continental jeden vierten Euro vom Konzernumsatz - und sogar mehr als 40 Prozent des operativen Gewinns. Steigen die Rohstoffkosten für die Pneus, hat das Folgen für das Unternehmen. Es sei denn, eine andere Sparte springt ein.