PayPal



Alles zum Produkt "PayPal"


  • Drop-Shopping

    Mi., 04.11.2020

    Bei limitierter Online-Ware ist Schnellsein alles

    Um dem Kaufrausch zu entgehen, hilft es, sich zwischendurch immer wieder zu fragen: Brauche ich das wirklich?.

    Wer haben will, was nicht jeder hat, kauft limitierte Ware. Ob Klamotten, CDs oder Sportschuhe – künstlich Verknapptes ist oft nach kurzer Zeit weg. So kommt man an die begehrten Objekte.

  • 30 Prozent Wertzuwachs

    Mi., 28.10.2020

    Bitcoin klettert auf höchsten Stand seit Anfang 2018

    Nach der Ankündigung Paypals, den Bitcoin einzuführen, erreicht die Digitalwährung den höchsten Stand seit Anfang 2018.

    In der Corona-Krise setzen immer mehr Anleger auf den Bitcoin. Nun will auch Paypal die Digitalwährung einführen und beschert ihr damit zusätzlichen Anschub. Die Notenbanken bleiben dennoch skeptisch.

  • Bekannteste Kryptowährung

    Do., 22.10.2020

    Bitcoin steigt kräftig nach Paypals Einstieg

    Paypal-Kunden in den USA können künftig über die Paypal-Plattform Bitcoin und andere Kryptowährungen handeln und aufbewahren.

    Der Zahlungsanbieter Paypal steigt in das Geschäft mit Bitcoin ein und prompt gewinnt die Kryptowährung stark an Wert.

  • Münsteranerin wird Opfer von Trickbetrüger

    Mo., 27.07.2020

    Wenn die Falle im Netz zuschnappt

    Die Zahl der Vermögensdelikte im Internet hat in Münster in den letzten zwei Jahren zugenommen.

    Die Zahl der Vermögensdelikte im Internet steigt. Auch in Münster, wie Astrid Langenau feststellen musste: Statt durch den Verkauf eines Pullovers bei Ebay Geld zu verdienen, musste sie mit ansehen, wie ihr ein Trickbetrüger, der sich als Kaufinteressent ausgegeben hatte, das Konto leerräumte. Ein Happy End gab es trotzdem.

  • „Cabrio“ unter Corona-Auflagen

    So., 26.07.2020

    Bade-Feeling fast wie immer

    Gestreckt im freien Fall: Im Cabrio-Bad stehen den Besuchern wieder fast alle Möglichkeiten offen, auch der Fünfer wird auf Anfrage freigegeben.

    Das Cabrio-Bad hat sich mit den Corona-Auflage arrangiert. Und für die Badegäste bringen die Beschränkungen auch Vorteile mit sich.

  • Bezahlverhalten

    Mo., 20.04.2020

    Verdrängen Kartenzahlungen Bares wegen Corona schneller?

    Die Corona-Krise könnte zu mehr Kartenzahlungen im Handel führen.

    An der Ladenkasse lieber mit Karte zahlen als mit Bargeld? Manchen Verbrauchern scheint das in Corona-Zeiten sicherer. Das ist zwar gar nicht belegt. Doch Scheine und Münzen könnten nun im Handel schneller schwinden, glauben Berater.

  • Kontaktloses Zahlen

    So., 19.04.2020

    Kartenzahlungen verdrängen Bares wegen Corona schneller

    Die Corona-Krise könnte Kartenzahlungen im Handel zulasten von Bargeld kräftig vorantreiben.

    An der Ladenkasse lieber mit Karte zahlen als mit Bargeld? Manchen Verbrauchern scheint das in Corona-Zeiten sicherer. Das ist zwar gar nicht belegt. Doch Scheine und Münzen könnten nun im Handel schneller schwinden, glauben Berater.

  • Hilfsprojekt wächst aus der Krise

    Fr., 03.04.2020

    Zu Hause bleiben - Gutes tun: Freunde rufen Spendenaktion ins Leben

    Die sechs Freunde: (oben v. l.) Frederik Nordhues, Marcel Kubiak, Nicolas van Kevelaer sowie (unten v. l.) Christopher Noldes, Tobias Kaiser und Lukas van Stephaudt haben die Gruppe „Zu Hause bleiben, Gutes tun“ gegründet. Sie sammeln Spenden für lokale Vereine und Initiativen.

    Die Corona-Krise lässt manche über sich hinauswachsen - zu ihnen zählen sechs Männer aus Beckum, die eine Spendenaktion auf die Beine gestellt haben.

  • Nina Becker initiiert via Paypal Spendenaktion zugunsten des Kino Steinfurt

    So., 29.03.2020

    „Karren aus dem Dreck ziehen“

    Steckt finanziell in großen Nöten: Die Familie Hamer, Betreiber des Kino Steinfurt.

    „Viel Glück und haltet durch“, „Ich drück die Daumen, dass ihr es schafft“, „Unser Kino darf nicht sterben“ – die Kommentare auf der beim Internet-Bezahldienst Paypal eingerichteten Spendenseite zeigen es: Viele bangen mit dem Betreiberpaar Stefanie und Tobias Hamer um den Erhalt ihres Kinos. Nina Becker hat eine Spendenaktion initiiert, die dazu beitragen soll, das es nicht soweit kommt.

  • AGB zumutbar

    Fr., 28.02.2020

    Gericht: Paypal-AGB mit 80 Seiten nicht zu lang

    Die Geschäftsbedingungen von Paypal sind mit 80 Seiten nicht zu lang - das entschied jetzt das Oberlandesgericht in Köln.

    Zu lange und unverständliche Geschäftsbedingungen sind Verbraucherschützern immer wieder ein Dorn im Auge. Doch im Falle von Paypal stecken sie eine Schlappe ein.