Stadtbücherei



Alles zum Schlagwort "Stadtbücherei"


  • Vortrag in der Stadtbücherei

    Fr., 08.11.2019

    Verwaltung war Täter – nicht Opfer

    Stefanie Dobberke (Stadtbücherei, v.l.) und Christoph Spieker (Villa ten Hompel) ,mit den Referenten Annika Hartmann und Philipp Erdmann sowie Peter Worm (Stadtarchiv).

    Welche Rolle spielte die münsterische Stadtverwaltung im Nationalsozialismus? Annika Hartmann und Philipp Erdmann gaben auf diese Frage bei einem Vortrag in der Stadtbücherei Antworten.

  • Stadtbücherei Kinderhaus

    Do., 07.11.2019

    Helleres und angenehmes Licht

    Die energetische Sanierung des Bürgerhauses hat zu Verbesserungen auch in der Stadtbücherei geführt. Deren Leiter, Dietmar Wördenweber, freut sich insbesondere über die angenehme Beleuchtung.

    Durch die energetische Sanierung des Bürgerhauses hat die Stadtbücherei gewonnen.

  • Neues Angebot der Stadtbücherei St. Felizitas mit über 300 Titeln

    Do., 31.10.2019

    App und zu mal Zeitung lesen

    66 Zeitungen und Zeitschriften hat die Stadtbücherei St. Felizitas heute bereits in gedruckter Form im Angebot. Büchereileiter Peter Mählmann freut sich, dass über die neue App „sharemagazines“ nun mehr als 300 Titel dazukommen. Dafür rührt das Büchereiteam jetzt die Werbetrommel.

    Die Stadtbücherei St. Felizitas versteht sich auch als Aufenthaltsort und Begegnungsstätte. Da passt das neue Angebot, das die Einrichtung für ein Jahr testet, gut ins Konzept: Die Nutzer haben die Möglichkeit, via App über 300 Zeitungen und Zeitschriften zu lesen.

  • Fangemeinde in der Stadtbücherei

    Sa., 26.10.2019

    Mit Mut an die Mangas

    Simon Schulz (links) hat schon mal einen Dummie als Pop-Up entwickelt. Statt der Kürbisse sollen da später Mangas drauf. Kursleiterin Alexandra Völker findet es gut.

    Ob Mangas oder Chibis – die japanische Comicwelt hat auch in Ahlen ihre Fangemeinde. Im Workshop tauchen die Anhänger in ihre Fantasy-Welt.

  • Stille Örtchen in der Stadtbücherei

    Fr., 25.10.2019

    Toiletten nur für angemeldete Leser

    Ein Aushang in der Stadtbücherei macht auf die neue Regelung der Toilettennutzung aufmerksam.

    Die Toiletten in der Stadtbücherei waren für viele Passanten beim Stadtbummel eine beliebte Anlaufstelle. Doch damit ist nun Schluss. Nur noch mit der Nutzerkarte für die Bücherei öffnet sich die Tür zum stillen Örtchen.

  • Warum besucht die Bevölkerung Grevens die Stadtbücherei?

    Do., 17.10.2019

    Bücher behalten ihren Stellenwert

    Neele Finke liest gerne auch dicke Bücher in der Stadtbibliothek.

    Kinder lesen noch alles. Jugendliche alles über Liebe, Tod und Zukunft. Wer in die Stadtbibliothek geht, greift in sehr unterschiedlichen Regale.

  • Vorfall in Stadtbücherei

    Do., 17.10.2019

    Verfahren gegen AfD-Ratsherrn erst am 22. November

    Vor der Stadtbücherei demonstrierten Münsteraner im April 2018 gegen eine von der AfD organisierte Lesung. Vor der Veranstaltung kam es in der Bücherei zu einem Vorfall, der noch heute die Justiz beschäftigt.

    Weil er einen Strafbefehl wegen Körperverletzung für falsch hält, hat ein münsterischer AfD-Ratsherr Einspruch eingelegt. Doch die für Freitag geplante Hauptverhandlung ist verschoben worden.

  • Lesezeit in der Stadtbücherei

    Mi., 16.10.2019

    Kinder, Vorleserinnen und ein Hund

    Inge Pietig und Gerlinde Handt lesen am Freitag in der Stadtbibliothek vor.

    Freitagnachmittag ist Vorlesezeit in der Stadtbibliothek Greven. Ein Team von acht ehrenamtlichen Vorleserinnen liest regelmäßig Kindern von vier bis sechs Jahren Geschichten vor.

  • Klötzchentage in der Stadtbücherei

    Do., 10.10.2019

    Youtuber aus Münster zu Gast

    „An die Steine, fertig, los“ heißt es vom 12. bis 19. Oktober in der Stadtbücherei.

    Ab Samstag (12. Oktober) sind in der Stadtbücherei wieder große kleine Baumeister und Konstrukteure gefragt: Denn bei den Klötzchentagen, die bis zum 19. Oktober gehen, darf wie immer gebaut, umgebaut, programmiert und neu erfunden werden

  • Schreibwerkstatt in der Stadtbücherei

    Do., 26.09.2019

    „Türen öffnen zur Fantasie“

    Auf geht’s in die nächste Runde der Schreibwerkstatt: Nikita Kneisler, Oscar Schreiner, Maxim Schreiner, Marion Gay, Fabienne Schlüter, Anna Siewert, Delayla Teper, Lukas Schütte (stehend v. l.), Isabel Schoblick, Julie Eickelmann, Sonja Wältermann, Helena Mehringskötter und Inga Tripp (sitzend v. l.).

    In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei hat Schriftstellerin Marion Gay am Dienstagnachmittag die nächste Auflage der Schreibwerkstatt gestartet.