Starlight Express



Alles zum Produkt "Starlight Express"


  • Musik

    Do., 03.09.2020

    «Starlight Express» rollt bis Ende März nicht

    Die Darsteller des Musicals Starlight Express stehen auf der Bühne.

    Bochum (dpa/lnw) - Das seit mehr als 30 Jahren in Bochum gezeigte Musical «Starlight Express» wird aufgrund der Corona-Pandemie bis Frühjahr 2021 nicht mehr zu sehen sein. Die Wiederaufnahme des Vorstellungsbetriebs ist für den 28. März 2021 vorgesehen, teilten die Musicalveranstalter am Donnerstag mit. Die aktuellen Einschränkungen und behördlichen Bestimmungen zum Betrieb von Veranstaltungsstätten in der Größe des Starlight-Express-Theaters ließen derzeit eine Wiederaufnahme von Proben und Aufführen nicht zu. Die Abstandsregeln zwischen Publikum, Darstellern und der Crew auf und hinter der Bühne machten eine Aufführung aktuell unmöglich. Das gesamte Team würde lieber heute als morgen «unser aller Lieblingsmusical» auf die Bühne bringen, teilte Geschäftsführer Burkhard Koch mit. Die Gesundheit von Gästen und Mitarbeitern habe aber Vorrang.

  • Coronavirus

    Mi., 11.03.2020

    Kulturbranche im Ausnahmezustand

    Clubs sehen wegen der Ausbreitung des Coronavirus in ihrer Existenz bedroht.

    Veranstaltungen absagen, Besucherzahlen beschränken oder vor leeren Rängen spielen: Die Methoden, wie die Kulturbranche mit den Gefahren durch das Coronavirus umgeht, sind vielfältig - und bieten teilweise Anlass zur Kritik.

  • Gesundheit

    Mi., 11.03.2020

    «Starlight Express» vor deutlicher weniger Gästen

    Musical Darsteller singen und tanzen während des Musicals "Starlight Express" auf der Bühne.

    Bochum (dpa/lnw) - Nach dem Coronavirus-Erlass der Landesregierung zur Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern reduziert das Bochumer Musical «Starlight Express» die Gästezahl. Man werde vorerst keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Anwesenden durchführen. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch auf ihrer Homepage mit. Der Saal bietet eigentlich Platz für 1650 Zuschauer. In der Reihenfolge der Buchungseingänge werden nun die überschüssigen Gäste kontaktiert und gebeten auf einen anderen Termin umzubuchen. «Wir fühlen uns den Künstlern, die auftreten möchten, wie auch den Besuchern, welche sich auf die Veranstaltungen freuen, verpflichtet», begründeten die Veranstalter ihre Entscheidung.

  • Spektakuläre Choreografien

    Sa., 22.02.2020

    Artisten auf Rädern und „wilde Mädchen“

    Auf in den Wilden Westen heißt es für die Turnerinnen des TV Lengerich, die es sich nicht nehmen lassen, bei der Abschlussgala der Lengericher Sportschau dabei zu sein.

    Die Radsportgemeinschaft Teuto Antrup-Wechte und die Turnerinnen des TV Lengerich sind Stammgäste bei der Sportschau. Das wird bei der 30. Auflage des Bunten Abends des Sport am 7. März nicht anders sein. Die Radsportlerinnen sausen als „Starlight Express“ durch die Dreifachsporthalle. Die Turnerin werden den wilden Westen in die Halle holen.

  • Zauberlicht-AG der Grundschule begeistert mit großen Musicals

    Do., 30.01.2020

    Farbenfrohes Schwarzlichttheater

    Das Finalbild mit vier Musicals begeisterte das Publikum. Auf Einrädern und Scootern ging‘s durch den Starlight Express.

    Farbenfrohes Schwarzlicht-Theater brachten die Mädchen und Jungen der Grundschule gleich dreimal auf die Bühne. Insgesamt rund 700 Zuschauer waren begeistert.

  • Jazzlounge mit Martin Heemann

    Fr., 06.09.2019

    Musikalischer Abend mit alten Freunden

    Gastgeber der Jazzlounge ist Altfried M. Sicking, Vibrafonist aus Ochtrup.

    Gastsolist in der 36. Ausgabe von „Sickings Jazzlounge“ ist am 14. September (Samstag) Martin Heemann, ein alter Weggefährte von Altfrid Sicking.

  • Schützenverein Ringel

    Di., 23.07.2019

    Ein „kaiserlicher“ Hofstaat

    Die Majestäten des Schützenvereins Ringel (großes Bild, hinten von links): Fahnenträger Friedrich Kröner, Anja Hoge, Reiner Hoge, Jeanet Mikolajew, Dirk Schallenberg-Mikolajew, Doris Goß, Roland Goß (vorne von links) Lenja Hüwelmann, Jonas Korte, Patricia Kozikowska, Jacek Kozikowski, Mariella Stroetmann, Bela Rogge.

    Der Schützenverein Ringel feierte Schützenfest am Waldhotel Hilgemann. Dabei wurde Dirk Schallenberg-Mikolajew, der sich beim Königsschießen durchgesetzt hatte, als neue Majestät inthronisiert. Gemeinsam mit seiner Frau Jeanet regiert er jetzt die Ringeler Schützen. Den Hofstaat komplettieren laut Bericht des Vereins Reiner und Anja Hoge sowie Roland und Doris Goß.

  • Sarah Giese ist Sprechtrainerin bei „Starlight Express“

    Do., 18.04.2019

    Mit Gurgeln zum perfekten Deutsch

    Neue Kostüme, starke Charaktere und mitreißende Songs: Das Rollschuh-Kult-Musicals „Starlight Express“ begeistert seit über 30 Jahren in Bochum. Sarah Giese trainiert die überwiegend englischen Darsteller in ihrer deutschen Aussprache.

    Wie kommt man zur perfekten deutschen Aussprache? Mit Gurgeln! Die Münsteranerin Sarah Giese hat aber noch mehr Tipps parat. Und die gibt die Sprachtrainerin an Bühnenstars weiter.

  • Handball: Interview

    Di., 02.04.2019

    Flensburgs Trainer Maik Machulla: „Ich sehe meine Spieler als Menschen“

    Meistermacher im Norden: Maik Machulla lebt seinen Traum in Flensburg.

    Maik Machulla hat eine steile Karriere hingelegt. Einst begann seine Trainerlaufbahn in Nordhorn und Hamm, nun ist er als Coach mit der SG Flensburg-Handewitt kurz davor, erneut Meister zu werden und ins Final Four der Champions League einzuziehen. Wir haben mit ihm gesprochen.

  • Tag voller Glücksmomente

    Di., 08.01.2019

    Unheilbar kranke Silvia Domjahn freut sich über Musical-Besuch

    Mit den beiden Hauptdarstellern und ihrer Familie freute sich Silvia Domjahn (4.v.l.) über den Musical-Besuch.

    Silvia Domjahns Stimme ist schwach – eine Folge ihrer schweren Krankheit. Wenn sie aber von diesem besonderen 22. Dezember spricht, wird sie kraftvoll. Ihrem Tag bei Starlight Express.