Android



Alles zum Produkt "Android"


  • Telekom-Verschlüsselung

    Mo., 16.09.2019

    iPhone-App für vertrauliche Behörden-Gespräche freigegeben

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn.

    Berlin/Bonn (dpa) - Vertrauliche Gespräche können Mitarbeiter von Behörden künftig mit einer Verschlüsselungs-App der Deutschen Telekom auch auf dem iPhone führen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) habe die Mobile Encryption App freigegeben, teilte die Telekom mit.

  • Reparieren statt kaufen

    Di., 10.09.2019

    Das Shiftphone 6m im Test

    Ist das Display des Shiftphone 6m kaputt, kann es selbst von Laien schnell getauscht werden. Das Ersatzteil gibt es per E-Mail-Bestellung vom Hersteller.

    Funktionierende Smartphones sind toll, kaputte nicht. Denn selbst reparieren lassen sich die wenigsten. Das Shiftphone 6m ist nicht nur hier anders unterwegs.

  • App für Musiker

    Di., 03.09.2019

    Das Smartphone als Stimmgerät

    Matthias Gebauer stellt seine Stimmgerät-App auf seiner Webseite vor.

    Für Instrumentalisten sind Stimmgeräte unverzichtbar. Besonders zu spüren bekommt man das, wenn der Tuner vor einem Auftritt plötzlich verschwunden ist. Aber keine Panik: Die Funktion ist längst als App auf dem Smartphone erhältlich.

  • Zum 20. Jubiläum von "Wer wird Millionär?"

    Mo., 02.09.2019

    Google Assistent ersetzt Günther Jauch

    Zum 20. Jubiläum von "Wer wird Millionär?": Google Assistent ersetzt Günther Jauch

    Seit mittlerweile 20 Jahren lässt Günther Jauch seine Kandidaten bei „Wer wird Millionär?” im Fragestuhl schwitzen. Wer sich zwar nicht dem Lampenfieber und Jauchs bohrenden Fragen aussetzen möchte, aber trotzdem das Zeug zum Millionär hat, kann das jetzt mit dem Google-Assistenten ganz bequem vom Sofa aus unter Beweis stellen. 

  • Anmeldung mit Fingerabdruck

    Di., 13.08.2019

    Firefox für Android unterstützt jetzt passwortfreie Log-ins

    Über den WebAuthn-Standard kann das Smartphone auch als zweiter Faktor bei Log-ins am Rechner fungieren.

    Bisher gibt es noch wenige Dienste, die die Authentifizierungsmethode WebAuthn anbieten. Jetzt ermöglicht Firefox passwortfreies Anmelden auch für Android-Geräte.

  • Finanzen

    Di., 06.08.2019

    Allianz steigt ins mobile Bezahlen ein

    Unterföhring (dpa) - Die Allianz stößt auf ein heiß umkämpftes Gebiet vor: Europas größter Versicherer bringt in Deutschland eine eigene Handy-App für mobiles Bezahlen auf den Markt. Das Unternehmen zielt damit auch auf Verbraucher, die keine Versicherungskunden sind. Um die App attraktiver zu machen, ist jedoch die Versicherung für Bankdaten und Zahlvorgänge inbegriffen. Der seit heute erhältlichen Version für Apple-Telefone soll in etwa einem Monat auch eine Android-App folgen.

  • Versicherung inbegriffen

    Di., 06.08.2019

    Allianz bringt Bezahl-App auf den Markt

    Die Allianz dringt in ein stark umkämpftes Gebiet vor: Europas größter Versicherer bringt in Deutschland eine eigene Handy-App für mobiles Bezahlen auf den Markt.

    Die Deutschen gelten als bargeldverliebt. Doch das digitale Bezahlen ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Nun wagt sich ein Versicherer mit einer Smartphone-App auf neues Terrain.

  • Angeklickt & Angetippt

    Di., 06.08.2019

    Standard-Apps auf Androiden anpassen

    Welche App für welche Anwendung? - Das lässt sich nicht nur am Rechner, sondern auch auf Android-Smartphones festlegen.

    Wer auf einem Android-Smartphone einen bestimmten Browser oder Audioplayer installiert hat, der möchte meistens auch, dass sich die Apps bei Bedarf automatisch öffnen. Doch oft funken die Standard-Programme dazwischen. Wie lässt sich das ändern?

  • Agent Smith und Co.

    Fr., 12.07.2019

    Android-Schädlingen aus dem Weg gehen

    Wenn es nur so einfach wäre: Ihr wahres Gesicht zeigen Schädlinge auf dem Smartphone immer seltener. Von Agent Smith bekommt der Nutzer gar nichts mit.

    Eine neue Spezies Android-Malware sorgt für Aufsehen: Agent Smith stellt zwar in Deutschland aktuell keine Gefahr dar - zeigt aber, dass Android-Nutzer aufpassen müssen, aus welchen Quellen sie Apps installieren.

  • Schutz

    Mi., 10.07.2019

    Google-Dienste auf dem Smartphone einschränken

    Damit weniger Nutzungsdaten in die Hände von Google fallen, lohnt es, die Synchronisierung der Dienste zu deaktivieren und «Personalisierte Vorschläge» abzuschalten.

    Wer ein Android-Smartphone nutzt, gibt oft mehr von sich Preis als er es müsste. Denn mit einigen Einstellungen lässt sich auf bestimmte Nutzungsdaten der Daumen halten.