Rathaus



Alles zum Schlagwort "Rathaus"


  • Streiks

    Sa., 10.10.2020

    Kitas und Rathäuser werden in Essen und Wuppertal bestreikt

    Ein Demonstrant hat eine Warnweste mit der Aufschrift «ver.di» an.

    Essen/Wuppertal (dpa/lnw) - Mit Arbeitsniederlegungen in städtischen Kitas und Rathäusern in Essen und Wuppertal starten die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in NRW am Montag in eine weitere Woche mit Warnstreiks. In Wuppertal, das mit einer hohen Zahl von Neuinfektionen als Corona-Risikogebiet eingestuft wurde, werde man jedoch auf eine Kundgebung verzichten, teilte eine Sprecherin von Verdi NRW am Samstag mit. In Essen sind ein Demonstrationszug und eine Kundgebung geplant - in Gruppen von zehn Leuten und mit Mund-Nasen-Schutz.

  • Sanierung des Rathauses

    Fr., 02.10.2020

    Herausforderung Denkmalschutz

    Das Rathausgebäude an der Konrad-Adenauer-Straße ist in die Jahre gekommen. Oberbaurätin Andrea Winkler und Thomas Brink von der Versorgungstechnik führten durch das Haus und die Kellerräume.

    Architektonisch gesehen ist das Rathaus an der Konrad-Adenauer-Straße ein Zeitzeuge aus den 1970er Jahren. Damals waren Aspekte des Brandschutzes, des Datenschutzes oder der energetischen Dämmung nicht so relevant wie heute oder schlichtweg nicht bekannt. Dies soll sich ändern. Der springende Punkt ist bei der geplanten Sanierung, alles in Einklang mit dem Denkmalschutz zu bringen.

  • Kommunalwahl 2020 im Münsterland

    Mo., 14.09.2020

    Das sind die größten Veränderungen in den Rathäusern

    Kommunalwahl 2020 im Münsterland: Das sind die größten Veränderungen in den Rathäusern

    Die Wahlergebnisse vom Sonntag schütteln viele Rathäuser kräftig durcheinander. Besonders große Veränderungen zeigt folgende Übersicht.

  • Bürgerforum zur Standortfrage des Rathauses

    Mi., 02.09.2020

    Ein klarer Favorit

    In der Gooiker Halle stellte Stefan Hartlock (kl. Bild) die verschiedenen Varianten für einen Rathausneubau vor. Die Bürger konnten Fragen stellen und ihren Favoriten wählen.

    Es gibt einen klaren Favoriten, wo das neue Rathaus gebaut werden soll. Den Eindruck kann man nach dem Bürgerforum in der Gooiker Halle gewinnen. Die Anwesenden sprachen sich klar für die „Variante 2a“ aus: ein Neubau am heutigen Standort mit Verwaltungseinheit und Begegnungsstätte.

  • WDR-Umfrage zur Kommunalwahl in Großstädten

    Mi., 02.09.2020

    Knappes Rennen um die Rathäuser

    Felix Banaszak, wiedergewählter Landesvorsitzender lächelt beim Parteitag der Grünen.

    Zehn Tage vor der Kommunalwahl in NRW zeichnet sich in vielen Großstädten ein enges Rennen von Oberbürgermeisterkandidaten und Parteien ab. Die am Mittwoch veröffentlichte repräsentative Befragung ist im Auftrag des WDR sowie des Kölner Stadt-Anzeigers, des Bonner General-Anzeigers und der Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten entstanden.

  • Sanierung im nördlichen Anbau des Rathauses

    So., 16.08.2020

    Mit neuen Fenstern Energie einsparen

    Bürgermeister Josef Uphoff (l.) und Hochbautechniker Marcel Krieft freuen sich über die schnellen und reibungslosen Arbeiten am Rathaus. Innerhalb von einer Woche wurden 14 große und sieben kleine Fenster ausgetauscht.

    Durch moderne und energetisch wirksame Alufenster sind jetzt die 14 großen Fensterfronten des Rathauses ersetzt worden, die 40 Jahre alt waren. Dazu kamen weitere sieben kleine Fenster in fünf verschiedenen Büros.

  • Alfred Thiemann gründet neue Wählergruppe

    Fr., 03.07.2020

    „Rathausfreunde“ mal zwei

    Benita Andela, Friedrich Löper, Angelika Kossmann, Hubert Niesing und Alfred Thiemann (v.l.) sind die Gründungsmitglieder der Wählergruppe „Rathausfreunde Ahlen 2020“. Auf dem Foto fehlt Heike Niesing.

    Im Ziel, den Abriss und Neubau des Rathauses doch noch zu verhindern, bleiben sie vereint. Bei der Kommunalwahl aber gehen die Protagonisten der „Rathausfreunde“ getrennte Wege.

  • Diskussion um eine mögliche PCB-Belastung des Rathauses in Telgte

    Mo., 29.06.2020

    Experten werden Proben nehmen

    In den nächsten Wochen werden Experten im Telgter Rathaus an verschiedenen Stellen Proben nehmen, um dann Rückschlüsse ziehen zu können, ob der Bau möglicherweise PCB-belastet ist.

    In den nächsten Wochen werden Experten im Telgter Rathaus an verschiedenen Stellen Proben nehmen, um dann Rückschlüsse darüber zu haben, ob der Bau möglicherweise PCB-belastet ist.

  • Workshop des Jugendparlaments

    So., 28.06.2020

    Graffiti schmücken das alte Rathaus

    Mit dem Schriftzug „Jupa Nordwalde“ haben Christian Brüggemann (v.l.), Lisa Ueter, Sven Hülskötter, Celina Möller, Sonja Bölling, Sina Henrichmann, Marion Große-Lanwer, Linus Lülf und Dorian Henrichmann das Jugendparlament im Rathaus „verewigt“. Bis das Gebäude abgerissen wird, kann dieses Kunstwerk noch besichtigt werden. 

    Im Inneren des Nordwalder Rathauses geht es bunt zu: Seit Monaten schmücken mehr und mehr Graffiti das Gebäude, das im Herbst abgerissen werden soll. Bei einem zweitägigen Workshop des Jugendparlaments kamen weitere Kunstwerke hinzu. Diese können noch einmal besichtigt werden, bevor das Rathaus dem Erdboden gleich gemacht wird.

  • Planungen zum Neubau an der Bahnhofstraße

    Di., 23.06.2020

    Diskussion um Gronauer Rathaus geht weiter

    Die beiden historischen Mauerfragmente können wahrscheinlich nicht frei stehen bleiben. Sie würden aus Gründen Statik eine – wie auch immer geartete – Abstützung benötigen.

    Der Neubau eines historisch anmutenden Rathauses steht am Mittwoch (24. Juni) auf der Tagesordnung des Rates. Zuvor war über das Thema eine zum Teil heftige Diskussion zwischen Ausschussmitgliedern und auch der Verwaltung im Fachausschuss geführt worden.