Wohnbauprojekt



Alles zum Schlagwort "Wohnbauprojekt"


  • Westerkappelner Rat erteilt Einvernehmen für zwei Wohnbauprojekte

    So., 15.12.2019

    Die Knoten sind gelöst

    Zwölf behindertengerechte Einzelzimmer für pflegebedürftige Senioren sollen in dem an der Kreuzstraße geplanten Wohnfgebäude entstehen. Die Skizze zeigt die Ansicht von Westen

    Die Knoten sind gelöst: Jeweils einstimmig hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung dieses Jahres grünes Licht für zwei Wohnbauprojekte im Ortskern gegeben, für die sich der Bauausschuss zweimal nicht zu einer Zustimmung hatte durchringen können.

  • Es bleibt bei eingeschossiger Bebauung

    Mi., 27.11.2019

    Aldi-Markt ohne Wohn-Geschosse

    Ein Filetstück in der Ortsmitte: Auf diesem Areal direkt neben Edeka will Aldi einen neuen Markt bauen – ohne Wohnungen darüber.

    Optionen für neue Wohnbauprojekte in Reckenfeld gibt es durchaus (unsere Zeitung berichtete in der gestrigen Ausgabe) – der Aldi-Neubau in der Ostmitte zählt jedoch nicht dazu. Über dem eingeschossigen Markt, der direkt neben dem Edeka entstehen soll, werden keine Wohnungen entstehen. Daran änderte auch eine lebhafte Diskussion im Bezirksausschuss nichts.

  • Diskussion um Wohnbauprojekt

    Do., 21.11.2019

    „Dürfen Anlieger nicht im Regen stehen lassen“

    Um dieses Grundstücks geht´s: Das frühere Haus Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße soll abgerissen werden. An seiner Stelle plant ein Investor den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern.

    Wilfried Hindersmann ist angefressen. Lieber heute als morgen möchte der Westerkappelner den Abriss des früheren Hauses Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße und folgend den Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern in Auftrag geben. Doch die Lokalpolitik will noch nicht „Ja“ sagen. Die Entwässerung ist problematisch.

  • Diskussionen über neue Wohnbauprojekte in Westerkappeln

    Mi., 09.10.2019

    Politiker finden Pläne gut, aber...

    Das frühere Haus Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße soll abgerissen werden. An seiner Stelle plant ein Investor den Bau von zwei Mehrffamilienhäusern.Ein mehrgeschossiges Wohngebäude (Ansicht von Westen) will Unternehmer Thorsten Lorenz zwischen Restaurant „Kreta“ und „Postenbörs“ errichten. Ins Erdgeschoss und den ersten Stock soll eine Pflege-WG ziehen. Die Politiker in den Ratsgremien bemängeln, dass zu wenig Parkplätze geschaffen werden sollen.

    In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses sind zwei Bauprojekte für den Ortskern vorgestellt worden. Mehr als zwei Dutzend neue Wohnungen sollen in zentraler Lage entstehen. Von beiden Plänen zeigten sich die Politiker angetan. Zugestimmt haben sie jedoch nicht.

  • „Gemeinschaftliches Wohnen in Mecklenbeck“

    Mi., 05.06.2019

    Einzug vor Weihnachten geplant

    Der Richtkranz hängt über dem Neubaukomplex, der bereits weit vorangeschritten ist.

    Das geförderte Wohnbauprojekt am Elisabeth-Hürten-Weg im Herzen Mecklenbecks ist auf bestem Weg: Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnte bereits Richtfest gefeiert werden.

  • Bauverein startet an der Beethovenstraße

    Do., 07.02.2019

    Ein besonderes Wohnbauprojekt

    So sehen die Planungen des Bauvereins für das Areal an der Beethovenstraße derzeit aus. Für die beiden Gebäude in der Mitte erfolgte am MIttwoch der symbolische erste Spatenstich.

    Es ist ein besonderes Projekt, für das der Bauverein am Mittwochmorgen zum symbolischen ersten Spatenstich geladen hatte. Über einen Planungshorizont von zehn Jahren sollen die Gebäude des Bauvereins an der Laurenz, der Beethoven- und der Schubertstraße durch Neubauten ersetzt werden. Und das ist dringend notwendig, denn die Häuser stammen zu einem Großteil noch aus den 1950er Jahren.

  • Neubauprojekt im Herzen Albachtens

    Mi., 16.01.2019

    Baustart auf Sontheimer-Gelände

    Diese Planansicht aus luftiger Höhe zeigt, wie der Neubau der Wohnungsbaugenossenschaft auf dem ehemaligen Sontheimer-Gelände platziert werden soll. Mittendrin die zu erhaltende Rosskastanie.

    Nach mehrmonatiger Verzögerung wird nun doch noch gebaut: Die Realisierung des Wohnbauprojekts der WMO an der Dülmener Straße hat begonnen.

  • Startschuss für öffentlich geförderte Wohnbauprojekte in beiden Stadteilen

    Di., 27.11.2018

    Nach Kock‘scher Tradition

    Startschuss für öffentlich geförderte Wohnbauprojekte in beiden Stadteilen: Nach Kock‘scher Tradition

    Heinz Heitmann sprach von einem „freudigen Anlass“ und – in Anlehnung an den Werkswohnungsbau – „der Fortführung einer Tradition, die fest mit dem Namen Kock verbunden ist“: Mit der Übergabe der Förderbescheide durch Landrat Dr. Klaus Effing fiel für den Geschäftsführer der A. & A. Kock Gesellschaft für Baumwollindustrie am Dienstag der Startschuss für ein Millioneninvest.

  • Alte Schreinerei weicht Bauprojekt

    Fr., 05.10.2018

    Neue Wohnungen im Zentrum

    So soll der geplante dreigeschossige Neubaukomplex an der zentralen Roxeler Pienersallee aussehen, wenn er im Jahr 2020 fertig ist.

    Im Jahr 2020 sollen die Gebäude bezugsfähig sein: An der Roxeler Pienersallee wird in Kürze ein zentrales Wohnbauprojekt gestartet.

  • Bauvorhaben am Dränkekreisel

    Sa., 15.09.2018

    Wälle sollen nicht berührt werden

    So sieht die veränderte Planung am Dränkeplatz aus: Der LWL hatte Bedenken bezüglich des Wohnbauprojekt eines Investors angemeldet. Stadt, LWL und Architekten haben nun eine neue Planungsvariante entwickelt. Sie nimmt mehr Raum ein, entspricht aber den Vorgaben des LWL. Die Fraktionen wollen nun darüber beraten.  

    Der LWL hatten Bedenken bezüglich des Wohnbauprojekt eines Investors am Dränkekreisel in Ochtrup angemeldet. Stadt, LWL und Architekten haben nun eine neue Planungsvariante entwickelt. Sie nimmt mehr Raum ein, entspricht aber den Vorgaben des LWL. Die Fraktionen wollen noch darüber beraten.