Fußball



Alles zum Schlagwort "Fußball"


  • Fußball

    Sa., 11.07.2020

    1. FC Köln: Trainingsauftakt am 5. August

    Trainer Markus Gisdol vom 1. FC Köln leitet das Training.

    Köln (dpa/lnw) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird am 5. August in die Vorbereitung auf die neue Saison starten und in dieser statt wie bisher zwei zumindest ein Trainingslager absolvieren. Geschäftsführer Alexander Wehrle bestätigte dem «Express», dass der FC vom 20. bis 29. August ein Camp in Donaueschingen beziehen wird, wo die Kölner auch im Vorjahr schon Quartier bezogen. Das in den vergangenen Jahren übliche zweite Trainingslager entfällt aus Kostengründen als Folge der Corona-Krise. Die Bundesliga-Saison 2020/21 beginnt am 18. September.

  • Fußball

    Sa., 11.07.2020

    Paderborn-Sportchef: Von Corona-Krise nicht lähmen lassen

    Paderborn-Sportchef Fabian Wohlgemuth nimmt an einer Pressekonferenz teil.

    Paderborn (dpa) - Sportchef Fabian Wohlgemuth vom Bundesliga-Absteiger SC Paderborn wehrt sich in der Corona-Krise gegen Untergangsstimmung im Profi-Fußball und will nicht nur über das Sparen sprechen. «Es wird eine Zeit nach der Krise geben. Wenn wir dann noch dabei sein wollen, müssen wir auch beim Einsparen mit Vorsicht und Maß agieren», sagte Wohlgemuth dem «Westfalen-Blatt».

  • Fußball: Regionalliga West

    Sa., 11.07.2020

    RW Ahlens Testspiel-Gegner: Mögliches Wiedersehen mit Kevin Großkreutz

    Kevin Großkreutz, hier im August 2015 beim Auswärtsspiel mit Borussia Dortmund 2 im Ahlener Wersestadion, ist in seiner Heimatstadt mittlerweile auch Trainer des Bezirksligisten Türkspor Dortmund.

    Knapp ein Dutzend Testspiele absolviert Rot-Weiß Ahlen in der Vorbereitung auf die bevorstehende Regionalliga-Saison. Auf die Elf von Björn Mehnert warten etliche Westfalen- und Oberligisten – und ein Gegner mit einem prominenten Trainer.

  • Fußball

    Sa., 11.07.2020

    Funkel: Job bei Fortuna keineswegs ausgeschlossen

    Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel vor dem Spiel.

    Düsseldorf (dpa) - Der ehemalige Trainer Friedhelm Funkel hat Fortuna Düsseldorfs Aufsichtsratsvorsitzendem Björn Borgerding widersprochen und eine neue Aufgabe beim Bundesliga-Absteiger keineswegs ausgeschlossen. «Ich hab‘ nochmals gesagt, im Moment nicht für irgendeine Aufgabe bei Fortuna zur Verfügung zu stehen. Das wurde mir vom Verein schon im Januar angeboten. Aber ich kann mir eine Aufgabe bei Fortuna irgendwann definitiv vorstellen», sagte Funkel der «Bild»-Zeitung, schränkte aber ein: «Nur nicht in der jetzigen Situation.»

  • Fußball

    Sa., 11.07.2020

    Köln: Verlängerung mit Gisdol fast perfekt

    Alexander Wehrle, Geschäftsführer Sport der 1. FC Köln GmbH & Co.

    Köln (dpa) - Die Vertragsverlängerung von Trainer Markus Gisdol beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln wird voraussichtlich in Kürze verkündet. «Wir werden das bis zum Trainingsstart Anfang August definitiv geklärt haben», sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle in einem Interview des «Express» und des «Kölner Stadt-Anzeigers». Gisdol hatte den FC im November übernommen und nach starkem Zwischenspurt auch ohne Sieg in zehn Geisterspielen zum Klassenerhalt geführt. Der gemeinsam mit Gisdol gekommene Sportchef Horst Heldt hatte Ende Juni bereits bis 2023 unterschrieben.

  • Fußball

    Sa., 11.07.2020

    Geisterspiele «so berauschend wie alkoholfreies Bier»

    Der Publizist und Philosoph Richard David Precht.

    Köln (dpa) - Der Philosoph und Bestseller-Autor Richard David Precht (55) hat genug von Geisterspielen in leeren Fußballstadien. Ohne Zuschauer sei Fußball «so berauschend wie alkoholfreies Bier - aus einem Event wird ein Computerspiel», sagte Precht dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Fußball sei «sicher die öffentliche Veranstaltung, die am schmerzlichsten vermisst wird». In der Notsituation finde er es grundsätzlich richtig, dass der Staat dazu übergegangen sei, die Grundrechte einzuschränken, sagte Precht der Zeitung. Das gehe der überwiegenden Mehrheit der Deutschen nicht anders: «Es ist doch zum Beispiel interessant, dass die Politiker, die am rigorosesten auf Corona reagieren, die mit Abstand höchsten Zustimmungswerte erreichen.»

  • Fußball: Regionalliga West

    Sa., 11.07.2020

    XXL-Saison eine echte Mammutaufgabe für RW Ahlen

    Seit jeher gibt es eine enge Verbindung zwischen Ahlen und dem Mammut. Nun wartet auch noch eine entsprechende Aufgabe auf die Fußballer, die diesen Namen wahrlich verdient.

    Satte 40 Pflichtspiele warten in der kommenden Saison allein in der Regionalliga West auf Rot-Weiß Ahlen. Das Programm hat es wahrlich in sich. Deshalb möchte sich der Aufsteiger bestmöglich wappnen. Und hat einen Einkaufszettel geschrieben, um den Kader noch aufzupeppen.

  • Fußball

    Fr., 10.07.2020

    Helmer beschert Bayer schweren Europa-League-Weg

    Thomas Helmer hält das Los von FC Sevilla und AS Rom hoch.

    Erst gegen Inter Mailand oder Getafe, dann vielleicht im Halbfinale gegen einen Bundesliga-Rivalen: Bayer Leverkusen hat beim Final-Turnier der Europa League in Nordrhein-Westfalen einen schweren Weg zum Titel. Der bleibt aber das Ziel.

  • Fußball

    Fr., 10.07.2020

    Europa League: Bundesliga-Duell im Viertelfinale möglich

    Die Auslosung für das Viertelfinale und Halbfinale der UEFA Europa League 2019/20.

    Nyon (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen würde beim erwarteten Einzug ins Finalturnier der Europa League zunächst gegen Inter Mailand oder den FC Getafe spielen. Sollten der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt trotz ihrer Hinspiel-Niederlagen noch auswärts das Achtelfinale überstehen, würden sie bei der Endrunde in Nordrhein-Westfalen Mitte August direkt aufeinandertreffen. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Sollte Leverkusen das Halbfinale erreichen, könnte es dort zu einem weiteren Bundesliga-Duell kommen, wenn sich Frankfurt oder Wolfsburg durchsetzen.

  • Fußball

    Fr., 10.07.2020

    DFB-Sportgericht lehnt Einsprüche von Preußen Münster ab

    Frankfurt/Main (dpa) - Drittliga-Absteiger Preußen Münster ist mit weiteren Einsprüchen vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes gescheitert. Wie der DFB am Freitag mitteilte, wies das Sportgericht drei Einsprüche gegen Spielwertungen als unbegründet zurück. Es ging um das 2:3 beim FC Bayern München II am 3. Juni und die beiden 0:1-Niederlagen beim Chemnitzer FC am 16. Juni und bei Eintracht Braunschweig am 20. Juni.