Kommunalpolitik



Alles zum Schlagwort "Kommunalpolitik"


  • Kommunalpolitik

    Mi., 02.10.2019

    Neue Ideen fürs Radeln sammeln

    Die Politik in Nottuln möchte den Radverkehr fördern. Im Moment ist allerdings noch nicht viel passiert. Ein Arbeitskreis soll nun ein erstes Projekt entwickeln.

    Den Fahrradverkehr in der Gemeinde fördern, das wollen alle Fraktionen im Rat. Aber wie? Jetzt hat die SPD einen neuen Antrag zum Thema gestellt. Der Rat einigte sich auf einen Arbeitskreis.

  • Kommunalpolitik

    Do., 12.09.2019

    „Schieflage“ korrigiert

    Das Feuerwehrgerätehaus an der Appelhülsener Straße in Nottuln ist in die Jahre gekommen und erfüllt längst nicht mehr die heutigen Anforderungen an Feuerwehrgerätehäuser. Wie am Standort Appelhülsen besteht auch hier dringender Handlungsbedarf.

    Sicherheitsrelevante Infrastruktur hat Vorrang. Der Haupt- und Finanzausschuss räumt der Sanierung bzw. dem Neubau von Feuerwehrgerätehäusern die oberste Priorität ein.

  • Kommunalpolitik

    Do., 12.09.2019

    Funknetz für das „Internet der Dinge“

    In der Gemeinde Nottuln wird ein sogenanntes LoRaWAN-Funknetz aufgebaut. Die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig.

  • UBG Nottuln besteht 40 Jahre

    Mo., 26.08.2019

    „Fester Bestandteil der Lokalpolitik“

    Gründungsmitglied und Ratsherr Klaus Teichmann (r.) und Fraktionsvorsitzender Jan Van de Vyle sprachen über die Geschichte, die aktuelle Situation und die Zukunftsperspektiven der UBG Nottuln.

    Die Unabhängige Bürgergemeinschaft (UBG) Nottuln feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Gegründet wurde sie im Mai 1979. Damals war eine Gruppe innerhalb der Mehrheitsfraktion CDU nicht mehr einverstanden mit deren Kommunalpolitik sowie dem Amtsstil des damaligen Gemeindedirektors.

  • Streitereien zwischen Kommunalpolitik und Stadtverwaltung

    Mi., 14.08.2019

    Konfliktmoderation soll helfen

    Nein, die Fäuste sollen eben nicht fliegen. Eine Konflikt-Moderation soll dafür sorgen, dass sich das Verhältnis zwischen Politik und Verwaltung wieder bessert.

    Es knirscht zwischen Verwaltung und Politik. Der Verwaltungsvorstand der Grevener Stadtverwaltung hat deshalb hat einen Konflikt-Moderations-Prozess initiiert.

  • Pausenhof Grundschule Intrup

    Sa., 20.07.2019

    Jugendbeirat bemängelt fehlende Kommunikation

    Pausenhof der Grundschule Intrup. 

    Der Jugendbeirat fühlt sich nicht ernst genommen von der Kommunalpolitik. Zum Ausdruck kommt das, so die Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen, in der fehlenden Kommunikation in Sache Pausenhof der Grundschule Intrup.

  • EU-Recht wirkt bis in Details der Gronauer Kommunalpolitik

    Fr., 12.07.2019

    Brüssel und die Parkplätze

    Darf die Stadt die Aufgaben der Parkraumbewirtschaftung ohne Weiteres an die Stadtwerke übertragen? Nein, denn um nicht mit EU-Recht zu kollidieren, bedarf es eines sogenannten Betrauungsaktes. Der Rat brachte dieses Verfahren am Mittwochabend auf den Weg.

    Was haben Parkplätze in der Gronauer Innenstadt mit EU-Recht zu tun? Auf den ersten Blick nichts, auf den zweiten aber jede Menge. Nur vor den komplexen Zusammenhängen, die es im EU-Beihilferecht gibt, ist das Verfahren zu verstehen, mit dem der Stadtrat am Mittwochabend die Stadtwerke mit der Aufgabe „Parkraumbewirtschaftung im Stadtgebiet von Gronau“ betraut hat.

  • Kommunalpolitik

    Do., 11.07.2019

    Fairer und korrekter Umgang

     

    Die UBG sorgt sich um den rauer werdenden Ton in der politischen Auseinandersetzung. Sie will gegensteuern. Im Rat machte die UBG dazu einen Vorschlag.

  • Kommunalpolitik

    Do., 11.07.2019

    DJK beantragt Zuschüsse

    Die Fußballer in Nottuln erwarten sehnsüchtig die Erneuerung der Kunstrasenplätze. 

    Die Erneuerung der Kunstrasenplätze am Niederstockumer Weg kostet eine Menge Geld. Die DJK hat nun einen Zuschussantrag an die Gemeinde gestellt.

  • Kommunalpolitik

    Mi., 10.07.2019

    Beschluss zum FI-Antrag hinfällig

    Vor wenigen Tagen wurde in der Gemeinde Nottuln die Mayors for Peace-Flagge gehisst als Symbol für die Forderung nach weltweiter Abschaffung von Atomwaffen.   Das Bild zeigt die Atombomben-Explosion von Hiroshima, fotografiert vom US Militär am 6. August 1945. Die Gemeinde Nottuln gehört seit vielen Jahren dem Bündnis „Mayors for Peace“ an, das sich für die Abschaffung aller Atomwaffen einsetzt.

    Der Nottulner Gemeinderat ist mehrheitlich dem „Veto“ des Kreises Coesfeld gefolgt und hat einen Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses zu einem FI-Antrag einkassiert.