Boeing 737



Alles zum Produkt "Boeing 737"


  • Software-Mängel beseitigt

    So., 19.05.2019

    Boeing bessert Flugsimulator von Unglücksjet 737 Max nach

    Ein Pilot winkt aus der Pilotenkabine einer Boeing 737 MAX 9.

    Nach den Boeing-Flugzeugabstürzen wird auch diskutiert, wie gut Piloten über den Bordcomputer Bescheid wussten und beim Training darauf vorbereitet wurden. Nun bessert der US-Konzern auch an dieser Stelle nach.

  • Was geschah am ...

    Fr., 17.05.2019

    Kalenderblatt 2019: 18. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Mai 2019:

  • Luftverkehr

    Fr., 17.05.2019

    Flugzeuge kollidieren beim Rangieren am Prager Flughafen

    Prag (dpa) - Schrecksekunde für Hunderte Passagiere am Prager Flughafen: Zwei Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 sind beim Rangieren zusammengestoßen, wie die Agentur CTK unter Berufung auf den Flughafen berichtet. Die Flügelspitze der einen Maschine habe den Rumpf der anderen berührt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Die Flughafenfeuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Die insgesamt 278 Passagiere waren auf dem Weg nach Madeira und Tunesien.

  • Nach zwei Abstürzen

    Fr., 17.05.2019

    Boeing: Update für 737 Max-Software abgeschlossen

    Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA muss die Änderungen noch zertifizieren, bevor die Boeing 737 Max wieder fliegen darf.

    Nach zwei Abstürzen von Flugzeugen des Typs 737 Max geriet Boeing in die Kritik. Nun entwickelte der US-Luftfahrtkonzern ein Update für die Software, die die Abstürze möglicherweise verursacht hat. Wieder abheben dürfen die Boeing 737 Max erstmal trotzdem nicht.

  • Luftverkehr

    Do., 16.05.2019

    Boeing: Update für Software für 737 Max abgeschlossen

    Washington (dpa) - Mehr als zwei Monate nach dem Absturz einer Boeing 737 Max in Äthiopien hat der US-Flugzeughersteller Boeing die Entwicklung des Updates für die Steuerungs-Software abgeschlossen. Boeing sei zuversichtlich, dass die 737 Max mit der aktualisierten Software des Steuerungssystems MCAS «eines der sichersten Flugzeuge sein wird, das jemals geflogen wurde», sagte Boeing-Chef Dennis Muilenburg einer Mitteilung des Konzerns zufolge. Ein Ende des Flugverbots für die Maschinen dieses Typs bedeutet das zunächst allerdings nicht.

  • Boeing-Fall schwelt weiter

    Di., 14.05.2019

    Geringe Schäden treiben Allianz-Gewinn

    Boeing-Fall schwelt weiter: Geringe Schäden treiben Allianz-Gewinn

    Der Versicherer Allianz ist überraschend stark ins Jahr gestartet - weil Naturkatastrophen weniger Schäden anrichteten. Vom Menschen gemachte Katastrophen schlagen allerdings teurer zu Buche.

  • Luftverkehr

    Mo., 13.05.2019

    Zeitung: Boeing 737 Max wohl bis August am Boden

    Washington (dpa) - Die nach zwei Abstürzen unter Flugverbot stehenden Maschinen vom Typ 737 Max des US-Herstellers Boeing werden einem Bericht des «Wall Street Journal» zufolge vor Mitte August wohl nicht mehr einsatzfähig sein. Damit stünden sie für große Teile des Ferienverkehrs nicht zur Verfügung, schrieb die Zeitung. Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA ist gerade dabei, eine von Boeing verbesserte Software für das Flugsteuerungssystem zu zertifizieren. Die Software gilt als mögliche Ursache der Abstürze.

  • Chronologie

    Mo., 06.05.2019

    Schwere Flugzeugunglücke in Russland

    Ein Triebwerk der Maschine des Typs Suchoi Superjet-100: Am Moskauer Flughafen ging die Maschine bei der Notlandung auf dem Rollfeld in Flammen auf.

    Moskau (dpa) - Bei Flugzeugkatastrophen in Russland sind in den vergangenen Jahren schon Hunderte ums Leben gekommen. Eine Auswahl schwerer Unglücke:

  • Horrorlandung mit Happy End

    Sa., 04.05.2019

    Boeing 737 rutscht bei Landung auf US-Flughafen in Fluss

    Havarierte Boeing 737 im St.-Johns-Fluss bei Jacksonville. Der vom US-Militär gecharterte Passagierjet ist bei schlechtem Wetter von der Landebahn ins Wasser gerutscht.

    Vom Marinestützpunkt Guantánamo sollte es für 136 Passagiere und sieben Crewmitglieder nach Hause in die USA gehen. Die Landung in Florida werden sie wohl nie vergessen. Wie durch ein Wunder kamen keine Menschen ums Leben.

  • Luftverkehr

    Sa., 04.05.2019

    Boeing 737 rutscht auf US-Flughafen von Landebahn in Fluss

    Jacksonville (dpa) - Eine Passagiermaschine vom Typ Boeing 737 ist am US-Militärflughafen Jacksonville von der Landebahn abgekommen und in einem angrenzenden Fluss gelandet. Alle Insassen hätten überlebt, teilte die örtliche Polizei über Twitter mit. Die Polizei veröffentlichte Fotos vom Ort des Geschehens mit dem Flugzeug im Wasser. Der Flughafen teilte mit, das Flugzeug sei vom Marinestützpunkt Guantánamo gekommen. Die Maschine sei am Ende der Landebahn in den St.-Johns-Fluss gestürzt. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar.