Zoran Marjanovic



Alles zur Person "Zoran Marjanovic"


  • Warendorfer SU: 40. Emssee-Lauf

    So., 07.07.2019

    Veranstaltung nullt und bietet Premiere – Kritik aus Münster

    Im Beisein von Vertretern der Stadt und der Sponsoren informierte die Warendorfer SU über das Programm beim 40. Emssee-Lauf.

    Es ist ein kleines Jubiläum, wenn am 31. August (Samstag) der Startschuss beim Warendorfer Emssee-Lauf fällt. Die traditionelle Breitensportveranstaltung nullt an diesem Tag und wartet bei der 40. Auflage wieder mit einem umfangreichen Programm auf. Dabei wird es auch eine einzigartige Premiere geben.

  • Heimatbeats

    So., 07.07.2019

    „Ein richtig cooles Konzept“

    Party in der Fotobox: Freunde der DJs „Must be played“ (MBP) ließen sich die gute Stimmung vom regnerischen Wetter nicht verderben und hatten jede Menge Spaß.

    Zum ersten DJ-Open-Air in der Reihe „Heimatbeats“ hatten die Stadtwerke Warendorf am Samstag ins Freibad eingeladen. Fünf DJs legten auf und hätten eigentlich ein großes Publikum verdient gehabt. Doch ausgerechnet an diesem Tag regnete es nach langer Zeit ausgiebig. Entsprechend mäßig besucht war das Open Air.

  • Geheimnis gelüftet: Sascha Demant gibt sein Debüt in der Gastronomie

    So., 21.04.2019

    Wohnzimmer für alle: „One“

    Ehemaliger und neuer Betreiber Zoran Marjanovic (links) und Sascha Demant (rechts). Kleines Foto: Millrock.

    Seinen Beruf will Sascha Demant keineswegs an den Nagel hängen: „Von Beruf bin ich Familienpfleger und das wird auch so bleiben.“ Die Übernahme der Bar Barossa war bis Samstagabend vom bisherigen Besitzer Zoran Marjanovic geheim gehalten worden. Der „Neue“ gibt der Bar nicht nur einen neuen Namen („One“), sondern setzt auf mehr Live-Musik.

  • Neue Eventreihe: Heimatbeats

    Fr., 22.06.2018

    Schwimmen bei Brunch und Musik

    Werben für „Heimatbeats“, der neuen Veranstaltungsreihe der Stadtwerke (v. l.): Alice Kaufmann (Stadtwerke Warendorf), Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland Ost), Urs Reitis (Stadtwerke Warendorf), Axel Linke (Bürgermeister), Zoran Marjanovic (Kioskbetreiber Freibad Warendorf).

    Die neue Eventreihe „Heimatbeats“ ist Teil der neuen strategischen Ausrichtung der Stadtwerke: noch stärker an den Bedürfnissen der Warendorfer. Die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen soll gefördert und Projekte in Warendorf, die das Leben in der Stadt nachhaltig positiv beeinflussen, durch ein durchdachtes Sponsoring-Konzept gezielt unterstützt werden.

  • Diskothek "Linus"

    Mi., 30.11.2016

    „Exotische“ Gäste mitunter unerwünscht

    Happy Hour – aber offenbar nicht für alle: Ein Türsteher des „Linus“ soll Gästen offensichtlich ausländischer Abstammung den Zutritt verwehrt haben.

    Eine Gruppe Jugendlicher will das "Linus" in Warendorf betreten - doch dem dunkelhäutigen Tiratu wird der Zutritt verweigert. Jens und Sebastian hingegen dürfen rein. Als Begründung gibt der Türsteher an, er kenne Tiratu nicht.

  • Zoran Marjanovic (Club Barbarossa) gibt im Freibad Gas

    Do., 28.07.2016

    Freibad wieder mit Kiosk

    Der neue Kiosk im Warendorfer Freibad, gleich direkt neben dem Kassenhäuschen, wird von Zoran Marjanovic (Club Barbarossa) betrieben. Mit ihm freuen sich Stadtwerke-Geschäftsführer Johannes Schwöppe (links), Karin Marks (Innenarchitektin aus dem Hause Kreienbaum) und Stefanie Meimann (Stadtwerke).

    Wer hungrig ist und Durst löschen will oder Kaffeespezialitäten wünscht, kann dies seit gestern im neuen Freibad-Kiosk. Vorbei die Zeit der Improvisation. Gemauert, gestrichen, im Kiosk zwei Durchbrüche für zwei Durchreich-Theken nach draußen, alles neu eingerichtet, Küchen und Theken neu ausgestattet. Auf die Freibad-Klassiker Pommes, Currywurst und Eis setzt der Betreiber Zoran Marjanovic ebenso wie natürlich Getränke und Süßigkeiten. Für die Badesaison 2017 kündigte er bereits einen Frühstückservice für die Frühschwimmer an.

  • Dario Silvestri ist Cocktailcatering-Unternehmer

    Sa., 01.11.2014

    Ausgelernt!

    Dario Silvestri zeigte an seiner alten Wirkungsstätte, dem Club „Bar-Barossa“, wie flink er einen „White Russian“ mixen kann. Künftig wird man den 23-Jährigen nur noch selten in der Bar seines Lehremeisters Zoran Marjanovic antreffen. Das neu gegründete Unternehmen fordert Silvestris volle Hingabe.

    „Lass mich eingießen“, soll Dario Silvestri schon im Alter von vier Jahren auf Familienfesten gefordert haben. Bis heute hat ihn die Begeisterung für die Arbeit hinter der Theke nicht losgelassen – eine Karriere in der Gastronomie war deshalb nur eine Frage der Zeit. In „Bar-Barossa“-Inhaber Zoran Marjanovic fand Silvestri seinen Mentor, der ihm beibrachte Cocktails zu mixen. Jetzt hat der 23-Jährige mit „Taste the Best“ (Schmecke das Beste) ein eigenes Getränke- und Cocktailcatering-Unternehmen gegründet.

  • Blues-Nacht

    Do., 29.03.2012

    Wohnzimmersoul in die Bar geholt

    Blues-Nacht : Wohnzimmersoul in die Bar geholt

    Diese Blues-Night ist eine Premiere“, freut sich Club-Inhaber Zoran Marjanovic auf den Abend. Er verspricht dafür sogar spezielle Cocktails.

  • Warendorf

    Sa., 21.03.2009

    Kontrolle ist besser