Wolfgang Weber



Alles zur Person "Wolfgang Weber"


  • Vize-Weltmeister von 1966

    Mi., 26.06.2019

    Wembley-Tor und Wadenbeinbruch: Wolfgang Weber wird 75

    Der frühere Fußball-Nationalspieler Wolfgang Weber wird am 26. Juni 75 Jahre alt. Foto (Archiv): Henning Kaiser

    Wolfgang Weber hat Fußballgeschichte geschrieben: Das «Wembley-Tor» erlebte er hautnah mit, auch beim Münzwurf von Rotterdam stand er auf dem Platz und spielte im Europapokal gegen Liverpool 70 Minuten lang mit gebrochenem Wadenbein. Am 26. Juni wird Weber 75 Jahre alt.

  • Mentoring-Programm

    Fr., 03.05.2019

    Auf dem Weg zum Grundschulleiter

    Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber (2.v.l.) dankte Mentoren und Mentees im Fortbildungszentrum der Bezirksregierung im Stift Tilbeck für das Durchhalten während des einjährigen Mentoring-Programms für künftige Grundschulleiter.

    Zur Gewinnung von Leitungsnachwuchs im Bereich der Grundschulen führte die Bezirksregierung Münster ein Mentoring-Programm zu. Im Fortbildungszentrum im Stift Tilbeck wurde nach einem Jahr zufrieden Bilanz gezogen.

  • Elisabeth Reinermann geehrt

    Mo., 24.09.2018

    40 Jahre lang im Schuldienst

    Seit 40 Jahren ist Elisabeth Reinermann (2.v.r.) im Schuldienst des Landes NRW tätig. Dafür bedankte sich auch Wolfgang Weber, Schulabteilungsleiter bei der Bezirksregierung.

    Für ihre 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen ist Elisabeth Reinermann aus Gronau (tätig an der Anne-Frank-Realschule, Ahaus) jetzt von der Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber geehrt worden. „In unserer Gesellschaft ist und bleibt der Lehrerberuf eine äußerst wichtige Säule. Nur aus Überzeugung kann man über diese lange Zeit Lehrerin sein. Immer wieder müssen Sie sich auf Neues einlassen. Dazu braucht man Ideen, Idealismus und Mut. Oft sind die Anforderungen an die sich verändernden gesellschaftlichen Voraussetzungen geknüpft. Dafür spreche ich Ihnen meinen größten Respekt aus“, sagte Feller bei der Feierstunde.

  • Rote Laterne abgegeben

    Mo., 19.03.2018

    Das Derby als Wende - Beim 1. FC Köln gedeiht die Hoffnung

    Rote Laterne abgegeben: Das Derby als Wende - Beim 1. FC Köln gedeiht die Hoffnung

    Die Kölner präsentieren sich mit Aggressivität, guter Ordnung und wendigen Angreifern vitaler als die Konkurrenten im Abstiegskampf. Ob es noch für die Relegation reicht? Der Rückstand ist immer noch groß, der Sieg gegen Leverkusen sorgt aber für neue Zuversicht.

  • Bezirksregierung Münster erteilt Genehmigung

    Fr., 09.02.2018

    AFG-Teilstandort genehmigt

    AFG-Teilstandort in Billerbeck: Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber (2.v.l.) überreichte die Genehmigung an Bürgermeisterin Marion Dirks (l.) und Bürgermeister Klaus Gromöller (2.v.r.) im Beisein von Schulleiter Dr. Torsten Habbel (r.)

    Die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) bekommt einen zweizügigen Teilstandort in der Nachbarstadt Billerbeck. Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber hat die Genehmigungsverfügung an den Havixbecker Bürgermeister Klaus Gromöller und an Billerbecks Bürgermeisterin Marion Dirks ausgehändigt.

  • Polizei

    Mi., 07.02.2018

    NRW-Polizei hat Zahlungsschwierigkeiten

    Zwei Polizisten in Uniform.

    Duisburg (dpa/lnw) - Die Polizei, dein säumiger Schuldner: Die nordrhein-westfälische Polizei kann derzeit viele Rechnungen nicht pünktlich bezahlen. Ursache seien Probleme nach der Einführung eines zentralisierten Rechnungswesens zum Jahresbeginn, teilte das Landesamt der Polizei in Duisburg am Mittwoch mit. Rund 25 000 Rechnungen hätten sich seither angestaut. Es seien deshalb bereits Mahnungen eingegangen.

  • Schulen gedachten der Opfer des Holocaust

    Fr., 26.01.2018

    Sechs Lichter für die NS-Opfer

    Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene kamen am Freitag im Rathausinnenhof zusammen, um an Opfer der NS-Zeit zu erinnern. Anlass war der Holocaust-Gedenktag.

    Im Rathausinnenhof – dem Platz des Westfälischen Friedens – erzählten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 17 Schulen am Freitag von ihrer Arbeit zu Themen der NS-Zeit während des Unterrichts und in Projekten. Im Gedenken vor allem an die KZ-Opfer zündeten sie Kerzen an.

  • Angst vor Gewalt

    Fr., 15.09.2017

    Lehrer fühlen sich öfter bedroht – von Schülern und Eltern

    colourbox.de

    Lehrerinnen und Lehrer haben immer häufiger Angst, Opfer von Gewalt zu werden. Und zwar nicht nur durch Schüler, sondern auch durch Eltern. Darauf haben Vertreter der Bezirksregierung am Freitag hingewiesen.

  • Informieren, Krisen managen

    Mo., 13.02.2017

    Wie werde ich Pressesprecher/in?

    Wolfgang Weber arbeitet seit Beginn der 90er Jahre bei der Lufthansa als Pressesprecher. Ursprünglich hat er Journalist gelernt.

    Oft sieht man sie im Fernsehen: Sie sprechen für Firmen, aber auch für Behörden wie die Polizei. Pressesprecher vermitteln zwischen ihrem Arbeitgeber und den Medien. Viele sind gelernte Journalisten. Aber es führen auch andere Wege in den Job.

  • Holocaust-Gedenktag der Schulen

    Fr., 27.01.2017

    Flagge zeigen gegen Gewalt

    Viele Schülerinnen und Schüler nahmen am Gedenktag teil, auf den sie sich in Projekten über jüdisches Leben in Münster vorbereitet hatten.

    Auf dem Platz des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof gedachten am Freitag Schüler von neun Schulen der Opfer des Nationalsozialismus.