Opel Astra



Alles zum Produkt "Opel Astra"


  • Gute Fahreigenschaften

    Di., 15.09.2020

    Der Opel Astra (seit 2009) zeigt im Alter wenig Schwächen

    Kompakte Antwort aus Rüsselsheim: Der Opel Astra gibt wie zuvor der Kadett den ewigen Golf-Gegner.

    Der Opel Astra ist ein Rivale des VW Golf. Meist muss sich der Kompakte aus Rüsselsheim mit einem Platz hinter dem Platzhirsch aus Wolfsburg zufrieden geben - obwohl er kein schlechtes Auto ist.

  • Auto landet fast unsichtbar für Rettungskräfte im Böschungsgraben / Gaffer behindern Bergungsarbeiten

    So., 02.08.2020

    Fahrer nickt hinterm Steuer ein

    Großer Aufwand musste betrieben werden, um das Unfallfahrzeug am Oranienring aus der Böschung zu holen. Der Pkw war beim Eintreffen der Rettungskräfte von der Straße nicht zu sehen.

    Auf dem Oranienring in Borghorst hat sich am Samstagmorgen ein ungewöhnlicher Alleinunfall ereignet. Der Fahrer eines neueren Opel Astra (Baujahr 2018) war von der B 54-Abfahrt Dumte offenbar zu rasch abgebogen und so in die bewaldete Böschung gerauscht. Nach einer längeren Rutschpartie auf der Leitplanke stürzte der Wagen mehrere Meter tief ab.

  • Ungewöhnlicher Unfall an der B54

    So., 02.08.2020

    Fahrer nickt hinterm Steuer ein - Gaffer behindern Bergungsarbeiten

    Ungewöhnlicher Unfall an der B54: Fahrer nickt hinterm Steuer ein - Gaffer behindern Bergungsarbeiten

    In Borghorst hat sich am Samstagmorgen auf dem Oranienring an der Anschlussstelle zur B54 ein ungewöhnlicher Alleinunfall ereignet. Der Fahrer eines Opel Astra war von der B54 offenbar zu rasch abgebogen und so in die Böschung geraten. Nach einer längeren Steilfahrt auf der Leitplanke stürzte der Wagen mehrere Meter tief.

  • Sendener „Stadtteil“-Autos können jetzt gebucht werden

    Mi., 15.07.2020

    Carsharing kommt ins Rollen

    Gemeinsam mit Initiator Prof. Dr. Martin Lühder (vorne, l.) freuten sich Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins Senden über den Start des Carsharing-Projektes. Bürgermeister Sebastian Täger nahm schon einmal probeweise am Steuer Platz.

    Das Sendener Carsharing-Projekt ist gestartet: Kunden können künftig bei Bedarf einen Opel Corsa und einen Opel Astra nutzen. Bis Ende August wird Einsteigern die Aufnahmegebühr erlassen. Wer registriert ist, kann bundesweit auf rund 8000 Fahrzeuge von Kooperationspartner zugreifen.

  • Stadtteilauto-Station am Busbahnhof

    Di., 07.07.2020

    Carsharing nimmt am 1. August Fahrt auf

    Neben dem Geschäft „Gastronom“, direkt gegenüber des Busbahnhofs, sind die Parkplätze für die beiden Carsharing-Fahrzeuge angelegt worden.

    Im Zuge des Sendener Carsharing-Projektes stehen interessierten Bürgern ab 1. August zwei „Stadtteilautos“ zur Verfügung. Für die Nutzung entfallen ein Stundenpreis von 1,60 Euro und eine Kilometerpreis von 24 Cent inklusive Kraftstoff.

  • Westnetz: Dokumentation im Vorbeifahren

    Mo., 11.05.2020

    Stromnetz wird digital erfasst

    Mit diesem Fahrzeug ermittelt derzeit die Westnetz GmbH (Regionalzentrum Münster) wichtige Geodaten.

    Ein nicht ganz alltägliches Auto ist derzeit im Hügeldorf unterwegs. Der Pkw ist mit einer Kamera ausgestattet und fährt das Altenberger Stromnetz ab, um die Stromtrassen digital zu erfassen. Die neue Technik setzt die Westnetz GmbH erstmal in dieser Region ein.

  • Car-Sharing steht jetzt auch in Borghorst zur Verfügung: Opel Astra Combi wartet auf Nutzer

    Di., 03.03.2020

    Lücke in der Fahrzeugpalette ist geschlossen

    Car-Sharing Förderer und Befürworter, allen voran die Bürgermeisterin mit dem „Daumen hoch“ präsentieren den schwarzen Combi an der Kolpingstraße.

    Das Car-Sharing-Angebot in Steinfurt wird erweitert – nur gibt es auch ein Fahrzeug in Borghorst. Das Projekt ist als Dienstleistung im ländlichen Raum eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden ÖPNV- und Bahnangeboten.

  • Kriminalität

    Do., 17.10.2019

    Leiche in Wohnung gefunden: Ermittlungen wegen Raubmordes

    Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeiauto.

    Duisburg (dpa/nw) - Die Kriminalpolizei in Duisburg ermittelt nach dem Fund einer Männerleiche wegen des Verdachts eines Raubmordes. Nachbarn hätten den toten 41-Jährigen am späten Mittwochabend in seiner Wohnung gefunden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Die Ermittler suchten Zeugen, die gegen 21 Uhr ein silbernes Auto - ähnlich einem Opel Astra - mit einer Delle hinten rechts gesehen haben, wie es in der Mitteilung hieß. «Der Wagen könnte mit mindestens zwei dunkel gekleideten Männern besetzt gewesen sein», so die Polizei. Aus «ermittlungstaktischen Gründen» könnten keine weiteren Details genannt werden.

  • Innovation aus Rüsselsheim

    Fr., 30.08.2019

    Opel-Facelift: Astra bekommt neue Motoren

    Opel hat den aktuellen Astra noch einmal aufgemöbelt, hier ein Foto von 2017. Sein neues Gesicht zeigt der Wagen erst auf der IAA.

    Die Motoren des neuen Opel Astra verbrauchen weniger Sprit und weisen einen geringeren CO2-Schadstoffausstoß vor. Außerdem ändert sich einiges an der Technik und am Infotainment. Die Preise für zwei Ausstattungsvarianten stehen bereits fest:

  • SUV-Boom hält an

    Di., 06.08.2019

    Umweltbundesamt: Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern

    Trotz Klimaschutz-Debatte hält der SUV-Boom an.

    Man sitzt höher, hat mehr Übersicht und fühlt sich sicherer: Sportliche Geländewagen (SUV) sind ein Verkaufsrenner. Der Boom hält an - trotz der Klimaschutz-Debatte.