IAA



Alles zum Ereignis "IAA"


  • Auto

    So., 15.09.2019

    Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

    Frankfurt/Main (dpa) - Mehrere hundert Klima-Aktivisten haben den Haupteingang der IAA in Frankfurt blockiert. Sie setzten sich auf die Stufen vor das Messegebäude und hielten Plakate mit Forderungen wie «Autokonzerne entmachten» oder «Die Straße ist besetzt - Verkehrswende jetzt» in die Höhe. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf der Proteste. Die IAA rief ihre Besucher über Twitter auf, andere Eingänge zu nutzen. Bereits am Samstag hatten Tausende vor den Toren der Messe für eine rasche Verkehrswende und mehr Klimaschutz demonstriert.

  • Auto

    So., 15.09.2019

    Mehrere hundert Menschen blockieren Haupteingang von IAA

    Frankfurt/Main (dpa) - Mehrere hundert Demonstranten des Bündnisses «Sand im Getriebe» haben den Haupteingang der IAA in Frankfurt blockiert. In weißen Anzügen hielten sie Plakate mit Forderungen wie «Autokonzerne entmachten» und «Die Straße ist besetzt - Verkehrswende jetzt» in die Höhe. Ziel sei es, «den Ablauf der IAA mit friedlichen Blockaden zu stören», teilte das Bündnis mit. «Wir setzen damit ein deutliches Zeichen gegen das zerstörerische Verkehrssystem, für das die weltgrößte Automesse nach wie vor steht.»

  • Auto

    So., 15.09.2019

    Weitere Protestaktionen gegen IAA geplant

    Frankfurt/Main (dpa) - Tausende haben gestern gegen die IAA in Frankfurt demonstriert, heute sind die nächsten Aktionen geplant. Das Bündnis «Sand im Getriebe» aus Klima- und Umweltschützern hat angekündigt, den Zugang zur Messe blockieren zu wollen. Details nannten die Organisatoren nicht. Die Polizei rechnet mit mehreren hundert Teilnehmern. Gestern hatten nach Polizeiangaben 15 000 Menschen bei einer Kundgebung vor dem Messegelände eine rasche Verkehrswende und mehr Klimaschutz gefordert.

  • Auto

    Sa., 14.09.2019

    Veranstalter: 25 000 Teilnehmer bei Protesten gegen IAA

    Frankfurt/Main (dpa) - Vor den Toren der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt haben Tausende Menschen für eine klimafreundliche Verkehrswende demonstriert. Die Veranstalter sprachen von rund 25 000 Teilnehmern an einer Kundgebung am Messegelände: 18 000 Radler sowie 7000 Fußgänger. Für die Fahrrad-Korsos wurden vorübergehend auch Abschnitte der Autobahnen A 661 und A 648 gesperrt. Klimaschutz- und Umweltgruppen werfen der Autoindustrie vor, den Wandel zu emissionsfreier Elektromobilität nicht entschlossen genug voranzutreiben.

  • Auto

    Sa., 14.09.2019

    Zu Fuß und auf dem Rad: Proteste gegen IAA

    Frankfurt/Main (dpa) - Mehrere tausend Demonstranten haben am ersten Publikumstag der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt mit Protesten für eine Verkehrswende und mehr Klimaschutz begonnen. Auftakt war eine Aktion im Stadtzentrum. Die Polizei berichtete von einer friedlichen Stimmung. Zu einer großen Kundgebung am Nachmittag vor dem Messegelände erwartete die Polizei insgesamt rund 20 000 Teilnehmer. Die Demonstranten für mehr Klimaschutz wollten teils zu Fuß, teils mit dem Fahrrad eintreffen.

  • Auto

    Sa., 14.09.2019

    Erste Proteste für Verkehrswende am Rande der IAA

    Frankfurt/Main (dpa) - Zahlreiche Menschen haben sich nach Frankfurt aufgemacht, um am ersten Publikumstag der Internationalen Automobilausstellung für eine Verkehrswende und mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Die Polizei berichtet von einer friedlichen Stimmung an der Hauptwache in der City, wo es eine erste Kundgebung gab. Genaue Teilnehmerzahlen konnte die Polizei noch nicht nennen. Die Beamten erwarteten für den Nachmittag rund 20 000 Teilnehmer bei einer geplanten Kundgebung vor dem Messegelände.

  • Elektroauto mit Blickfang

    Di., 10.09.2019

    Byton stellt auf der IAA Serienmodell mit Riesen-Display vor

    Elektroauto mit Blickfang: Byton stellt auf der IAA Serienmodell mit Riesen-Display vor

    Mit einem ungewöhnlichen Innenraum-Konzept will E-Auto-Firma Byton punkten. Der neue SUV M-Byte kommt seienmäßig mit einem Xl-Display auf den Markt.

  • Stille Tage unterm Messeturm

    Di., 10.09.2019

    IAA wird zur Schau der leisen Töne

    Opel präsentiert das jüngste Facelift des Corsa - und erstmals eine vollelektrische Version des bekannten Kleinwagens.

    Die einen zeigen ausschließlich Elektroautos, die anderen sind gar nicht da - selten war es auf einer IAA in Frankfurt so ruhig wie in diesem Jahr. Dafür stehen viele der Neuheiten vor dem Marktstart.

  • Elektro-Wicht aus Japan

    Di., 10.09.2019

    Honda «e» startet im Frühjahr durch

    Elektro-Wicht aus Japan: Honda «e» startet im Frühjahr durch

    Knubbelig und abgerundet: Bei seinem neuen Mini-Stromer setzt Honda auf das Kindchenschema. Auf den Markt kommen zwei Motorvarianten. Eine Schnellladefunktion ist immer dabei.

  • Auto-Zulieferer Continental

    Di., 10.09.2019

    Conti: Kündigungen «als letztes Mittel nicht ausgeschlossen»

    Continental-Chef Elmar Degenhart bei einer Pressekonferenz seines Unternehmens auf der IAA.

    Der Abschied vom Verbrennungsmotor wirbelt die Arbeitswelt in der Autoindustrie durcheinander. Mittelfristig fallen viele Jobs weg - bei Continental stehen wahrscheinlich bald schwierige Entscheidungen an. Zugleich will der Konzern in grüne Technologien investieren.