Löscharbeit



Alles zum Schlagwort "Löscharbeit"


  • Lebensgefährliche Springfluten

    Sa., 18.01.2020

    Buschfeuer und heftiger Regen halten Australien im Griff

    Im australischen Bundesstaat Queensland überflutete der Regen Autobahnen und Straßen.

    Lange wurde er herbeigesehnt - doch jetzt macht der heftige Regen den Australiern zunehmend zu schaffen. Zwar helfen die Sturzbäche bei den Löscharbeiten, doch in manchen Regionen steht den Bewohnern nun das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals.

  • Endlich Regen

    Fr., 17.01.2020

    Brände in Australien: Starker Regen hilft bei Löscharbeiten

    Fußgänger schützen sich mit Regenschirmen vor starkem Regen. Der Niederschlag bringt angesichts der anhaltenden Buschbrände in New South Wales etwas Entlastung für die Einsatzkräfte.

    Zumindest einen Moment lang können die Feuerwehrleute durchatmen: Der Regen in Australiens Osten hat die verheerenden Brände zwar nicht gelöscht, aber doch für ein wenig Entlastung gesorgt.

  • Großbrand

    Fr., 17.01.2020

    Explosionen in Betten-Lager - Zwei Feuerwehrleute verletzt

    Die Feuerwehr löscht eine ausgebrannte Lagerhalle nach einem Großbrand in der Nacht.

    Bei Löscharbeiten einer Lagerhalle im Düsseldorfer Gewerbegebiet wurden zwei Feuerwehrleute verletzt. Es soll mehrere Detonationen gegeben haben.

  • Brände

    Fr., 17.01.2020

    Endlich Regen - Erleichterung für Australiens Feuerwehrleute

    Canberra (dpa) - In einigen australischen Brandgebieten hilft weiter starker Regen bei den Löscharbeiten. Im am stärksten betroffenen Bundesstaat New South Wales wird der Niederschlag die Feuer nicht löschen, aber sie etwas eindämmen. «Ich denke, es hat einen deutlichen Motivationsschub gegeben», sagte Einsatzleiter Rob Rogers dem Fernsehsender Channel Seven. Zuvor hatte sich die Feuerwehr bei Twitter über den Regen gefreut. Dort zeigte sie ein Schild: «Gleich wieder da. Sind draußen beim Pfützen-Hüpfen!!»

  • Brände

    Di., 07.01.2020

    Ein Toter bei Zimmerbrand - sieben Feuerwehrleute verletzt

    Speichersdorf (dpa) - Bei Löscharbeiten zu einem tödlichen Zimmerbrand in Oberfranken sind sieben Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus in Speichersdorf ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Ein 35-Jähriger Bewohner starb bei dem Brand. Außer ihm waren während des Feuers keine Bewohner in dem Gebäude. Die verletzten Feuerwehrleute erlitten den Angaben zufolge größtenteils Rauchgasvergiftungen, einer von ihnen wurde von einem herabstürzenden Deckenstück getroffen.

  • Notfälle

    Sa., 19.10.2019

    Feuerwehr entdeckt bei Löscharbeiten toten 84-Jährigen

    Bielefeld (dpa/lnw) - Beim Löschen eines Wohnungsbrands in Delbrück im Kreis Paderborn hat die Feuerwehr am Samstag die Leiche eines 84-Jährigen entdeckt. Die Umstände seines Todes und die Ursache des Brandes würden nun untersucht, teilten die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Paderborn in einer gemeinsamen Erklärung mit. Ein 48-jähriger Hausbewohner konnte demnach gerettet und in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Ermittlungen wurde eine Mordkommission eingerichtet.

  • Brände

    Do., 10.10.2019

    Mann bei Zimmerbrand in Essen verletzt

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache.

    Essen (dpa/lnw) - Ein Mann ist bei einem Zimmerbrand in einer Dachgeschosswohnung in Essen verletzt worden. Während der Löscharbeiten mussten in der Nacht zu Donnerstag die übrigen Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen, unter ihnen mehrere Kleinkinder, wie die Feuerwehr mitteilte. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Warum es brannte, war zunächst unklar.

  • Brände

    Do., 12.09.2019

    Feuerwehr findet zwei Tote bei Wohnhausbrand in Krefeld

    Feuerwehrleute sind mit Restlöscharbeiten an einem abgebrannten Haus beschäftigt.

    Die Feuerwehr findet bei Löscharbeiten in einem Krefelder Wohnhaus zwei Leichen - einen Mann und eine Frau. Die Identität ist unklar. Das Haus ist einsturzgefährdet und unbewohnbar.

  • Brände

    So., 08.09.2019

    Lagerhalle in Ratingen brennt: Strecke der S6 gesperrt

    Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

    Ratingen (dpa/lnw) - Auf dem Bahnhofsvorplatz in Ratingen-Hösel ist in der Nacht zum Sonntag eine Lagerhalle in Brand geraten. Wegen der Löscharbeiten wurde ein Streckenabschnitt der S-Bahn-Linie S6 stundenlang gesperrt. Zwischen Essen-Kettwig und Düsseldorf-Derendorf wurde in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen und Taxen eingerichtet, sagte ein Bahnsprecher. Die Sperrung dauerte bis in den Vormittag an, da der Einsatz in Gleisnähe stattfand.

  • Waldbrände im Amazonasgebiet

    Di., 27.08.2019

    Brasilien: Bolsonaro fordert Entschuldigung von Macron

    Die Karte zeigt aktive Brände in Brasilien, wie sie von Terra und Aqua MODIS vom 15. bis 22. August beobachtet wurden.

    Brasiliens Präsident ist sauer: In der Debatte um die Waldbrände in der Amazonasregion fühlt er sich von den reichen Industrieländern übergangen. Bevor er die Millionen-Hilfe für die Löscharbeiten annehmen will, fordert der Rechtspopulist ein Zeichen.