Alfa Romeo



Alles zum Produkt "Alfa Romeo"


  • Renault-Pilot

    Do., 10.10.2019

    Zukunft von Hülkenberg weiter ungeklärt

    Weiß noch immer nicht, wo er nächstes Jahr im Cockpit sitzt.

    Was macht Nico Hülkenberg? Nach seinem besiegelten Aus bei Renault hofft der Rheinländer weiter auf ein Formel-1-Engagement. Aber wo?

  • Formel 1

    Di., 24.09.2019

    Protest vom Team Alfa Romeo von FIA zurückgewiesen

    Die Zeitstrafen für Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi bleiben bestehen.

    Paris (dpa) - Die Einsprüche des Formel-1-Rennstalls Alfa Romeo Racing gegen die Zeitstrafen ihrer beiden Piloten beim Großen Preis von Deutschland sind zurückgewiesen worden.

  • Zu hohe Kosten

    Fr., 02.08.2019

    Teamchefs warnen vor noch mehr Formel-1-Rennen

    Claire Williams ist die stellvertretende Teamchefin des Formel-1-Rennstalls Williams.

    Budapest (dpa) - Teamchefs in der Formel 1 haben vor noch mehr als den 22 möglichen Rennen in der nächsten Saison gewarnt.

  • Formel 1

    So., 28.07.2019

    Furiose Aufholjagd von Vettel im Hockenheim-Chaos

    Ferrari-Star Sebastian Vettel lässt sich nach seinem zweiten Platz von den Fans feiern.

    Was für ein Rennen: Sebastian Vettel rast vom letzten Startplatz in Hockenheim noch aufs Podium. Nur ein fliegender Holländer ist noch besser als der Ferrari-Fahrer. Mercedes erlebt beim Jubiläum ein Debakel - Lewis Hamilton bekommt nachträglich aber noch Punkte.

  • Hintergrund

    Mi., 10.07.2019

    Daten und Fakten zum Silverstone Circuit

    Hintergrund: Daten und Fakten zum Silverstone Circuit

    Silverstone (dpa) - Der Große Preis von Großbritannien in Silverstone ist in den vergangenen Jahren insgesamt vor allem eine Strecke für die dominanten Boliden von Mercedes gewesen.

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Kattenvenner Straße

    So., 07.07.2019

    Auto schleudert gegen Hauswand

    Der Alfa Romeo wurde gegen eine Hauswand geschleudert und der Fahrer eingeklemmt. Der VW BUlli (kleines Bild) wurde bei dem Zusammenstoß demoliert.

    Eine Vorfahrtsmissachtung mit schwerwiegenden Folgen: Auf der Kattenvenner Straße (B 475), hat sich am Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Durch die Kollision mit einem VW Bus wurde dabei ein Auto in einen Vorgarten und gegen eine Hauswand geschleudert.

  • WN-Hausbesuch bei Hans-Jürgen Krüger

    Sa., 08.06.2019

    Für die Benzinpreise aufs Dach geklettert: Tankwart geht nach 53 Jahren in Ruhestand

    Bild aus alten Tagen: Bevor Hans-Jürgen Krüger die Avia-Tankstelle pachtete, hatte er – nur weniger Meter vom jetzigen Standort entfernt – die Kfz-Werkstatt Schuster mit kleiner Tankstelle. Um die neuen Benzinpreise anzuzeigen, musste der Tankwart aufs Dach der Tankstelle klettern.

    Bevor Hans-Jürgen Krüger die Avia-Tankstelle an der Beelener Straße pachtete, hatte er – nur weniger Meter vom jetzigen Standort entfernt – die Kfz-Werkstatt Schuster mit kleiner Tankstelle. „1983 habe ich die übernommen und mich auf die Automarken Alfa Romeo und Nissan spezialisiert“, erzählt der Kfz-Meister und Tankwart, der zum Ende des Monats in Ruhestand geht.

  • Formel 1

    Fr., 07.06.2019

    Kubica wieder in Kanada - «Licht am Ende des Tunnels»

    Hat in der laufenden Saison noch keinen Punkt geholt: Williams-Pilot Robert Kubica.

    Robert Kubica verunglückte 2007 in Kanada. Nur eine Saison später sorgte er dort für eine Sensation. Dann musste der Pole seine Formel-1-Karriere fast beenden. Nun kehrt Kubica nach Montréal zurück.

  • Simone Resta

    Do., 30.05.2019

    Ferrari denkt an Rückholaktion von früherem Chef-Designer

    Ferrari-Teamchef Mattia Binotto (M) möchte das Team um Vettel (l) und Leclerc mit Top-Ingenieur Simone Resta verstärken.

    Maranello (dpa) - Nach dem desaströsen Saisonstart in der Formel 1 denkt Sebastian Vettels Ferrari-Team über eine Rückholaktion von Top-Ingenieur Simone Resta nach.

  • Baron Kerckerinck kannte den Rennsport-Star

    Do., 30.05.2019

    „Niki Lauda fuhr immer volles Risiko“

    Josef Baron Kerckerinck zur Borg kannte den jetzt verstorbenen Rennfahrer Niki Lauda seit den 1960er-Jahren.

    Am Mittwoch wurde Niki Lauda beigesetzt. Ein Münsteraner kannte den Rennsport-Weltstar seit den 1960er-Jahren persönlich: Baron Kerckerinck erinnert sich an seine Begegnungen mit dem Österreicher.