Kokain



Alles zum Produkt "Kokain"


  • Kokain im Warenkorb

    Mi., 05.08.2020

    Prozess um größten Drogen-Onlineshop gestartet

    An Händen und Füßen gefesselt ist einer der Hauptangeklagten, den bewaffnete Polizisten in die zu einem Gerichtssaal umfunktionierte Kongresshalle in Gießen bringen.

    Es geht um Drogen aller Art, die im Internet und Darknet zum Kauf angeboten wurden. Ermittler sprechen vom bundesweit größten Internetshop seiner Art. Nun sitzen die mutmaßlichen Betreiber in einem sehr umfangreichen Verfahren auf der Anklagebank.

  • Prozesse

    Mi., 05.08.2020

    Zweijährige isst Kokain aus Badezimmer: Vater angeklagt

    Vor dem Gerichtsgebäude hält eine Statue der Justitia eine Waagschale.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Ein mutmaßlicher Drogenhändler soll Kokain in seinem Haus gelagert haben - und seine kleine Tochter aß davon: Am Mittwoch begann vor dem Wuppertaler Landgericht der Prozess gegen den Vater wegen fahrlässiger Körperverletzung und Drogenhandels. Laut Anklage soll der 43-Jährige Kokain unter anderem im Badezimmer seines Hauses in Velbert herumliegen gelassen haben, in dem er mit Ehefrau und zwei Kindern wohnte.

  • Bargeld und Drogen in der Unterhose

    Mi., 05.08.2020

    Polizisten beobachten Kokain-Deal am Bremer Platz

    Bargeld und Drogen in der Unterhose: Polizisten beobachten Kokain-Deal am Bremer Platz

    Dieser Deal ging schief: Ein 36-Jähriger ist am Dienstag beim Handel mit Kokain beobachtet wurden. Und das auch noch ausgerechnet von der Polizei.

  • Prozesse

    Di., 04.08.2020

    Kokain aus dem Kiosk: Mutmaßliche Drogenbande vor Gericht

    Eine modellhafte Nachbildung der Justitia.

    Krefeld (dpa/lnw) - Aus einem Kiosk in Krefeld heraus soll eine mutmaßliche Dealerbande einen schwunghaften Handel mit Drogen betrieben haben: Vor dem Landgericht Krefeld beginnt am 11. August der Prozess gegen fünf Angeklagte im Alter zwischen 23 und 58 Jahren. Die Anklage wirft ihnen bandenmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor. Sie sollen aus der Verkaufsstelle heraus vor allem Marihuana, aber auch Kokain und Amphetamin verkauft haben. Mehrere der Angeklagten sitzen in Untersuchungshaft.

  • Was geschah am ...

    Sa., 01.08.2020

    Kalenderblatt 2020: 2. August

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. August 2020:

  • Verkehr

    Di., 28.07.2020

    Betrunken und ohne Führerschein durch die Fußgängerzone

    Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

    Oberhausen (dpa/lnw) - Stark betrunken und obendrein mit Kokain berauscht soll ein 42-Jähriger in Oberhausen wenige Meter vom Polizeipräsidium entfernt mit einem Auto durch die Fußgängerzone gefahren sein. Beamte hätten den Mann aus dem Präsidium heraus gesehen, ein Streifenwagen stoppte ihn. Der Mann habe rund 1,8 Promille Alkohol im Blut und obendrein keinen Führerschein gehabt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als er zur Blutprobe ins Krankenhaus sollte, habe er sich gewehrt. Kurz nach dem Vorfall vom Montag sei er wieder vor der Wache aufgetaucht und habe die Polizisten lauthals beleidigt. Nun muss er mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

  • «Sea of Shadows»

    Mo., 20.07.2020

    Leonardo DiCaprio bringt Doku in die Kinos

    Leonardo DiCaprio setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz der Umwelt ein.

    Spannend wie ein Thriller: Bei der Umweltdoku über die Jagd auf dem Kalifornischen Schweinswal zeichnet Hollywoodstar Leonardo DiCaprio als Produzent verantwortlich.

  • Handel mit Kokain und Heroin

    Mi., 08.07.2020

    Drogendealer nach Scheinkäufen verurteilt

    Handel mit Kokain und Heroin: Drogendealer nach Scheinkäufen verurteilt

    Urteil am Landgericht: Mit Scheinkäufen hat die Polizei einen 24-Jährigen und einen 27-Jährigen überführt, die unter anderem in der Szene am Bremer Platz mit Drogen gehandelt, beziehungsweise Beihilfe geleistet haben. Beide sind jetzt zu Freiheitsstrafen auf Bewährung verurteilt worden.

  • Prozesse

    Mo., 06.07.2020

    Tödlicher Stich in Oberschenkel: Über sechs Jahre Haft

    Außenansicht des Landgerichts Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Er stach einem 42-Jährigen in den Oberschenkel: Wegen Körperverletzung mit Todesfolge hat das Kölner Landgericht einen 29-Jährigen zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Mann war ursprünglich wegen Mordes angeklagt. Vor Gericht hatte sich dann ergeben, dass der 29-Jährige nach dem Messerstich durch Abbinden mit Gürteln noch versucht hatte, seinen Bekannten zu retten.

  • Hunderte Festnahmen

    Do., 02.07.2020

    Polizei knackt Chat-Netzwerk von Kriminellen

    Die National Crime Agency (NCA) und die Polizei beteiligen sich an einer Razzia.

    Ermittlungsbehörden aus mehreren Ländern ist ein «massiver Durchbruch» im Kampf gegen schwere und organisiserte Kriminalität gelungen. Mehr als 20 Millionen geheime Nachrichten wurden abgeschöpft.