Raketenangriff



Alles zum Schlagwort "Raketenangriff"


  • Konflikte

    Mi., 13.11.2019

    Neue Raketenangriffe auf israelische Ortschaften

    Tel Aviv (dpa) - Militante Palästinenser im Gazastreifen haben erneut Raketen auf israelische Ortschaften abgefeuert. Im Grenzgebiet sowie in der Küstenstadt Aschkelon hätten am Morgen Warnsirenen geheult, teilte die israelische Armee mit. In der Nacht hatte Israels Luftwaffe mehrere Ziele der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad in dem Küstenstreifen angegriffen. Das Gesundheitsministerium in Gaza teilte mit, ein Palästinenser sei dabei getötet worden.

  • Konflikte

    Mi., 13.11.2019

    Raketenangriffe auf Israel nach Tötung von Dschihad-Führer

    Tel Aviv (dpa) - Die Tötung eines militanten Palästinenserführers und massive Raketenangriffe auf Israel schüren die Furcht vor einem neuen Gaza-Krieg. Israels Luftwaffe hatte Baha Abu Al Ata getötet, einen Militärchef der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad. Auch dessen Ehefrau kam zu Tode, im Verlauf des Tages wurden acht weitere militante Palästinenser bei Luftangriffen getötet. Aus dem Gazastreifen schossen Palästinenser 200 Raketen auf Israel ab. Rund 40 Israelis wurden laut Sanitätern verletzt.

  • Konflikte

    Di., 12.11.2019

    Brüssel und Berlin verurteilen Raketenangriffe auf Israel

    Brüssel (dpa) - Die EU hat die vom Gazastreifen ausgehenden Raketenangriffe auf Israel scharf verurteilt. «Das Abfeuern von Raketen auf die Zivilbevölkerung ist absolut inakzeptabel», ließ die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in Brüssel mitteilen. Auch die Bundesregierung in Berlin reagierte besorgt. Die Tötung des Militärchefs der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad durch die israelische Luftwaffe bewertete die EU in der Mitteilung nicht. Sie war dem Raketenbeschuss vorausgegangen.

  • Konflikte

    Sa., 31.08.2019

    USA greifen Al-Kaida-Verbündete in Syrien an

    Damaskus (dpa) - Bei einem Raketenangriff auf ein Treffen von Islamisten in Syrien sind nach Angaben von Rebellen und Beobachtern mindestens 40 Menschen getötet worden. Der Angriff habe sich nördlich von Idlib zwischen den Ortschaften Kafaria und Maarat ereignet, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Für den Angriff sind die USA verantwortlich. Das US-Zentralkommando bestätigte den Angriff. US-Kräfte hätten einen Schlag gegen Al-Kaida in Syrien nördlich von Idlib ausgeführt, hieß es in einer Mitteilung.

  • Konflikte

    Mo., 01.07.2019

    Syrien: Israelische Raketenangriffe abgewehrt

    Damaskus (dpa) – Bei angeblichen israelischen Raketenangriffen auf syrische Militärstellungen sind nach Berichten aus Militärkreisen mindestens zehn Menschen verletzt worden. Die Raketen seien von israelischen Kampfjets abgefeuert worden, die in libanesischem Luftraum kreisten, berichtete die Staatsagentur Sana in der Nacht. Nach dieser offiziellen Darstellung wurden alle Raketen abgewehrt. Eine Bestätigung von unabhängiger Seite war nicht erhältlich.

  • Konflikte

    Mi., 12.06.2019

    Syrische Medien: Erneuter Raketenangriff aus Israel

    Damaskus (dpa) - Israel hat nach Angaben aus Damaskus erneut Ziele in Syrien angegriffen. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana berichtete, die Luftabwehr habe mehrere Raketen über der Provinzstadt Daraa im Südwesten des Landes abgefangen. Bei der «Aggression» habe es lediglich Materialschäden, aber keine Toten gegeben. Israel habe auch versucht, die syrischen Systeme zur Positionsbestimmung zu stören. Die israelische Armee greift immer wieder Ziele in dem benachbarten Bürgerkriegsland an.

  • Konflikte

    Mo., 03.06.2019

    Syrische Medien: Israelischer Raketenangriff auf Ziele in Syrien

    Tel Aviv (dpa) - Israel hat syrischen Angaben zufolge erneut Ziele in Syrien angegriffen. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete unter Berufung auf Militärkreise, israelische Raketen hätten einen Militärflughafen im Zentrum des Landes getroffen. Dabei sei ein Soldat ums Leben gekommen, zwei weitere seien verletzt worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, dass sogar mindestens fünf Menschen, darunter ein Soldat der Regierung, getötet worden seien, nachdem israelische Flugzeuge den Stützpunkt im Osten der Provinz Homs getroffen hätten.

  • Konflikte

    Do., 02.05.2019

    Zwei Wochen vor ESC: Neue Raketenangriffe aus Gazastreifen

    Tel Aviv (dpa) - Der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen heizt sich erneut auf. Palästinenser feuerten aus dem Küstenstreifen erneut zwei Raketen auf das israelische Grenzgebiet, wie die israelische Armee mitteilte. Zuvor hatte Israels Luftwaffe Ziele der im Gazastreifen herrschenden Hamas beschossen. Die neue Eskalation geschieht nur zwei Wochen vor dem Eurovision Song Contest in Tel Aviv. Sänger aus 41 Ländern nehmen an dem Wettbewerb vom 14. bis 18. Mai teil.

  • Konflikte

    Mi., 17.04.2019

    UN-Vermittler fordert Ende der Kämpfe um Tripolis

    Tripolis (dpa) - Nach dem tödlichen Raketenangriff auf einen Vorort der libyschen Hauptstadt Tripolis hat UN-Vermittler Ghassan Salame ein sofortiges Ende der Gewalt gefordert. Der willkürliche Einsatz von Waffen gegen Zivilisten stelle ein Kriegsverbrechen dar, erklärte Salame. Nach UN-Angaben starben bei dem Angriff auf ein dicht besiedeltes Wohngebiet im Südwesten der Haupstadt am Vorabend mindestens 14 Menschen, darunter drei Frauen aus einer Familie. 40 Menschen seien in dem Ort Abu Salim verletzt worden.

  • Waffenruhe hält anscheinend

    Di., 26.03.2019

    Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

    Israelische Soldaten bereiten Panzer nahe der Grenze zum Gazastreifen auf einen möglichen Einsatz vor.

    Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe in dem Palästinensergebiet mehrere Hamas-Gebäude zerstört. Unklar ist noch, ob Ägypten mit Bemühungen um eine Waffenruhe Erfolg hat.