Wolfgang de Beer



Alles zur Person "Wolfgang de Beer"


  • Reiten: Familiensache

    Do., 27.09.2018

    Einen vom Pferd – Jana und „Teddy“ de Beer sind beide reitsportaffin

    Kennen sich aus im Springparcours: Jana de Beer und Vater Wolfgang, der den meisten Menschen als BVB-Ikone ein Begriff ist.

    Jana de Beer (RV Herbern) ist längst nicht das einzige reitsportbegeisterte Familienmitglied. Auch Vater Wolfgang kennt sich bestens aus. Dabei hat der die vergangenen drei Jahrzehnte überwiegend auf dem grünen Rasen verbracht.

  • Fußball

    Fr., 25.05.2018

    Wolfgang de Beer hört als Dortmunder Torwarttrainer auf

    Torwarttrainer von Borussia Dortmund Wolfgang «Teddy» de Beer.

    Dortmund (dpa) - Wolfgang de Beer arbeitet beim Fußball- Bundesligisten Borussia Dortmund künftig nicht mehr als Torwarttrainer. Der 54 Jahre alte frühere Bundesligakeeper wolle sich laut einer Vereinsmitteilung vom Freitag nach 32 Jahren beim BVB, davon 17 als Torwarttrainer, nunmehr einer neuen Herausforderung stellen.

  • Nach 32 Jahren beim BVB

    Fr., 25.05.2018

    Wolfgang de Beer hört als Dortmunder Torwarttrainer auf

    Wolfgang de Beer war 17 Jahre lang Torwarttrainer beim BVB.

    Dortmund (dpa) - Wolfgang de Beer arbeitet beim Fußball- Bundesligisten Borussia Dortmund künftig nicht mehr als Torwarttrainer.

  • BVB-Torwarttrainer

    Mi., 12.04.2017

    Wolfgang de Beer: «Profis ist es freigestellt zu spielen»

    Nach dem Anschlag stellt der BVB den Profis frei, ob sie spielen wollen.

    Dortmund (dpa) - Nach dem Anschlag auf ihren Mannschaftsbus dürfen die Fußballprofis von Borussia Dortmund frei entscheiden, ob sie das Champions-League-Spiel am Abend gegen AS Monaco bestreiten wollen.

  • Fußball

    Mi., 12.04.2017

    BVB-Torwarttrainer: «Profis ist es freigestellt zu spielen»

    Dortmunds Torwart-Trainer Wolfgang "Teddy" de Beer.

    Dortmund/Düsseldorf (dpa) - Nach dem Anschlag auf ihren Mannschaftsbus dürfen die Fußballprofis von Borussia Dortmund frei entscheiden, ob sie das Champions-League-Spiel am Abend (18.45 Uhr/Sky) gegen AS Monaco bestreiten wollen. «Es ist so, dass wir darüber gesprochen haben. Die Jungs sind gefragt worden, wie sie sich fühlen. Und wenn einer sagen kann, er fühlt sich absolut nicht in der Lage zu spielen, dann ist es ihm auch freigestellt», sagte BVB-Torwarttrainer Wolfgang de Beer der «Rheinischen Post».