Dow-Jones-Index



Alles zum Produkt "Dow-Jones-Index"


  • Börsen

    Sa., 07.12.2019

    Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen

    New York (dpa) - Nach einem starken Arbeitsmarktbericht ist die Woche an der Wall Street versöhnlich zu Ende gegangen. Der Dow Jones ging 1,22 Prozent höher bei 28 015,06 Punkten über die Ziellinie. In der Wochenbilanz konnte er sein Minus damit auf nur noch 0,1 Prozent eingrenzen. Der Euro wurde von einer allgemeinen Dollarstärke belastet. In New York wurden zuletzt 1,1060 US-Dollar für einen Euro gezahlt.

  • Börsen

    Do., 05.12.2019

    Wall Street: Anleger zögern - Keine Klarheit im Zollstreit

    New York (dpa) - Ohne gesicherte Fortschritte im Handelskonflikt hat die Wall Street nur wenig Boden gut gemacht. Der Dow Jones mühte sich am Ende knapp mit 0,10 Prozent ins Plus. Mit 27 677,79 Punkten verteidigte er seine Gewinne vom Vortag, als neuer Optimismus im Zollkonflikt eine Erholung vom Tief seit Anfang November ermöglichte. Der Euro ist gestiegen, er kostete in New York zuletzt 1,1107 US-Dollar.

  • Börsen

    Mi., 04.12.2019

    Dow steigt wieder - Hin und Her im Handelskrieg

    New York (dpa) - Das Auf und Ab an den US-Börsen ist zur Wochenmitte weitergegangen. Immer wieder ändert sich rasant die Großwetterlage in Sachen Handelskonflikt zwischen den USA und China. Nach einem Rekordhoch des Dow Jones in der vergangenen Woche und zuletzt zwei verlustreichen Tagen fassten die Anleger am Mittwoch wieder etwas Zutrauen: Der Dow rückte um 0,53 Prozent auf 27 649,78 Punkte vor. Der Euro gab im späten US-Devisenhandel leicht nach und kostete zuletzt 1,1077 US-Dollar.

  • Börsen

    Di., 03.12.2019

    Trump belastet Kurse an US-Börse nochmals

    New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit Blick auf eine baldige Einigung im Handelskrieg auf die Bremse getreten und damit die Anleger auch am zweiten Börsentag der Woche auf dem falschen Fuß erwischt. Trump dämpfte die Hoffnungen auf ein baldiges erstes Teilabkommen mit China. Der Dow Jones fiel daraufhin um 1,01 Prozent auf 27 502,81 Punkte. Der Euro bewegte sich im US-Handel kaum noch. Zum Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1081 US-Dollar.

  • Börsen

    Mo., 02.12.2019

    Wall Street: Schwach nach neuen Zolldrohungen und US-Daten

    New York (dpa) - Die wichtigsten Indizes am US-Aktienmarkt sind schwach in den letzten Börsenmonat des Jahres gestartet. Überraschend gute Konjunkturdaten aus China rückten angesichts enttäuschender Daten aus der US-Wirtschaft und neuer Zolldrohungen des Präsidenten in den Hintergrund. Donald Trump hatte auf Twitter die Reaktivierung von Zöllen auf Stahl und Aluminium aus Argentinien und Brasilien angekündigt. Der Dow Jones schloss mit minus 0,96 Prozent auf 27 783,04 Punkten. Der Euro kostete zum Börsenschluss 1,1080 US-Dollar.

  • Börsen

    Fr., 29.11.2019

    Aktien New York: Anleger kaufen am Black Friday keine Aktien

    New York (dpa) - Nach dem Feiertag Thanksgiving haben sich Anleger nicht mehr aus der Deckung gewagt. Der Dow Jones Industrial ging am Black Friday, dem Startschuss für die Weihnachtseinkäufe, mit einem Verlust von 0,40 Prozent auf 28 051,41 Punkte in das Wochenende. Der Euro erholte sich wieder und wurde zum Börsenschluss an der Wall Street mit 1,1022 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0982 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9105 Euro gekostet.

  • Börse in Frankfurt

    Fr., 29.11.2019

    Dax schließt mit minimalen Verlusten

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt ist zum Ende der Woche Ruhe eingekehrt. Der Dax verlor am Freitag zum Handelsende 0,07 Prozent auf 13.236,38 Punkte, nachdem er zwischenzeitlich um rund 0,3 Prozent zugelegt hatte.

  • Börsen

    Mi., 27.11.2019

    Rekorde - Dow steigt in Richtung 28 200 Punkte

    New York (dpa) - Vor dem Feiertag «Thanksgiving» haben die US-Börsen ihren Rekordlauf fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial beendete den Tag mit einem Plus von 0,15 Prozent auf 28 164,00 Punkte. Der Euro erholte sich wieder etwas und wurde zum Börsenschluss an der Wall Street mit 1,1000 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1009 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9083 Euro gekostet.

  • Börse in Frankfurt

    Mi., 27.11.2019

    Dax legt leicht zu - 13.300-Marke hält nicht

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch etwas zugelegt. Über der im Tagesverlauf überschrittenen Marke von 13.300 Punkten konnte er sich aber nicht halten.

  • Börsen

    Di., 26.11.2019

    US-Börsen auf Rekordhoch

    New York (dpa) - Die US-Börsen sind in neue Rekordhöhen vorgedrungen. Der Dow Jones Industrial stieg kurz vor dem Handelsschluss bis auf den Höchststand von 28 146 Punkten. Mit plus 0,20 Prozent auf 28 121,68 Punkte beendete der Leitindex den Tag. Der Euro kostete zum Wall-Street-Schluss 1,1024 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1020 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9074 Euro gekostet.