Raffaello



Alles zum Produkt "Raffaello"


  • Leute

    Mi., 19.06.2019

    Aylin Tezel verbringt viel Zeit in London

    Schauspielerin Aylin Tezel beim Sommerfest "Raffaello Summer Day" in der in der Villa von der Heydt.

    Berlin (dpa) - Schauspielerin Aylin Tezel (35, bekannt aus dem Dortmunder «Tatort») verbringt gerade sehr viel Zeit in London - aus Sorge vor Verschlechterungen durch den Brexit. «Ich bin sehr oft da, weil ich die Zeit vor dem Brexit nutzen möchte in der Hoffnung, dass er nicht passiert», sagte sie am Dienstagabend in Berlin beim «Raffaello Summer Day», einer Charity-Veranstaltung zugunsten von Straßenkindern und jungen Obdachlosen. «Ich hoffe auch nicht, dass ich irgendwann ein Visum benötige, um nach London zu fliegen.»

  • Lebensmittel

    Fr., 26.10.2018

    Urteil: Ferrero darf kein Geheimnis um Pralinenzahl machen

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Süßwarenhersteller Ferrero soll nach dem Willen der Justiz genauere Mengenangaben auf seine Pralinenpackungen schreiben. Im konkreten Fall ging es um eine Packung «Raffaello», bei der von außen zwar einzelne Pralinen, aber nicht deren konkrete Zahl erkennbar war. Eine Gewichtsangabe auf der Unterseite hielten die Richter des Oberlandesgerichts Frankfurt nicht für ausreichend und verlangten eine Angabe zur Zahl der enthaltenen Einzelpralinen. Gegen die Entscheidung kann noch Revision beim Bundesgerichtshof beantragt werden. Geklagt hatte die hessische Verbraucherzentrale.

  • Lebensmittel

    Mi., 01.11.2017

    Gericht verurteilt Ferrero zu mehr Transparenz

    Frankfurt/Main (dpa) - Das Frankfurter Landgericht verlangt vom Süßwarenhersteller Ferrero genauere Mengenangaben auf der Verpackung seines Konfekts «Raffaello». Das Unternehmen müsse die Stückzahl nennen, die Angabe in Gramm helfe Konsumenten nicht, heißt es in dem noch nicht rechtskräftigen Urteil. «Verbraucher müssen die Anzahl entweder sehen können, oder sie muss auf der Verpackung stehen. Nur so können sie unserer Ansicht nach die Menge richtig einschätzen», sagte Wiebke Franz von der Verbraucherzentrale Hessen in Frankfurt.