Xaver Süßmayr



Alles zur Person "Xaver Süßmayr"


  • Mozarts Requiem in ungewöhnlicher Fassung

    So., 27.11.2016

    Licht im Dunkel der Totenmesse

    Die Solisten Eleonore Marguerre (l.), Lisa Wedekind und Youn-Seong Shim mit dem Konzertchor in der Apostelkirche.

    Franz Xaver Süßmayr wäre heute wohl nicht mehr so bekannt, hätte er nicht Mozarts unvollendet gebliebenes „Requiem“ ergänzt. Auch wenn ihm dies nicht an jeder Stelle überzeugend gelungen ist, wie etliche Experten meinen. Mozart-Spezialist Karl Marguerre etwa hat in den 1960er Jahren eine eigene Fassung erarbeitet, die am Samstag in der Apostelkirche vom Konzertchor Münster gesungen und vom Sinfonieorchester unter Leitung von Fabrizio Ventura gespielt wurde.

  • Eine ganz besondere Lesart

    So., 28.10.2012

    „Marqant“ sang Mozarts Requiem für Männerchor

    Eine ganz besondere Lesart : „Marqant“ sang Mozarts Requiem für Männerchor

    „Sie können später sagen: Wir waren bei der Uraufführung dabei.“ Die Begrüßung des Publikums war herzlich – und der Männerchor „Marqant“ erfreut, die Mutterhauskirche der Franziskanerinnen so gut gefüllt zu sehen. Uraufführung? Mozarts Requiem hat seinen Ewigkeitsanspruch seit über 200 Jahren zementiert, doch die Fassung für Männerchor, die Chorleiter Gerhard Wild erstellt hat, erklang an diesem Samstag zum ersten Mal.